Bootfähige CD für Drive Image7

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von austrianer, 27. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. austrianer

    austrianer Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    103
    Hallo liebe Freunde!
    Ich habe folgendes Problem:
    Zur Sicherung meines Windowspartition habe ich bis jetzt Drive Image 7 verwendet.
    Um eine Wiederherstellung meiner Partition "C" durchzuführen muss ich die Programm CD einlegen um dann den Computer starten (Image wird im DOS Modus mittels PowerQuest Recovery Environment PQRE erstellt).
    Nun ist jetzt meine Programm CD so beschädigt (zerkratzt) das der PC nicht mehr bootet.
    Da ich das Programm nicht noch mal kaufen möchte bitte ich um Hilfe wie ich mir eine neue CD brennen kann, die dann wieder den PC bootet und PowerQuest Recovery Environment (PQRE) ausführt.
    Danke Gerhard
     
  2. TS-Schranz

    TS-Schranz Byte

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    70
    zum einen hab ich dir ne text in dein post fach reingehauen des weiteren kannst auch im program unter extras ne start disk erstellen das geht ebenso wie die cd
    brauchst da 2 stück von die werden nacheinander erstellt
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die DI 7-CD basiert auf PE-Builder. Du kannst eine eigene PE-Builder-CD machen, die Dateien von der Original-CD in den i386 - und Programs-Ordner kopieren und die CD brennen. Das funktioniert. Allerdings ist halt die Frage, welche Dateien eventuell durch die Kratzer unzugänglich geworden sind. Das müßte man bei einem Kopierversuch testen.

     
  4. peterpan2

    peterpan2 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    127
    Moinsen!!!

    Ich möcht mir auch meine 2 Disketten irgend wie auf CD bannen.... aber weiß nicht wie..
    auf der Diskette ist doch ein Bootsektor.. wie krieg ich denn da raus????
    womit könnte man denn eine IMG datei ziehen und die Beiden dann vereinen... oder denk ich da falsch???
    Ich habe auch Ghost da.. das ist nur eine Diskette... würde mir gern so ein Bootmenü machen... kriege es aber nicht hin...

    könnte mir dabei einer helfen?


    MfG Paul
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Man kann auf der Basis der 2 Disketten eine 2,88 MB Superflöppy machen und das Image dieser Superfloppy als bootfähige CD brennen.
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    BBIE ist das Tool, um Bootsektoren zu extrahieren - aber vielleicht gibt es auch was einfacheres.
    Gruß :D
    Henner
     
  7. peterpan2

    peterpan2 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    127
    @Franzkat

    wie mach ich denn sowas? Gibts da auch ne Software dazu???

    MfG Paul
     
  8. peterpan2

    peterpan2 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    127
    Hallo, ich kann leider keine Bootdiskette erstellen, ich finde nirgends den Button dazu! Im Windows kann ich Images ziehen.. aber ich möchte doch das ganz übers dos tun!
    Es muss doch irgend wie über das Programm aus möglich sein Bootdisketten zu erstellen, ich weiß dass es bei der 2002 Version ging! (Leider habe ich die Original CD nicht mehr! :()


    Was meint ihr, sollte ich mir mal Norton Ghost anschaffen? Ist es besser? Mir gehts hauptsächlich ums Komprimieren... und die Zeit... Diesen Netzwerk kram brauch ich nicht...

    MfG Paul
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du erstellst erstmal die beiden einzelnen Bootdisketten. Anschliessend machst du ein leeres Image einer 2,88 MB-Floppy (z.B. mit EasyBoot). Dieses leere Imnage lädtst du in WinImage und kannst dann per Drag and Drop alle Dateien aus den beiden anfangs angefertigten Disketten in das 2,88 MB-Image unter WinImage ziehen. Anschließend brennst du dann eine bootfähige CD, indem, du als Bootimage das unter WinImage abgespeicherte 2,88 MB-Floppy-Image auswählst.

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen