Bootproblem

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von darth_mob, 14. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. darth_mob

    darth_mob Kbyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    206
    hallo,

    ich hab ein problem beim hochfahren meines rechners:

    also mein bios ist so eingestellt, dass der pc erst von festplatte bootet, dann von cd. wenn ich ihn jetzt anmache kommt das logo vom mainboard und dann kommt nur noch ein blinkender strich in der oberen linken ecke.

    wenn ich jetzt das bios so einstelle, dass er erst von cd, dann von festplatte starten soll, die windows-cd einlege und wenn der text erscheint "um von cd zu starten drücken" NICHTS drücke, starte er windows völlig ohne probleme. ( wahrscheinlich ja dann von festplatte).
    Aber das ist ja wohl nicht normal, dass die cd drinne sein muss, damit er von festplatte startet oder?
     
  2. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo darth_mob

    Im BIOS müsste es eine Einstellung geben, die die Erkennungszeit der Festplatte regelt. Wahrscheinlich ist dort ein Wert eingestellt, der zu schnell ist. Leider weiß ich nicht genau, wo sich diese Einstellung im BIOS befindet.

    Gruß
    Nevok
     
  3. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Anlaufstelle [FAQ]-Bootprobleme ab Punkt 3, spätestens aber ab Punkt 4.

    Beipiel 4.1: Bedeutet, dass ein MBR vorhanden sein muss, unbeschädigt, also mit gültigem SteuerCode.

    Gegenbeispiel: Man hat mit Linux rumgespielt, LiLo die Macht über den MBR gegeben (der MS-Steuercode ist jetzt weg) und irgendwann LiLo / Linux gelöscht.


    Beispiel 4.2: Es muss mindestens eine AKTIVE + PRIMÄRE Partition geben...

    (usw.)


    Liegt das auf Platte nicht vor, muss ein anderes Medium (bei Dir CD) diese Voraussetzungen erfüllen / ersetzen. Du hast also ein laufbares, aber nicht (von HD) startbares Windows. - Kann man aber ändern, je nachdem, welcher Bootmechanismus fehlt.

    ---snip (OT)

    (Nevok)
    > Erkennungszeit der Festplatte regelt.
    So so, da soll es soetwas geben?

    Meine Vorstellung war immer, die
    sprechen nach einem Reset miteinander.
     
  4. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hi Ace

    Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass es soetwas gibt. Aber wenn ich da falsch liegen sollte, dann lasse ich mich gern eines besseren belehren. ;)

    Gruß
    Nevok
     
  5. darth_mob

    darth_mob Kbyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    206
    ja aber das its erst seit drei tagen oder so. vorher hat das ganz normal geklappt. dann war am nächsten tag ein bluescreen uns seitdem gehts nur noch so.

    mit linux oder sowas hab ich nichts versucht
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Schau Dir noch mal Beitrag 3 an :D

    Oder anders:

    Einschalten => BIOS => Masterbootrecord => Startdateien => Lin... äh Windows startet

    Bei dir funktioniert nur

    Einschalten => BIOS (von CD booten) => CDROM ( installiertes System booten) => Windows

    Also dürften BIOS und das installierte Windows in Ordnung sein. Das Problem liegt dazwischen:

    Die Windowspartition sollte aktiviert sein (sonst wird sie nicht gefunden)
    Hast Du Dir den geposteten Link durchgeschaut und bist auf die Begriffe fixmbr und fixboot gestoßen?
    Damit kannst Du den Masterbootrecord neu schreiben und , ach das steht alles im verlinkten Text. (Aufruf über die Konsole) :)

    Vielleicht hilft es ja weiter. Zumindest ist es ein Ansatz...

    MfG
    Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen