1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootet nicht nach übertakten.

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Blümschen, 28. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Hallo,

    habe einen P3-1,2GHz auf Soltek ST65EP-T
    mit Award-BIOS.

    Der PC kann im BIOS automatisch auf
    1,36GHz übertaktet werden.

    Wenn ich dies mache,bleibt Windows
    beim Hochfahren "hängen".

    Früher hat es funktioniert.

    Reduziere ich die Frequenz wieder auf 1,2GHz ,funktioniert wieder alles,wenn ich
    im Menü "normal starten" auswähle.

    Benutze XP-Pro-SP1.
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
  3. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Danke für die Hilfe !
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    das netzteil is viel zu schwach..und deswegen gehts nicht..warum es früher ging?

    ein NT wird mit der zeit auch älter und baut ab
     
  5. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    1.) +3,3V / 14A

    2.) +5V/20A (13A max.Peak???)-soll wohl
    23A heißen

    3.) +12V/6A (8A max. Peak)


    4.) 300W Geamtleistung


    Ein P4 begnügt sich angeblich mit 350W.
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    das passt genau in das schema meines gedanken..das netzteil kann nicht schnell genug die spannungen an die komponenten weitergeben...das könnte es sein..beim übertakten braucht die cpu ja mehr saft..vllt zuviel fürs NT

    mach mal den pc auf und schau mal was auf dem netzteil für werte stehen:

    wieviel A bei 3,3V 5V und 12V?
    wie hoch die combined power (3,3V+5V)

    nein, mit der auslagerungsdatei kann das nichts zu tun haben
     
  7. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    wenn der Bildschirm schwarz ist,bleibt er
    schwarz.

    Kann es evt. an einer zu kleinen Auslagerungsdatei liegen.Habe diese vor
    ein paar Wochen auf 250MB verkleinert.
     
  8. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    kannst du mal sagen wann er beim booten hängen bleibt?

    hab vllt ne idee
     
  9. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Ist beim Booten schon wieder "hängen "ge-
    blieben !

    Habe übertaktet noch einmal den "burn-in-
    test" in der Einstellung "offensiv" durch-
    geführt.Das ist längste Belastung mit
    100% CPU-Last (laut Taskmanager).Die
    Stabilität ist in Ordnung.

    Im Gerätemanager weist auch nichts auf
    einen defekten Treiber hin.

    Dann wird eben nicht übertaktet - vielleicht
    bleibt mir so die CPU erhalten.
     
  10. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    jo..eigentlich schon...probiers aus und gib bescheid obs geht
     
  11. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Zeigt übertaktet keine Fehler.

    Also darf ich doch übertakten ? ? ?
     
  12. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    teste mal mit 1,36GHz mit memtest....nur weil die reigel unübertaktet gut laufen, gibt es keine OC-garantie!
     
  13. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Die 100MHz-Platine zeigt 33 Fehler.Die anderen Platinen zeigen keine Fehler.

    Aber warum läßt er sich mit den intakten
    RAMs nicht übertaktet booten ?
     
  14. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ja, bis pass auf 100% steht laufen lassen!
     
  15. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Soll ich so testen wie vorher-also jeweils 55
    Minuten ?
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    jo..du musst superpi ja auch erst ausführen *g*

    geh mal auf calculate
    aber das ist unnötig!
    auch ein test mit 1,36GHz ist unnötig!

    denn: schon bei defaulttakt ist der ram fehlerhaft!

    jetzt musst du nur noch rausfinden welcher riegel einen defekt hat! teste sie einzlen durch und schau bei welchem die fehler kommen..ich hoffe für dich, nicht bei beiden;)
     
  17. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Dieser Test war mit 1,2GHz.

    Soll ich Memtest auch mit 1,36GHz testen ?

    Habe "superpi" entpackt und auf "super PI.
    Exe" geklickt.Es wir nur "not calculated"
    angezeigt
     
  18. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    dein ram ist NICHT ok

    hast du memtest auch schonmla bei normaler taktung (also mit 1,2GHz cpu und 133MHz ram durchlaufen lassen)..wenn ja, wie siehts da aus?

    superpi findet man einfach über google "download superpi" eingeben und fertig

    UT2004 ist ein spiel, was bei dir aber sowieso keinen sinn macht, es auszuprobieren
     
  19. Blümschen

    Blümschen Byte

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    93
    Hallo,



    wenn Memtest86 nur ein Test durchführt,
    also Zeile "Test" einmal bis 100% läuft,werden keine Fehler angezeigt.Die
    Zeile "Pass" steht dann bei 1%.

    Wenn ich "Pass" bis 100% laufen lasse -
    dauert 55 Minuten,werden in der Spalte
    "Error" "21" angezeigt.Je länger Memtest
    läuft,desto mehr Fehler werden angezeigt.

    Habe mit dem Tool "PC-Booster" den
    Burn-in-Test in der Stufe Mittel (24Tests)
    durchgeführt.Die CPU läuft stabil.Also mit
    jetzt 1,2GHz.

    Ist der Speicher nun in Ordnung oder nicht.
    Bitte mit einfachen Worten erklären.

    Habe im Internet keine Downloadquelle für "superpi" gefunden.

    Habe keine Ahnung was UT2004 ist.
     
  20. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    also memtest läuft solange imloop bis du das abbrichst;)

    am besten ist meiner meinung nach prime95 zum testen und (jetzt kommts): UT2004..selbst wenn prime95 ohne fehler durchläuft 24std lang heißt das noch nicht das UT2004 stabil läuft..*g*

    also dann kann es nicht am ram liegen imo

    teste das mal..außerdem noch noch superpi....also wenn prime95 und superpi ihne zu meckern läuft, dann liegt es schonmal nicht an zu geringer spannung für die komponenten
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen