Bootmanager

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von HiniBa, 2. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HiniBa

    HiniBa Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    95
    Hallo alle zusammen,


    ich hab da mal ne Frage zum Bootmanager unter Win2000.
    Und zwar hatte ich WinNT+2000 auf einem Rechner drauf, wenn ich dann bootete, dann konnt ich wählen welches System ich ausführen wolle. (kennst ihr ja sicher)

    So jetzt habe ich die Partition mit Win NT formartiert, aber im Bootmanager bleibt der Eintrag von Win NT erhalten, im Handbuch steht man würde diesen über eine Datei namens "boot.ini" los, diese Datei kann ich aber auf meinem Rechner auf allen Partitionen nicht finden.

    Hat jemand ne Idee?

    Danke.
     
  2. rc

    rc Byte

    Registriert seit:
    20. September 2000
    Beiträge:
    26
    Die Boot.ini ist normalerweise direkt auf C:, allerdings versteckt. Man kann sie einfach mit jedem (Windows-)Editor bearbeiten.
    In der Datei gibt es einen Abschnitt
    [operating systems], darin wird jedes System angegeben, dass der Bootmanager starten können soll. Die Zeile wo Windows NT4 oder so ähnlich steht kannst du löschen, und das wars auch schon. Die anderen Abschnitte sind eigentlich selbsterklärend.

    Wenn die Datei mal beschädigt ist, kann man, wenn man von der Windows 2000 CD startet, automatisiert eine neue erstellen lassen.
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Auf welchem Stern lebt ihr!
    Die boot.ini aus Windows selbst bearbeiten zu können, war eins der vielgepriesenen neuen Features von WinXP - weder NT4.0 noch Win2000 kennen sowas.
    Zweitens: einen NTFS-basierenden PC, der keine boot.ini hat, gibt es auf dieser Welt nicht. Als Tip sage ich mal, daß man auch die richtigen Ansichten dafür aktiviert haben muß. Die boot.ini kann wegen ihrer Funktion auch nirgendwo anders als in der Startpartition liegen.
    Wenn Dir das also wenig vertraut ist, halte ich es für fahrlässig, wenn Du selber dran rum änderst (es wäre ganz easy möglich, daß Du bei einem Fehler kein Windows mehr hast, in das Du noch starten könntest), das Minimum an Vorsicht wär's, die jetzige Version auf eine DOS-Diskette zu kopieren und - vor Allem! eine funktionsfähige DOS-Diskette zu haben, mit der sie im Crash-Fall wieder auf C:\ zurückgeschrieben werden kann.
    Gruß
    Henner
     
  4. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    ansonsten ausführen/ und dann eingeben "edit boot.ini"
     
  5. HiniBa

    HiniBa Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    95
    Das ist es ja dieses Feld bearbeiten gib es bei mir nicht, dass wundert mich ja auch so.

    Trotzdem Danke.
     
  6. earth

    earth Megabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2000
    Beiträge:
    1.391
    Systemsteuerung/System/erweitert/Starten und Wiederherstellen und dann bearbeiten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen