Bootmanager aktiviert trotz löschen von boot.ini Einträgen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Sev7eNup, 18. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sev7eNup

    Sev7eNup Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    222
    Habe meine 2 überflüssigen Booteinträge gelöscht damit mein PC iweder dirket ohne Bootmanager über WinXP bootet. Aber trotz des Löschens der Einträge wird der Bootmanager ausgeführt und es kommt folgendes:

    1. Windows XP Home Edition
    2. Windows <Standarteinstellung>

    Außerdem kann man dann die Versionen auch gar nict auswählen. Der PC startet sich dann einfach neu !

    In der boot.inin habe ich folgende Einträge:

    [boot Loader]
    timeout=1
    default=multi<0>disk<0>rdisk<0>partition3<3>\WINDOWS
    [operating systems]
    multi<0>disk<0>rdisk<0>partiion<1>\WINDOWS="Microsoft Windows XP home Edition" /fastdetect


    Wo liegt der Fehler ?!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    If you can't stand the heat, stay out of the kitchen

    Mach doch mal 'nen Töpfer-Kurs. Vielleicht kommst du damit besser zurecht.
     
  3. bigzorro

    bigzorro Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    84
    jaja, die heim-admins wissen alles :D
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    <Was für ein Glück, dass ich in den letzten Tagen so viel gepostet habe, sonst würdest du garnichts mehr finden, an dem du dich hochziehen kannst

    Bei dir reicht da schon ein Beitrag. Das Problem stellt sich für mich ganz anders : Die Menge deiner Beiträge macht es mir nicht möglich, alle auftretenden Ungereimtheiten ansprechen zu können. Dann wäre ich ja den ganzen Tag alleine damit beschäftigt. Quantitiät ist eben nicht Qualität.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Sind ja mal wieder unheimlich hilfreiche Beiträge der beiden Herren.

    >Klar, geht ja gar nicht mit msconfig, du kommst ja nicht ins System.

    Ändere die Boot.ini mit einem Editor (wenn du rankommst)


    Das nenn ich Logik.

    Du mußt in der default-Zeile die 3 durch die 1 ersetzen ;da du nicht in dein System reinkommst und Windows keine Editiermöglichkeit für die Boot.ini anbietet, bleiben zwei Möglichkeiten : Du kannst dir in der R-Konsole mit bootcfg /rebuild die boot.ini neu aufbauen lassen oder Du besorgst dir das DOS-Tool editbini,

    http://www.terabyteinc.com/downloads/

    mit dem Du von einer DOS-Bootdiskette aus, die boot.ini auch auf einem NTFS-System editieren kannst.
     
  6. Steve Balmer

    Steve Balmer Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    Der Default <3> Eintrag enthält einen anderen ARC Pfad als der Unter Operating Systems<1> genannte.



    Daher das Bootmenü.

    MFG
    Steve
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen