Bootfähige Win CD?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von HermannT, 17. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HermannT

    HermannT Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    97
    Hi Leute,
    ich hab nen Freund, der behauptet, er habe seine Festplatte aus einem MS-DOS Fenster in Widows formatiert. Geht das? Meiner Meinung nach ist das unlogisch. Man kann doch nicht das Grundgerüst einreissen und dann ein neues nachschieben?! Oder so ähnlich? Desweiteren meint er, nach dem Formatieren wären bei ihm ohne irgendwelche Treiber die CD Laufwerke komplett verfügbar und die Win98 CD wäre bootbar. Mir kommen diese 3 Behauptungen doch etwas suspekt vor. Danke für eure Hilfe.
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Im Dos-Fenster kann die Windows-Partition nicht formatiert werden, da sie GESPERRT ist!. Das war schon unter Windows3.x so, sinnigerweise konnte man wenn der PC per Startdiskette gebootet wurde auch keine Disketten mehr formatieren... Sehrwohl kann man allerdings unter Windows per FDISK die Festplatte umpartitionieren.

    J2x
     
  3. athlon2001

    athlon2001 Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    162
    Eine bootfähige CD ist exakt dasselbe wie eine Bootdiskette - nur rund. CD-ROm-Treiber sind drauf...LOGISCH.
    Einfach rein und los eben...

    Ich arbeite seit über einem Jahr mit Norton Ghost - die Images brenne ich auf bootfähige CD\'s. Geht mit WinOnCD ganz einfach - einfach eine Bootdiskette einlegen und sagen, er soll die CD bootfähig machen. Funktioniert sogar mit SCSI !!!
     
  4. HermannT

    HermannT Byte

    Registriert seit:
    30. Juli 2001
    Beiträge:
    97
    danke für die antwort, aber glaube kaum, dass der von cd booten kann ohne irgendwelche cd treiber. einfach rein und los?! hört sich zu einfach an. und das formatieren im dos fenster unter windoofs ist auch etwas unrealistisch, oder?
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    zu 1: Start / Beenden / Im MSDOS-Modus neu Starten / Format C:
    --> Funktioniert.
    zu 2: PC}s beherschen seit ca. 1996 das Booten von CD. Allerdings wird AFAIK nur ein Diskettenimage eingelesen. Für weitere CD-Zugriffe müssen auf dem Disketten Image CD-Treiber enthalten sein.
    zu 3: Die Win98 OEM Versionen sind bootfähig. Die Vollversionen NICHT!

    J2x
     
  6. divx

    divx Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2001
    Beiträge:
    17
    die win 98 cd ist in der tat bootbar.
    im bios bootsequenz auf cdrom a c schalten und dann von cd starten auswählen.
    dann setup von cd starten wählen.
    dann lädt die virtuele bootsidkette universal scsi treiber und den oak unversal cd rom treiber.
    starte sogar ohne festplatte und stürzt dann ab.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen