1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootet nicht nach Mainboardeinbau.

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Blümschen, 19. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Hallo,


    habe bei ebay ein Mainboard AOpen AX3S ersteigert,nach dessen
    Einbau der PC nicht bootet.Der Monitor bleibt dunkel und das
    BIOS wird nicht gestartet.Auf dem Board leuchtet LED 1 und
    LED 5 blinkt.

    Habe ich etwas verkehrt gemacht oder habe ich ein defektes
    Board erwischt ?

    Die eingebaute CPU ist ein P3 mit 1,2GHz.

    Mit dem alten Board funktioniert alles.

    Antwort wäre nett.
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Ist der Ebay-Verkäufer des Boards eine Händler oder ein Privatmann? Welche Garantieklausel gilt für den Deal?

    Boardmanual kannst Du hier downloaden:

    ftp://ftp.aopen.nl/pub/manual/mb/ax3s/
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Zu der Fkt. der beiden von Dir beschriebenen LEDs, die eine LED leuchtet ständig und signalisiert das der RAM seine Spg. erhält. Die zweite LED blinkt während des POST und zeigt Dauerleuchten, wenn das BIOS danach aktiv ist.

    Übrigens, das die Graka nicht richtig im Slot eingerastet war/ist kannst Du ausschließen?
    Äußere Dich mal zu der RAM-Bestückung, d.h. stammt sie aus dem alten Board und was für´n Speicher ist denn das!
     
  4. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Im Manual wird angegeben,ich solle das BIOS zurücksetzen.Hat
    nichts gebracht.

    Soviel ich weiß,ist der Verkäufer eine Privatperson.Garantie betreffend wurde nichts vereinbart.Auch kein Verkauf nach neuem
    Recht.Der Verkäufer hat 100% positive Bewertung.

    Kann es sein,dass ich längere Zeit warten muß,bis LED 5 aufhört zu blinken ?

    Im Manual auf CD (online) steht nichts von den LEDs.

    Der Download des Manual via Link startet bei mir nicht.

    Die Grafikkarte müßte OK sein.

    Die SDRAMs sind von Infinion:1X 256 MB , 2X 128 MB.Alles
    133MHz und Lantenszeit=3.

    Auf dem Mainboard,das ich jetzt drin habe (Soltek SL 65 EP-T)
    funktionieren diese Teile alle.
     
  5. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Auf der Platine steht eine Beschriftung drauf.Das müßte stimmen.
    Habe auch alles entfernt,außer "Power SW".Hier ist das BIOS auch
    nicht gestartet.
     
  6. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Der Link klappt, hab´s extra nochmal probiert, aber Du hast ja wie zuletzt gepostet das Manual auf CD. Lese mal die S. 23, wenn´s identisch mit dem auf der Herstellerseite ist, dann sind dort die LEDs beschrieben.
    Den Tip von WWimmer aufgreifend, poste doch mal die Frontpanel-Anschlüsse mit ihren Farben oder bestätige dies hier:
    HDD-LED: rt/ws; PW-LED: gn/ws; PW-SW: bl/ws; Reset: or/ws; Speaker: rt/sw und die Steckfolge bei Dir on-board!

    Konfrontieren mal den Verkäufer mit Deinem Prob, Du hast ja seine Mail-Erreichbarkeit!
     
  7. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Bei mir ist Power SW:weiß/orange ; HDD-LED:weiß/rot (weiß=minus,
    LED brennt) ; Power-LED:weiß/grün (weiß=minus,LED brennt) ;
    Reset SW:violett/weiß ; LS:schwarz/rot.

    Das müßte eigentlich stimmen;die Anschlußbelegung steht mit der
    Polarität auf der Platine drauf.

    Ich habe auch alle Kabel abgemacht,außer Power SW.Hier ist das
    BIOS auch nicht gestartet.Also kann es hieran nicht liegen.

    Ich habe das Board zurückgeschickt.Der Verkäufer will es zurück=
    nehmen,falls es defekt ist.

    Danke erst mal für die Hilfe !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen