1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootprobleme mit SIL0680-RAID-Controller

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Psyduck, 7. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Psyduck

    Psyduck Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    23
    Servus !

    Ich habe mir vor kurzem einen RAID-Controller mit dem Silicon Image-Chipsatz
    680 besorgt und wollte den heute einbauen. Dazu noch zwei baugleiche 80 GB
    Festplatten von IBM, jede davon an einem der beiden Kanäle des Controllers.

    Beim Starten läuft alles glatt, bis das Controller-BIOS versucht die
    angeschlossenen Laufwerke zu erkennen: Die Festplatten (oder was auch immer
    sonst ich an den Controller hänge) werden zwar problemlos erkannt, aber dann
    bleibt der Compi hängen. Wenn ich aber nichts an den Controller anschließe,
    bootet er problemlos.

    Ich habe dann zu Testzwecken den Controller nochmal in meinem alten PC
    getestet und dort funzte er ohne jedes Problem - Laufwerke werden erkannt
    und
    der Computer startete problem los durch.

    mein PC:

    PIV 1,7 GHz
    512 MB SD-RAM
    EliteGroup P4S5A
    ATI Radeon 8500
    PCI-Karten (FritzCard ISDN, Realtek-Netzwerkkarte)
    2 x 40 GB Festplatten (Maxtor und Samsung)

    alter PC:

    PII 400 MHz
    128 MB SD-RAM
    GigaByte GA-686BX
    Voodoo 3 3000
    PCI-Karten (Aztech PCI 338-A3D, Realtek-Netzwerkkarte)
    ISA-Karten (FritzCard ISDN, LPT-Controller)
    1 x 8,5 GB Festplatte

    Fällt irgendjemandem was Konstruktives dazu ein, dass mir helfen könnte ?

    CU, Jan.
     
  2. Psyduck

    Psyduck Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    23
    Hi !

    Danke erstmal für den Link, werd\' mich mal schlau machen ;-).

    Also, die BIOS-Version müßte die richtige sein - mein Board ist laut Aufdruck Rev. 1.2A und ich habe die Version für 1.X Boards geladen, müßte also hinkommen.

    Den Aufruf des Flash-Progs hab ich auch richtig, er liest ja auch das neue BIOS ein, aber beim Flashen selber bricht er ab. Und von Diskette gebootet hab ich auch - reines DOS, ohne irgendwelche Treiber (nichtmal Himem).

    Ich hab auch nochmal die exakte Fehlermeldung notiert, evt. is das ja wichtig:

    "Error 20 - Flash ROM cannot be correctly programmed.

    Disable USB ...."

    Und wie gesagt bringt es rein gar nix USB im BIOS abzuschalten ....

    CU, Jan.
     
  3. Psyduck

    Psyduck Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    23
    nen RAID benutzen. Dämlicherweise hab ich keine Tests zum SIL-Chip gefunden und wollte daher ja auch eigentlich einen von HighPoint. Gibt\'s den von dir erwähnten (oder auch einen anderen) Test irgendwo online ?

    CU, Jan.
     
  4. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    hab ich nun schon mehrfach gehört das es probs mit dem sil0680 geben soll. hab auch einen, der hat keine jumper. war auchn einfaches teil für 30-40?.

    hab zwei 60gig 133er maxtor dranhängen im stripe. rennt wie doof. durchschnittlich 50% schneller als normale ide. ich bin suuuuupppiiiii-zufrieden mirt dem teil. sisa2003 konnte mir nix adäquates zum geschwindigkeitsvergleich anbringen *lol*

    UWE
     
  5. Psyduck

    Psyduck Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    23
    da gleich mal probieren, ob der Controller in \'nem anderen Steckplatz funzt. Aber warum arbeitet er einwandfrei solange nichts angesteckt ist, wenn er doch IRQ-Probleme hat ?

    BTW: Eigtnlich wollte ich auch einen RAID-Controller mit HighPoint-Chipsatz, aber weil die grade ausverkauft waren, haben mir die den hier geschickt - angeblich sogar "qualititiv besser" als der bestellte .... ;-/

    CU, Jan.
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo , einen Raid-Controller-Test kann ich dir bieten : http://www.de.tomshardware.com/storage/02q4/021028/raid-controller-16.html

    Hast du die richtige BIOS-Version, hab gesehen, dass es von deinem Board unterschiedlich Version gibt.
    Beim AMI-BIOS muss man den Dateinamen des BIOS-Files mit in der Befehlszeile angeben. http://www.ecsusa.com/downloads/flashAMI.html Hast du von Diskette gebootet (ohne Treiber zu laden) ?

    MfG Steffen
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hi, solange nichts dransteckt, hat er nichts zu tun ;-).
    Ich möchte übrigens die Worte, die der Techniker beim PC-Spezialist für den Enmic-Raid133 mit SIL übrig hatte nicht wiederholen, da ich mich dann selbst verwarnen müsste ;-). Angefangen von der mangelhaften Dokumentation (undokumentierte Jumper) über den Support und das Tempo .... . Irgendwie hatte ich das Teil dann auch mal im Raid0 laufen (mit 2 Maxtor 40GB D740X) - die Performance war kaum höher als im IDE-Betrieb (HDTach und Sandra). Da du ihn ja nur als IDE-Controller nutzen willst, sollte er gehen.

    MfG Steffen
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo., der Controller sollte in inem Slot stecken, der einen separaten IRQ hat. Schau mal hier : http://www.teccentral.de/guides/sonstige/interrupt_guide/

    Übrigens habe ich auch mal versuchsweise eine Enmic Raid-Controller mit SIL-Chip getestet. Das Ding war billig, aber auch dieses Geld nicht wert.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen