1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Brauch 20 Min. zum hochfahren :(

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Tightlist, 22. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tightlist

    Tightlist ROM

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Hey Leutz
    Ich brauch wirklich langsam mal Hilfe mit meinem PC. Also leg ich einfach mal los mit der Fehlerbeschreibung:
    Es fing so vor 3-4 Monaten an, dass mein Pc am Anfang vom Hochfahren bei "Detecting IDE-Drives" hängen blieb. Erst dachte ich das wär jetzt halt so normal und ich müsste den mal reparieren oder so. Dann hab ich aber rausgefunden, dass es nach ein paar mal an und aus machen (hab den Pc dann halt immer angemacht und geguckt ob er wieder hängen bleibt und dann wieder ausgemacht) dann doch klappte und er ohne Probleme hochfährt.
    Das ging dann immer so weiter. Ich hab also mal 5-8 Min. lang der Pc anmachen müssen, bis er endlich hochgefahren ist.
    Dann wurde es noch komischer. Heute ist es jetzt so, dass wenn ich den PC anmache hab ich das Gefühl, der müsste erstmal so ne Art "warm" werden. Am Anfang mach ich den Pc einfach mal so 10 Min. an und aus (Wie gesagt:Ich guck halt, ob er da am anfang bei "Detecting IDE-Drives" hängen bleibt, wenn, dann mach ich ihn wieder an und aus und guck aufs neue). So. Dann so nach 10 min. kommt der nächste Schritt. Der PC kommt über dieses "Detecting IDE-Drives" hinaus und ich darf auswählen, welches Betriebssystem laufen soll (Hab mir einma ausversehn 2mal Xp draufgemacht o0, aber das is hier ja ma egal). Dann wähl ich das aus und der bleibt auf einma hängen und es kommt irgendein Blue-Screen. Dieses "Hängenbleiben" dauert dann ca. wieder 5 min. in denen ich den Pc also die ganze Zeit an und aus mache.
    Jo dann irgendwann kommt er ganz durch und Windows startet. Wenn ich den PC dann so laufen lasse ( Er läuft dann übrigens absolut ohne Probleme und so lange ich will) und dann irgendwann wieder neustarte fährt er auch ganz normal hoch. Ich hab dadurch halt echt den Eindruck, als müsste der erst "warmlaufen". Kann sowas sein? Oder was ist es sonst?
    Thx für ne Hilfe
    Greetz
    Tightlist
     
  2. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Was hast Du denn für Hardware verbaut? Was sagt der Blue Screen?
     
  3. new-future

    new-future ROM

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Hi Tightlist,

    überprüf mal ob deine Kabelverbindungen (zur festplatte) fest sitzen.
    Besonders die Stromverbindung. Es kommt oft vor, dass einer der vier PINS leicht wackelt :dumm: und durch die ansteigende Temperatur :fire: im Gehäuse der Kontakt geschlossen wird.

    Sollte das nicht den erwünschten erfolg bringen, überprüfe die Festplatte mit chkdsk und den Parametern /F / R.

    das gibst du unter Start Ausführen ein:
    chkdsk C: /F /R

    /F steht für--> Fehler beheben
    /R steht für--> Finde fehlerhafte Sektoren und benötigt /F.

    Dann kommt eine Meldung, dass dies im Moment nicht geht, ob es beim nächsten neu Start durchgeführt werden soll. Dies solltest du mit J (JA) bestätigen und anschließend neu starten.

    Gib bescheid wen´s funzt

    MFG
    :jump:
     
  4. Tightlist

    Tightlist ROM

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Also der Blue-Screen erzählt mir irgendwas von wegen ich soll ne Festplatte überprüfen..wenn ich mir den letzten Kommentar angucke war das glaub ich sogar dieses "chkdsk" o0..war aber immer zu faul dazu...komisch..naja..der meinte immer es wäre was mit F:..Bin das grad ma am durchlaufen lassen..ma guckn was bei rauskommt..dauert ja ewig :/
     
  5. Tightlist

    Tightlist ROM

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    So hab jetzt auch mal Festplatte C durchlaufen lassen. Es hilft nix. Das Problem ist nach wie vor das selbe. Er hat nichtmal Fehler auf der Festplatte gefunden :/..
    Die Stecker an der Festplatte hab ich auch alles kontrolliert..Daran liegt es auch net
     
  6. Crazyachmed

    Crazyachmed Byte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    78
    Was soll chkdsk auch bei der Erkennung der Festplatten im BIOS helfen? Und seit wann löst es Probleme die nach einem Warmlaufen verschwinden? Naja schaden kanns auf alle Fälle nicht.

    Spontan würde ich mal wie new-future auf eine Kabelverbindung tippen, kann aber auch am Kabel selbst liegen. Zieh doch mal die CD Laufwerke vom Mainboard ab, schau ob sich was verändert, zieh die Festplatte ab und wichtig, verbinde die Festplatte mal mit einem anderen IDE Kabel. Halt alles umstecken was geht (Du scheinst ja viel Geduld zu haben, ich hätte meine PC schon sowas von auseinandergerupft...).

    Schau mal im Gerätemanager, bei dem IDE Controller ob die Festplatte im UDMA Modus läuft, da Windows bei zu vielen Übertragungsfehlern in den PIO Modus zurückschaltet, was auf einen Defekt schließen lässt (von Mainboard, Kabel oder Festplatte).
     
  7. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Hast du damals, als die Probleme anfangen, etwas an der HW geändert? Evtl. eine neue Graka eingebaut die mehr Saft braucht? Dann gehört das Netzteil zu den üblichen Verdächtigen. Versuch mal einen Netzteil-Reset. Untersuch auch mal das Mainboard auf defekte/geplatze/aufgeblähte Kondensatoren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen