bootmanager /Win2k /winXP

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Superman, 11. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    ich hab auf meiner standart partition c: win 2000 installiert und auf ein logisches dos laufwerk (e:)aus einer image(Norton ghost) von einer vorherigen windows xp installation die
    systemornder usw. entpackt.(image war von der ganzen platte aber halt ohne boot.ini usw...)

    Frage: kann ich unter win 2000(c:)(installiert) den bootmanager so einrichten, dass er win xp(e:) startet?
    (Zur not könnte ich auch die partition aktive setzen)
     
  2. Döskopp

    Döskopp Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    169
    Falls das Image vom gleichen rechner war...

    1. XP braucht auf c: eigene NTdetect + NTldr (die W2k-Dateien sind für XP nicht geeignet). - Lösung: Von XP-CD drüberkopieren.

    2. Der ARC-Pfad (in der BOOT.INI) muss angepasst werden. - Lösung: den von W2k kopieren, ggfs. SystemVerzeichnis editieren (Windows statt WinNT) und die Zahl in 'partion()' anpassen 1=c: also 5=e:


    Anmerkung: c: bleibt weiter aktiviert (nix ändern).
    Ob das reicht? - Versuch macht kluch...

    Sorry 'Cidre'. Der ZD-Link wird ihm nicht helfen. Hier geht es um eine NeuInst. (zum Dual-Boot). Er will Dual-Boot per Image herstellen.
     
  3. Cidre

    Cidre Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    938
  4. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    kommt zwar ein bisschen spät, aber danke.

    hab aber noch ne kleine frage:

    kann ich eine kleine boot-partition (ein paar MB groß) am anfang der festplatte erstellen mit allen bootdateien von win98/xp/2000, die dann die jeweiligen partitionen(log lauffwerke) startet mit den verschiedenen systemen?

    fänd ich super, wenn das gehen würde, hätt dann diese ganzen bootdateien net mehr auf der jeweiligen platte und ich könnte windows mehr als ein programm ansehen(mehr ist es ja auch nicht)

    würd gern mal wissen ob und wenn wie das möglich ist(partition magic?)
    müsst mich dann ja für ein microsoft bootmanager entscheiden, oda? der muss doch auch in den bootbereich????????????????????????????????????????????????

    PS: hoffe ihr versteht was ich da fürn schwachsinn machen will!
     
  5. Krawumm

    Krawumm Guest

    Ich glaube, Du hast Dir nicht die Mühe gemacht, den Text oben zu lesen!

    FDISK reicht. Eine kleine primäre, aktivierte Partition, dahinter die logischen. Die Systeme JEweils in die logischen.
     
  6. Superman

    Superman Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2001
    Beiträge:
    475
    doch doch, hab ich, nur wie bekomme ich die bootdateien nachträglich darauf und kann diese bearbeiten?=hab ja win2000 auf c, das wäre ja dann später d, oda?????????????????
     
  7. Krawumm

    Krawumm Guest

    Du täuscht eine Installation an.

    Konkret wählst Du als Inst.Verzeichnis C:/WINNT#2 und brichst die Inst EXAKT beim ersten Reboot ab. Du siehst im übrigen 2 BOOT.INI-Einträge und wechselst auf den mit mit WINNT (dem alten).

    Der Witz: Er hat jetzt die Loader-Dateien geschrieben, Du kannst das alte Win starten, die BOOT.INI editieren (Eintrag #2 wegmachen und default ändern) und die $B und $L -Verzeichnisse löschen.

    Mach ein bisschen Öl an die ?-Taste.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen