1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Booten von USB 2.0 Platte möglich???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von tobi320, 21. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tobi320

    tobi320 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    20
    hallo,
    ich habe vor kurzem xp professional auf meiner ext.platte installiert.habe dann im
    bios in der boot reihenfolge diese platte aktiviert.so weit so gut.wenn ich dann boote,fährt er bis zum windows xp startbild hoch und dann kommt irgend eine
    fehlermeldung,die so schnell verschwindet,das man sie nicht lesen kann.nach dem
    verschwinden bootet der rechner neu und das gleiche von vorn.
    kann man überhaupt von ext.festplatte booten??:confused:
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Das ist prinzipiell schon möglich, aber da Du Dich so unklar ausdrückst, was Du denn da eigentlich im Bios aktiviert hast, ist schlecht eine Aussage möglich. Denn bei USB-Platten ist das Bios der springende Punkt, wenn Du da nicht die genau richtige Funktion enabled hast, geht da auch nix.
    Nur 'Platte aktivieren' wie Du das nennst, ist da nicht gut genug.
    Gruß :)
    Henner
     
  3. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163
    da bei dir ja das xp logo kommt bootet der pc schon von deiner usb platte !!!
    es ist also kein bootproblem :-) ..wenn die fehlermeldung einen blauen Bildschirm mir weißer schrift darstellt, formatier die Platte noch mal und installiert XP erneut..
    gruss samba
     
  4. tobi320

    tobi320 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    20
    wenn ich windows neu auf der platte installiere bringt das auch nichts.
    ich habe die platte mal ausgebaut und ganz normal vom master-anschluß
    aus gebootet,hat funktioniert.wie du schon sagst,er bootet ja von usb,bloß
    nicht bis zum schluß.
    alles was ich im bios über usb gefunden hab,hab ich auch aktiviert.
    habe übrigens das MSI 865PE Neo board mit aktuellem AMI-BIOS:bse:
     
  5. Boeser Ody

    Boeser Ody Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    244
    hast du win installiert, als die platte am usb angeschlossen war oder ganz normal am ide-controller ?
     
  6. tobi320

    tobi320 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    20
    ganz normal am ide controller.über usb konnte ich win nicht installieren.hat es damit zu tun vielleicht??
     
  7. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Ich wollte es ja noch sagen, weiter oben : aber wenn er eine Win-Version auf der Platte hat....?
    Damit ist das doch völlig klar: Du hast auf FP installiert (deshalb ist ein Teil Deines Bootloaders da und wird benutzt, weil Du aber von USB starten willst, das XP nicht kennt, ist Dein Problem ein altbekanntes: Inaccessible Boot Device.
    Guck Dir mal bei der CHIP die XP-FAQ's an, da steht ein Absatz drüber drin.
    Auf jeden Fall kannst Du das auf USB installierte XP gleich platt machen, das kriegst Du in diesem Leben nicht mehr zum Laufen und auf Deiner Platte solltest Du es auch löschen. Wenn es Dir jedenfalls nicht gelingt, ganz korrekt auf Deine USB-Platte zu installieren (Treiberdiskette?), so wie Du es auf der FP machen würdest, hast Du verloren.
    Wiederhole meine Frage: was hast Du im Bios als Boot-Quelle eingestellt? Genau!
    Gruß :)
    Henner
     
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    auch dir sei gesagt: keine Windows-Version kann von einer USB-HD booten... mit DOS, Linux, Mac isses aber möglich
     
  9. samba224

    samba224 Kbyte

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    163

    @henner

    -wenn das XP logo erscheint bootet der rechenr schon von der platte somit ist im bios die richtige einstellung drin .. first boot device - usb hd
     
  10. tobi320

    tobi320 Byte

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    20
    ich habe im bios als first boot device den namen der usb platte gewählt.also quasi
    der eintrag,der zusätzlich erscheint,wenn die platt dran ist.:o

    ist das genau genug???
     
  11. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    da noch niemand einen entsprechenden Treiber für Windows (egal welche Version) geschrieben hat, der Win von einer USB-HD arbeitsfähig booten lässt, wirst du auch nicht weiter kommen... für DOS, Mac, Linux gibt es (mit unterschiedlichem Aufwand) diese Möglichkeiten. Aber vielleicht findet sich ja jemand, der das nachholt :D

    Ansonsten sagt MS selbst:

    MS
     
  12. stiva2002

    stiva2002 Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    12
    also bei mir ging es krzzeitig mit dem booten von der usb platte, nun geht es aber auch nicht mehr... :confused:

    ich hatte die platte, die in meinem rechner war in das externe usb gehäuse getan (das xp war ja schon drauf) und die neue in meinen rechner.da habe ich dann xp neu drauf gemacht.
    danach habe ich probiert über usb zu booten und es ging.
    ein paar tage später war ein kumpel am rechner im netz und mir natürlich ein paar viren gezogen (72st.) und dann ging es nicht mehr.(seit dem spinnt mein rechner auch mit den laufwerksbuchstaben der ext. fp, obwohl ich die viren gekillt habe...)

    aber es IST definitiv möglich über usb zu booten....auch xp :p
     
  13. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Dann hast du zufällig einen Treiber für Windows *egalwelcheversion* erfunden, da es einen solchen nicht gibt... was übrigens Microsoft so bestätigt. :eek:

    Kurz zur Erklärung: USB wird über ein abgewandeltes Netzwerkprotokoll ins System eingebunden, und für Windows hat noch niemand einen Treiber geschrieben, der es Windows ermöglicht von einer USB-HD zu booten. Mit DOS und Linux ist das mit angepassten/abgewandelten CD-ROM und ASPI-Treibern und etwas Glück möglich...

    siehe auch:
    Booten von USB-HD mit DOS (englische Seite)
     
  14. superlooser2

    superlooser2 ROM

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1
    das Zitat MS stimmt wohl leider:
    Current versions of Windows should not be installed to USB hard disk drives because Windows does not support USB hard disk drives as the primary boot device.

    Jedes Linux und MacOX und Unix bootet vom letzten miesen abgeranzten elektronischen Datenträger egal wo das Teil gemountet ist, Hauptsache das BIOS findet das Teil. Nur Windows braucht mal wieder die Edelwurst.

    Habe mein Boot-Image auf die USB und die Boot.ini editiert. Ich kann über den Bootmanager die Boot.ini der USB Platte aufrufen und von dort mein Internes Windows bootet - nur das Windows von der USB Platte meldet mir : hal.dll missing or corrupt. (Hardware Application Layer dynamic link library = finde keine Hardware zum irgendwas machen = Abend im *****)

    Aber: Ubuntu bootet von der Platte, Knoppix bootet von der Platte, Suse bootet von der Platte, DOS bootet von der Platte, Windows nicht.
    Also wer eine bootfähige USB-Platte möchte, soll doch einfach Ubuntu(kein Divx), knoppix(spielt auch DIVX ab) oder kanotix auf der Platte installieren.
     
  15. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Schäm dich, so ne alte Leiche (:rip: seit 24.11.2004) auszugraben :schlafen:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen