1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootsektor fixboot Problem

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Rico_U, 13. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rico_U

    Rico_U ROM

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    4
    Ich hab hier eine Festplatte mit Fat32 und Windows-XP drauf. Da ich nen Paar Probleme damit hatte, hab ich versucht, diese mit der Reperaturkonsole und dem Befehk "fixboot" zu lösen. Leider wurde aus dem Bootsektor der Platte ein Eintrag für FAT12?! und nun komm ich an die Daten überhaupt nicht mehr ran.

    Hatz jemand ne Idee, wie man das rückgängig machen könnte?

    Dank schon mal.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    >mit einem Hilfprogramm, welches bei Powerquest Drive Image dabei war

    Das Hilfsprogramm heißt PTEdit und gehört auch zu Partition Magic.
     
  3. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Ich hatte mal so ein ähnliches Phänomen. Ich hatte Windows auf ein NTFS Laufwerk installiert und plötzlich stand der Partitionstyp auf FAT32. Merkwürdigerweile lief Windows noch, allerdings konnte ich keine Images mehr erstellen.
    Ich habe das Problem gelöst, indem ich in der Partitionstabelle manuell den Typ von FAT32 auf NTFS (bzw. deren Nummern) zurückgestellt habe (mit einem Hilfprogramm, welches bei Powerquest Drive Image dabei war). Danach lief es wieder.
    Ich könnte mir vorstellen, dass das bei Ihnen auch gehen könnte, indem Sie den Typ von FAT12 auf FAT32 zurückstellen.
    ACHTUNG: Es kann sein, dass danach gar nichts mehr funktioniert (insbesondere, wenn Sie die falsche Partition erwischen).
    Sie sollten auf jeden Fall vorher andere Festplatten im System abklemmen.
     
  4. Rico_U

    Rico_U ROM

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    4
    Danke für den Rat mit Testdisk, wird gerade geladen .. melde mich später..

    Zur Frage mit dem Zugriff,
    ich hatte vor dem einsatz von fixboot-xp vollen zugriff auf die Daten (mit Win98 z.B.), aber irgendwie hatte ich in letzter Zeit Probleme mit einem Bootmanager von "DriveBackup" der auf der anderen Platte war, Dazu kommen Probleme mit der XP-Installation auf der jetzt fehlerhaften Platte. usw.... Später mehr wenn notwendig ..
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Dann scheinen in der Tat die Eintragungen in der Partitionstabelle nicht mehr zu stimmen.Du schreibst, dass du "ein paar Probleme damit hast".Was sind das für Problenme ? Hast du überhaupt noch Datenzugriff ?
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hole dir mal das Tool Testdisk
    Vielleicht kannst du damit noch was Sinnvolles wiederherstellen.
     
  7. Rico_U

    Rico_U ROM

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    4
    Ich komme deshalb drauf, weil :
    - Fdisk(Win98) zeigt es so an
    - und ein bekannter der was von Linux versteht hat mit einem
    Linuxtool sich die Daten der Platte direkt in einem Editor
    angesehen und gemeint erhabe dort auch Fat12 gelesen.

    Es gibt bei der Sache aber noch ein paar andere Phänomene:
    - Win98 (was auf einer anderen Platte is)sagt, das die Platte
    nach fixboot-einsatz statt 80GB nur nuch 10 MB ! hat.
    - Fdisk (Win98) sagt die Platte hätte 10781 MB hat und 100%
    belegt ist
    - Fdisk 1.2.1 (freeware) sagt nach fdiskeinsatz, das die
    Platte :aua: die Platte 76317 MB (mit 100% belegung) hat.
    Interessant ist das das Free-fdisk sagt das System ist FAT32 L
    aber keine Ahnung was Fat32L ist.
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Könnte schon sein, wenn Parameterblock oder Eintrag in der Partitionstabelle falsch ist. Partitionen < ~ 15 MB werden mit FAT12 geschrieben.
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Kann eigentlich nicht sein, dass fixboot einen FAT12-Bootsektor schreibt.Wie kommst du darauf, dass es sich um einen solchen handelt ?
     
  10. Rico_U

    Rico_U ROM

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    4
    Wenn ich das fdisk nehme und alles neu mache sind ja meine Daten restlos weg. Gibt es nicht eine Möglichkeit wie ich zumindest die Daten retten kann. Fixboot schreibt doch nur den Bootsektor neu, oder?
     
  11. Der_Shogun

    Der_Shogun Kbyte

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    392
    partition löschen mit fdisk
    neu beginnen mit winXP-CD , diese erstellt dann automatisch eine neue partition auf der hdd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen