1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootproblem nach Bios-Flash

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bam2002, 15. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    Hallo zusammen, ich habe dank eurer Hilfe mein Biosupdate durchgeführt. Nach dem ersten Start kam gleich die Meldung checksum error. Daraufhin habe ich dann wie im Heft beschrieben den Jumper am Biosmodul kurz auf und zu gemacht. Beim neuen Start kam zunächst der normale Startbildschirm mit Grafikkarte.. . Anschließend kam auf der zweiten Seite die automatische Festplattenerkennung. Es kam keine checksum Fehlermeldung mehr und die neue Festplatte, wegen der der Flash durchgeführt wurde, wurde nun auch erkannt. Das Problem kommt auf dem dritten Screen mit der Bezeichnung "amibios System Configuration" auf dem die Interrupts, Speichergrößen... angezeigt werden. Hier kommt in der Liste der Einstellungen auch der Punkt Primary Master. Und genau hier bricht der Bootvorgang ab. Er zeigt dann in der Zeile nur Primary Master:_ mit einem blinkenden Eingabestrich an . Man kann aber nichts eingeben und er reagiert auch nicht auf den warmstartbefehl.

    Was ist da los??

    Gregor
     
  2. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    O.K., das klingt logisch. Leider kenne ich mich damit nur nicht so gut aus. Gibt es da verschiedene Versionen oder kann ich da einfach irgendeinen nehmen? Und in welcher Preislage sind die PCI-UDMA Controller zu haben??? Werden die nur eingesteckt, oder fest am Mainboard installiert???

    Gregor
     
  3. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    bei meinem AMI-Bios update war es so, daß zum korrekten Einbinden des Bios, beim ersten Booten die "END-Taste" gedrückt werden mußte... vielleicht liegst ja daran... ???

    mfg ghostrider
     
  4. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    So, hab die Platte jetzt auf 32 GB reduziert. Jetzt läuft es zwar, aber das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders. Schließlich ist es ja eigentlich eine 60 GB Platte.

    Gregor
     
  5. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    Hi, hab alles mal ausprobiert. Die Platte ist auf Master gejumpert, und ist allein am Kabel. Das Kabel ist i.O., weil es ja mit der alten FP gerade funktionert. Das Kabel ist auch richtig angeschlossen ( da es eine Kerbe und eine Farbmarkierung hat ). Ich hab es auch mit beiden Steckern am Kabel versucht. Die genaue FP Bezeichnung ist: Maxtor D540X-4D 5400 RPM 60 GB Ultra ATA/100 Hard Drive.

    Was gibt es denn noch für Möglichkeiten?

    Gregor
     
  6. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    Hi, hab einmal optimal settings und einmal best performance settings aufgerufen, und in beiden Fällen wird die FP nicht erkannt, wenn ich Autodetect im Biosmenü durchführe. Er hängt sich dann bei Detectvorgang auf. Auch der Eintrag der FP-Parameter im Biossetup hat nichts gebracht. Wenn ich aber im Biosmenü Auto bei Primary Slave angebe, erkennt er die Platte beim Booten, er zeigt sogar die Bezeichnung an, aber hängt sich dann an dem am Anfang beschriebenen Punkt auf???

    Gregor
     
  7. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Gehe mal ins Bios und lade die optimal oder Performance Defaults .
    Führe im Bios einen Autodetect für den Port der 60GB Festplatte durch .
    Bei manchen Biosversionen von AMI klappt der Autodetect beim Start mit 32GB+ nicht richtig wogegen der Start mit fest eingetragenen Werten im Bios dann klappt .
     
  8. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    Erstmal vielen Dank für den Beitrag mit den Links zu den Seiten. Ich habe nun CMOS gemäß Handbuch durchgeführt, und nochmals alle Steckverbindungen geprüft. Es ist alles i.O. Nun habe ich meine alte Festplatte (Seagate mit 6,1 GB) nochmal angeschlossen. Die fährt komischerweise unproblematisch hoch! Es muss also irendwie an der Größe bzw. Art der neuen Festplatte liegen. (genaue Bezeichnung: Maxtor D540X 60GB.

    Wie kriege ich die denn nun ans Laufen???

    Gregor
     
  9. Scorylus

    Scorylus Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    175
    Ich glaube du musst nicht nur das Käppchen abnehmen, sondern meistens sind es 3 Pins, von denen 2 vom Käppchen umschlossen sind, du musst dann das Käppchen von den zwei so umstecken, das es den in der Mitte und den anderen umschliesst.

    So funzt das jedenfalls bei meinen Boards ( Elitegroup und Epox)

    Aber am besten ist, du saugst dir die Anleitungen, wie ja schon Vorgeschlagen und richtest dich dann nach denen

    mfG Scorylus
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    hier bekommst du z.B. ein Handbuch zum Downloaden http://www.elitegroup.de/talentunion/files/manual/m767v-13.pdf und hier zur BIOS-Seite http://www.elitegroup.de/talentunion/files/bios/m767v/v13a/0301s.rom und hier die Hauptseite zu PC-Chips Produkten die in Deutschland bis Oktober 2001 vertrieben wurden http://www.elitegroup.de/talentunion/index-d.html
     
  11. bam2002

    bam2002 Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    21
    Hi, den Jumper hatte ich bestimmt eine Minute offen (hab zwar keine Unterlagen vom Mainboard, aber da ist nur ein Jumper, von dem man ein Käppchen abnehmen muss. Das Board ist PC-Chips M767 V1.3A und die Platte ist eine Maxtor 60 GB Platte. Die Platte ist als Primary Master gejumpert und ist alleine am Bus. Sie wird auch bei Auto Detect als Primary Master klar erkannt. Nur in dem dritten Screen hängt er sich auf. Der secondary MAster + Slave ist mit 2 CD-Laufwerken besetzt. Das Kabel ist auch richtig eingesetzt. Sonst würde der Auto-detect ja wahrscheinlich auch nichts erkennen.

    Gregor
     
  12. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    HAllo, wahrscheinlich verkraftet auch dein neues BIOS (Datum ?)die große Platte (über32GB)nicht. Du kannst auf einen zusätzlichen PCI-IDE-Controller ausweichen. Bei Maxtor gibt es auch die Möglichkeit, die Kapazität per Jumper zu begrenzen. Hast zwar dann nur 32GB, aber wenn es läuft.... http://www.maxtor.com/en/images/products/desktop_jumper_settings/hddjumpers-style_a.jpg

    Mit freundlichen Grüßen Steffen
    (steffenxx Moderator PC-WELTForum)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen