1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootproblem nach Netzwerkkarteneinbau

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von vaxholm, 19. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vaxholm

    vaxholm Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    81
    Hallo,
    habe versucht auf meinem Zweitrecher eine PCI 3Com Fast Ethernet Karte einzubauen. Danach fährt der Rechner allerdings
    nicht mehr hoch, da die Festplatte im BIOS nicht mehr erkannt
    wird.
    Es handelt sich um einen AMD 1400 PC mit WIN98.
    Wer weiß Rat, woran das liegen kann. Evtl. IRQ-Konflikt?
    Bitte um Hilfe.
    Gruß Thomas
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    schau mal in der Beschreibung oder bei 3Com ob es ein Config-Tool gibt mit der du die Karte fest auf einen anderen Interrupt einstellen kannst. Ob es bei der Karte geht kann ich nicht genau sagen.. bei früheren Karten war das möglich.

    Grüße
    Wolfgang
     
  3. vaxholm

    vaxholm Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    81
    Steckplatz habe ich schon ohne Erfolg gewechselt.
    Festplatte hängt tatsächlich am Raid-Controller.
    Was muß ich tun?
     
  4. Davesoft

    Davesoft Byte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    102
    Versuch es mal mit einem anderen Steckplatz ... ist die Platte vielleicht über eine Controller-Karte angeschlossen? Dann könnte ein IRQ-Problem nämlich durchaus auftreten. Ansonsten solltest du noch mal im BIOS checken, ob im "Standard CMOS Setup" (oder ähnlich) alle IDE-Laufwerke auf "Auto" stehen. Habe letztens noch einen Fall gehabt, in dem sich das ganze aus unerfindlichen Gründen umgestellt hatte...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen