1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bootzeit und Platten initialisierung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von seff, 10. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. seff

    seff ROM

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    habe ne IBM DTLA 30Gig per Ghost 7.5 auf ne neue Seagate 60GIG geclont. System ist Windows XP(2 Partitionen). Folgendes fällt auf: WEnn ich das erstemal den XP-Boot Bildschirm sehe(nach Bios und Systemauswahlmenü) , läuft doch so en Laufband(blau) in einem Kasten von links nach rechts.
    Mit der IBM lief es gerade einmal durch, dann gings schon weiter. Mit der Seagate
    brauchts 6-8 Durchgänge bis der Bootprozess weitergeht(knapp 8 sekunden länger, die Platte macht auch nix in dieser Zeit). Braucht XP wirklich soviel länger um diese Platte zu initialisieren?? Kann ich net glauben. Gibt es irgendwo in der Registry, System.ini o.ä. einen Eintrag der spezifisch auf die IBM PLatte beim booten verweist und den man ändern könnte (außer boot.ini)?? Kann mir darauf keinen Reim bilden. Ihr vielleicht??
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen