Bootmanager? Welcher bloß?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von hawk4911, 11. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hawk4911

    hawk4911 Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2000
    Beiträge:
    150
    Hallo Zusammen!
    Ich bin momentan am rätseln, welchen Bootmanager ich einsetzten kann. Mein Win98se gibt langsam seinen Geist auf und möchte gerne nebenbei ein neues Win98se installieren, aber das Alte behalten um gelegentlich noch darauf zu greifen zu können. Welcher Manager eignet sich dafür, damit ich Start des PCs auswählen kann was ich booten möchte. Ideal wäre natürlich Freeware, aber wenn es eine Klienigkeit kostet, wäre das auch ok.
    Vielen Dank für eure Mühe!
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Stefan !

    Du kannst mit Tools wie Norton Ghost oder Partition Image die Partitionen auf CD brennen und im Notfall wieder zurücksichern.

    franzkat
     
  3. hawk4911

    hawk4911 Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2000
    Beiträge:
    150
    Ok vielen Dank für die Hilfe, ich habe es gebacken bekommen und betreibe jetzt zwei Betriebssysteme nebeneinander!!
    Gibt es eine Möglichkeit das "frische" Betriebssystem auf CD zu sichern, um es gegebenenfalls wieder herstellen zu können?
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Stefan !

    Es ist nicht unbingt nötig , einen Bootmanager zu installieren, wenn Du nicht den Anspruch hast, bei j e d e m Start eine Auswahl treffen zu wollen.Häufig ist es ja so, dass man nur gelegentlich in das andere System wechseln möchte.Ich verstehe Deinen Beitrag so, dass das auch bei Dir der Fall ist.In diesem Fall bietet sich an, mit dem kleinen Tool PQBoot von Powerquest zu arbeiten, einem kleinen DOS-Programm, mit dem man bequem von einer aktiven Partition in die andere wechseln kann.PQBoot läßt sich auch unabhängig von einer Partiton Magic-Installation einsetzen.Du hast dabei auch den Vorteil, dass Dein MBR unverändert bleibt.Da gibt es schon manchmal Probleme mit Bootmanagern, die sich genau in diesen hineininstallieren.

    franzkat
     
  5. hawk4911

    hawk4911 Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2000
    Beiträge:
    150
    Hallo Horst!
    Ich habe mir mit Interesse durchgelesen und ausprobiert, was du geschrieben hast. Der Bootmanager funktioniert einwandfrei! Mir stellt sich jetzt bloß noch die Frage, wie ich ein anderes Betriebssystem installiere. Wenn ich einfach so in den DOS Mode wechsel und Win nochmal installiere, dann übernimmt es noch einige Daten vom anderen, alten Win. Wie kann ich verhindern, dass sowas passiert? In meinem Beispiel ist es so, dass mein alter Win98 auf Laufwerk C: und das neue Win auf D: sein soll (patitionierte 40 GB Festplatte).
    Tschuldigung wenn ich etwas nerve ;-)
     
  6. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hallo hawk4911!
    Unter http://www.xosl.org findest Du einen guten Bootmanager, mithilfe dessen Du Dein Windows98SE ein weiteres mal installieren kannst, um eins zum Testen und dergleichen und ein sauberes zum Arbeiten zu haben. Wie man das macht, das findest Du in den WinFAQ, die Du von folgender Seite downloaden kannst:
    http://www.winfaq.de
    Viel Spaß!

    Gruß Horst
     
  7. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Ist es sogar nicht so, dass wenn er W98 "nebenan" installiert, dann ein Programm aufruft, dass das trotzdem funzt?

    Weil die "verlangten Daten" ja trotzdem noch in den richtigen Verzeichnissen gefunden werden, oder?

    gruß. dim
     
  8. hawk4911

    hawk4911 Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2000
    Beiträge:
    150
    Naja der Sinn ist der, dass es etwas länger dauert all die Programme wieder zu installieren, die ich zum Arbeiten brauch und ich meistens vergesse alles zu sichern, daher diese Lösung. Für Win XP oder 2k ist mein Rechner zu langsam!

    @ossilotta
    Vielen Dank für den Vorschlag ich werde es gleich mal ausprobieren
     
  9. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    was macht das eigentlich für einen sinn!!??

    die daten vom alten kannst du ja nach sicherung wieder auf die platte kopieren!
    98 und xp oder 2k würde ich mir ja noch einreden lassen aber das??
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    hier gibt es hilfe für dich.

    http://www.lab1.de

    wwmbu-bootmanager (gut und freeware)

    linke seite bildschirm unter software nachsehen, ganz am ende!

    mfg ossilotta
    [Diese Nachricht wurde von Ossilotta am 11.01.2003 | 20:11 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen