Bootloader

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von chiefstoker, 16. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    hi,
    ich habe WinXP und SUSE linux auf meinem Rechner.
    In der PC Welt 2/05 Seite 134 ist eine Anweisung, wie man Linux mit dem Windows Bootmanager starten kann. U.a. soll die Datei "Bootsek.LIN" bearbeitet werden. Wo finde ich diese Datei, bzw. wie lege ich sie an ?

    danke im Vorraus

    Chiefstoker
     
  2. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    du hast schon beide Betriebssysteme installiert ??. Wo liegt derzeit dein Bootmanager (Grub) ?.

    Während der Installation von SuSe solltest du den Bootloader Grub nicht in den MBR, sondern in die root-Partition installieren. Ist das bei dir der Fall ??.

    [1]
    Die "bootsek.lin" erstellst du unter Linux mit folgendem Befehl:

    dd if=/dev/sda3 of=/media/floppy/bootsek.lin bs=512 count=1

    Wobei in diesem Beispiel der Bootsector von Linux auf "/dev/sda3" liegt, bitte ensprechned deiner Installation anpassen. Kopiert wird er in diesem Beispiel auf eine Diskette, es wäre aber auch eine Festplatte mit FAT32 möglich.

    [1]
    http://portal.suse.com/sdb/de/2002/10/fhassel_grub_nt.html

    [2]
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=140797

    UKW
     
  3. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    herzlichen dank für die prompte Hilfe, werde es gleich ausprobieren

    Chiefstoker
     
  4. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    Hallo UKW,

    habe alles nach Anweisung gemacht, Linux installiert, Bootloader auf Root Partition (hdb9), Bootsek.Lin erstellt und auf Bootpartition WinXP kopiert, Eintrag auf Boot.ini erstellt.
    Beim Booten des Rechners und Auswahl von Linux im Windows Bootmanager erscheint der schwarze Bildschirm mit "GRUB" inder linken oberen Ecke, ansonsten passiert nichts.
    Liegt es vielleicht daran, dass ich zu viele Partitionen habe ?
    Linux arbeitet ansonsten problemlos.

    Noch ein Tipp ?
    Danke

    Chiefstoker
     
  5. Morimando

    Morimando Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    Kurz was anderes: Wieso hast du nicht WIndows installiert, zur Sicherheit eine Sicherung angelegt (z.B. Driveimage) und dann Linux ganz Standard nach Schema F installiert? Dann kannst du doch Windows aus deinem GRUB booten (oder LiLo wie du magst)... läuft bei mir wunderbar.
     
  6. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    läuft bei mir auch, wollte es nur einmal anders probieren.

    Chiefstoker
     
  7. Morimando

    Morimando Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    43
    schonmal gehört "Never touch a running system"? *gg*
     
  8. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    klugsch......
     
  9. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    Klugsch.....
     
  10. paule p

    paule p ROM

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    7
    Da Du schreibst, dass Du es gerne einmal anders ausprobieren möchtest, vermute ich mal, dass Grub vorher im MBR installiert war. Vielleicht hilft es, SuSE mittels CD starten, Grub wieder im MBR installieren, Windows starten, mit Windows den MBR reparieren, wieder SuSE mittels CD starten, Grub in die root-Partition installieren und dann noch einmal UKW's Tipp ausprobieren?

    Gruß
    Martin
     
  11. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    Hi Martin,
    nein,der GRUB war nicht im MBR, sondern von Anfang an in der Rootpartition.

    Gruß Chiefstoker
     
  12. chiefstoker

    chiefstoker Byte

    Registriert seit:
    10. August 2000
    Beiträge:
    36
    Hallo Martin,

    nein, der Bootloader war von Anfang an auf der RootPartition.

    Gruß
    Chiefstoker
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen