1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootprobleme von kopierter Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von reinal, 20. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. reinal

    reinal ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Erst mal Hallo zusammen!
    Bin nach verzweifelter Suche nach einer Lösung meines Problems auf Eure Seiten gestoßen, und hoffe auf Hilfe.
    Zum zweiten,ein großes Komplimet an alle,die dieses Forum unterstützen und wirklche gute Beiträge bringen.

    Also-mein Problem:

    Ausgangssituation:

    Eine Festplatte mit 80 GB,in vier Partitionen mit Power Quest Drive Image 2000 aufgeteilt.
    1.Partition Win 98SE
    2.Partition Win2k
    3.Partition Win 98SE
    4.Partition Win2k
    mit Partitions Magic 8.0 (8.1) wähle ich das zustartende Betriebssystem,und alles läuft.
    Soweit-so gut.
    Das Problem:
    Da ich jetzt zwei Wechelrahmen im mein System eingebaut habe, möchte ich gerne,daß jedes der vier Betriebssysteme auf einer seperaten Platte läuft, und im zweiten Wechelrahmen eine seperate Platte als Zwischenspeicher dient.
    Habe es mit Drive Image 2000 (Laufwerk kopieren) und auch mit PartitionsMagic 8.0 ( Partition kopieren ) versucht.
    Das Kopieren hat auch geklappt,aber beim booten der einzelnen Platten (beim Kopieren auf Slave,beim booten auf Master,Primär,Aktiv gestellt)
    kommen Fehlermeldungen wie:
    NICHT BOOTFÄHIG
    oder
    Win2k konnte nicht gestartet werden da ein Festplattenkonfigurationsproblem vorlag.Vom ausgewähltem Startdatenträger konnte nicht gelesen werden.
    Überprüfen Sie Startpfad und Datenträgerhardware.
    Ich persönlich denke,das Problem liegt am Eintrag das Bootmanager am Anfang der ersten Partition.
    Auch ist mir aufgefallen,bei Benützung der Notfalldisketten PM8.0 ist kein Laufwerkbuchstabe zu erkennen.
    Wenn allerdings im ersten Wechelrahmen die Platte mit den vier Betriebsystemen, und im zweiten Rahmen eine kopierte Platte sich befindet,kann ich beim booten (von einer Win2k Platte) auswählen,was für ein System starten soll und es startet auch normal.
    Da ich mich allerdings auf diesem Gebiet nicht auskenne,also ein Laie bin, bitte ich Euch um Eure Hilfe.
    Bitte versucht bei der Hilfestellung eine möglichst einfache Erkärung,wiegesagt Laie.
    Im Voraus schon mal herzlichen Dank für Eure Mühe und Unterstützung.
    Gruß Andreas
    PS: Schöne Feiertage
     
  2. Stressfisch

    Stressfisch Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    247
    OK, kannst mir aber die Frage trotzdem beantworten! Eventuell auch im anderen Thread.
     
  3. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Wer von den Leuten hier im Forum ist in der Lage zu lesen....:aua:

    Siehe zweites Posting....:aua:

    Gruß
    wolle :rolleyes:
     
  4. Stressfisch

    Stressfisch Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    247
    Hi,
    sind den die Festplatten mit dem Betriebssystemen identisch? Also nicht nur die gleiche Größe sondern auch der gleiche Typ!
     
  5. reinal

    reinal ROM

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    6
    Nochmal Hallo

    Wie gesagt, habe nicht richtig gelesen

    Habe mein Geständnis ja schon gebeichtet
    habe gelernt daraus
    Gruß Andreas
     
  6. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen