1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootproblem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Schliebus123, 19. Februar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schliebus123

    Schliebus123 ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    Also folgendes:
    mein Rechner läuft einfach nicht mehr!
    Wenn ich ihn hochfahre startet er bei der Leiste wo man F8 drücken kann einfach neu oder ich bekomme diesen Bluesrceen:

    ***STOP: 0x00000050 (0xA121822B, 0x00000001, 0x804676C8, 0x00000002)
    AGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA

    ***Adress 0x804676C8 base at 8040000, DATASTAMP 384d9b17 - ntoskrnl.exe

    Sollte diese Fehlermeldung zum ersten Mal erscheinen, starten sie den PC neu. Sollte diese
    Fehlermeldung erneut angezeigt werden, gehen sie folgendermaßen vor:

    Stellen sie sicher das neuer Hardware oder Software korrekt installiert wurde. Erkundigen sie
    sich bei einer Neuinstallation beim Hersteller nach gegebenenfalls erforderlichen Win2000-Updates.

    Sollten weiterhin Probleme auftreten, deaktivieren sie neu installierte Hardware oder Software.
    Deaktivieren Sie BIOS-Speicheroptionen, wie "Caching" oder "Shadowing".

    Weitere Hilfe finden sie im Handbuch "erste Schritte"

    uns so weiter und so weiter

    Meine Komponenten!

    *AthlonXP 1700+
    *392MBRam
    *Elsa Gladiac MX
    *Netzteil Seventeam 3,3 Volt 30A)
    *Elitegroup K7S5A
    *Sound onboard
    *Lüfter bis 2GHz

    zudem kann ich nicht über eine Diskette Starten!
    wen ich über das Bootmenü --> Floppy starte giebts ein
    nettes frozen

    Is mein Board im Arsch???

    helft mir bitte
     
  2. Schliebus123

    Schliebus123 ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    scheinbar hast du das Prob. gelöst hab den 256 Riegel mal
    rausgeknallt und siehe da er startet ohne beanstandungen!
    Mal sehen wie lange ers aushält
     
  3. Schliebus123

    Schliebus123 ROM

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    zuerst einmal danke für eure antworten!!!

    also:
    ich habe einen 256 von infineon
    und einen 128 von Viking (no-name denk ich) alle beide PC133SDRam... . DIMM
    hab das bios noch nicht upgedatet da ich ja die Probs habe!
    Ich kenn mich auch mit den Bios einstellungen aus... .
    IRQ Verteilung?
    Speichertimings?

    aso ja habe Win2000, wie kann der bei der Installation verecken?
    [Diese Nachricht wurde von Schliebus123 am 19.02.2002 | 22:05 geändert.]
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    welche bios version hat dein board? habe auch ein k7s5a.
    welche speicherbausteine verwendest du?
    wie sind deine speichertimings im bios eingestellt?
    wie sieht deine irq verteilung aus?
    hast du acpi im bios aktiviert oder deaktiviert?
    betriebssystem (ich nehme an win 2000)
    eine ausführliche faq zu dem board (mehrere seiten gibt es unter http://www.k7s5a.de.cx) würd ich mir mal ausdrucken lassen.
    melde dich mal mit den angaben,vielleicht kann ich dir helfen.das board ist sensibel, funktioniert allerdings bei mir hervorragend.
    mfg ossilotta
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das tönt eigentlich nicht nach defektem Board, sondern eher nach defektem RAM (ev. zerschossener Windows-Installation).

    Was hast Du für RAM (Riegelgrössen und Marke)? Das K7S5A ist vermutlich da heikelste Board - insbesondere, was DDR-SDRAM anbelangt.
    Probiere mal, je mit einem einzelnen Riegel die Maschine zu booten.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen