Brauche Frequenzen der Sender

Dieses Thema im Forum "TV & Video" wurde erstellt von Pcteufel, 25. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    Hallo

    Hab zu weihnachten die Cinergy 1200 DVB-T von Terratec bekommen. Habe den Sender suchlauf durhlaufen lassen der fand aber nur ein bruchteil der Sender die es hier gibt kann mir einer helfen.
    Wohne in Bradenburg auf der Östlichen seite von Berlin
    Spreenhagen nächst größere Städte sind Erkner und Fürstenwalde.

    mfg
    pcteufel
     
  2. MissAntroph

    MissAntroph Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    633
    He, die Ecke kenn ich.:D
    Besorg dir mal ne Zimmerantenne, ohne hab ich selbst hier in Berlin kaum Sender gefunden.
     
  3. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    ...und wenn eine Zimmerantenne, dann eine aktive, d.h. mit Verstärker.
    Die gehört dann in die Nähe des Fensters!
    Bei Störungen muß dann von der Antenne zum Tuner (Karte) noch ein 100Hz-Kabel zwischen.

    Gruß

    matzelein ;)
     
  4. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    Hab mir ne Zimmer Antenne mit Verstärker gekauft und voll aufgedreht. Habe nach Software Update fast alle Sender erfasst bloß RTL, RTL2, VOX und Super kommen nur mit ca 50% rüber bei einem Freund der hat ne Settopbox da kommt alles gut rüber.
    Mir fehlen aber noch Viva MTV und co ansonsten ist fast alles OK.
     
  5. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    Hab mir ne Atenne mit eingebauten Vertstärker gekauft und den Verstärker Voll aufgedreht.Bloß die Sender RTL2, RTL, Vox, Super RTL kommen noch schlecht rüber ( ca 50% ) das gleiche mit WDR. Ein Software Update hat das vorige Problem behoben.
    Mir fehlen noch Viva MTV und co.Und ich weiß das es die Sender hier gibt nen Freund hat sone Box und der hat fast alle sender in super qualität.

    Aber danke für hilfe
     
  6. MissAntroph

    MissAntroph Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    633
    Also nur aus persönlicher Erfahrung:
    Verstärker voll aufdrehen funktionierte bei mir nie...das Bild wurde schlimmer...Am besten erwiesen sich bei mir diese alten Stabantennen....
    Und zweitens: Lauf mit dieser Antenne (wie zu alten Zeiten :D ) durch die Wohnung und schau, wo das Bild gut ist.
    Beispielsweise hat bei mir die Antenne auf einem Regalbrett in 4 Meter Höhe Empfang...und nur dort.
    Sollte ich es wagen, die Antenne mehr als 5 cm zu verschieben...aus die Maus...dann gibt es eben kein Bild.
    Ebenso bei schlechten Wetter...nun ja...lesen ist eh schöner. :D
    Ok...anderes Thema...:)
     
  7. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Dann hat die Settop-Box eine höhere/empfindlichere Empfangsqualität oder aber der Standort ist noch günstiger!
    Es kommt immer darauf an, von wo das Signal einfällt.
    Liegt dein Fenster entgegen der Richtung des Senders und hast du dann noch Spannbetonwände oder Rigips-Wände mit Metallskelett dazwischen, dann hast du Pech.
    Digitale Signale sind zwar besser empfangbar, können aber die einfachsten Grundregeln der Physik auch nicht außer Kraft setzen.

    Freileitungen und Funkmasten in unmttelbarer Nähe können den Empfang, wenn das Signal recht schwach ist, trotzdem behindern!

    Spreenhagen ist ja schon ziemlich weit von Berlin weg und dazwischen liegen ja auch schöne Wälder, diverse Funkanlagen und Freileitungen.
    Kenne die Ecke.
    Komme aus Berlin - Hohenschönhausen!

    matzelein
     
  8. MissAntroph

    MissAntroph Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Februar 2004
    Beiträge:
    633
    Ich hatte damals manchmal schon Probleme, in der Ecke Radio im Auto zu empfangen. :D Kenn die Ecke auch, ich hab in Erkner gewohnt und in FW gelernt. :D
     
  9. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    wenn du nicht im kerngebiet wohnst, dann brauchste je nach gebäudeart eine aktive zimmerantenne, bis aussenantenne!
    z.B. Wohnwagen im Kerngebiet = Aussenantenne, weil die Aluhaut des Wohnwagen fast alles abschirmt
    z.B. Leichtbauhaus mit Holzwänden und Böden = Aktive Innenantenne (Verstärker fast ausgedreht)
    z.B. Neubau mit Betondecke = Innenantenne mit voll aufgedrehtem Verstärker und Antenne am Fenster, Fenster zeigt in Richtung Sender.
    z.B. Altbau = Aussenantenne
    z.B. Neubau/Altbau, Fenster zeigt nicht in Richtung Sender = Aussenantenne
     
  10. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Besser wäre gewesen eine Schüssel mit Doppel-LNB und eine SAT-Karte!

    matzelein
     
  11. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    DVB-T ist die reinste Verarsche. Für's Überallfernsehen kann ich doch nicht mein Haus mit der Dachantenne unter meinem Arm klemmen und mitnehmen. Mit einem billig Hergestellten Gratisradio ohne äusserlich sichtbare Antenne empfange ich 7 Radiosender, mit DVB-T geht trotz verstärkter Zimmerantenne überhaupt nichts. Es gibt nur bunte, irreführende Werbung.
    Die Hersteller können ihren Scheiss behalten, hab mich mit der PCI-Karte schon genug angeschissen.
     
  12. Pcteufel

    Pcteufel Kbyte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    303
    Sat Schüssel geht nicht wir wohnen in einem Haus im Erdgeschoss Sat schüssel kommt vom Vermieter nicht in frage. Wollt ja auch erst die Schüssel anzapfen bloß der Weg ist von dem Anschluss (Wohnzimmer) bis in meine Stube zu weit ca
    10m un dazwischen sind zwei Wände die eine ist fast ne halben meter dick. Mein Freund wohnt im zweiten stock der hat sone Satelitenschüssel förmige Antenne und bei ihm geht das Signal durch das ganze einschließlich dach da er entgegen gesetzt von Berlin wohnt. also er würde praktisch nach Polen schauen wenn er aus fenster kommt.

    Aber naja ich werde mal mit der Antenne durch´s Zimmer spazieren
     
  13. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Lange Rede kurzer Sinn:
    Wenn du Kabel-Anschluss hast, dann bleibe lieber dabei.
    Viel wird geredet, dass DVB-T billiger ist:
    rechne mal mt den Folgekosten:
    Für jeden Apparat brauchst du einen Decoder.
    Zwar gibt es schon Decoder mit 2x Scart, aber für einen unabhängigen Empfang mit VCR brauchst du ein Gerät mit 2 Tunern drin.
    Hast du ein hochwertziges FSG, dann hast du viel Geld für tote Leistung ausgegeben, weil du das FSG nur mit dem Decoder bedienen kannst!
    Hast du mehrere Geräte, dann wird es richtig teuer.
    Vernünftige Geräte gibt es derzeit u. a. von TechniSat.
    Die billigen Dinger vom Baumarkt kannste vergessen!
    Auch mußt du damit Rechnen, dass mal so ein Gerät nach Ablauf der Garantie die Hufe hochreißt!
    Da das Kabel-TV wohl auch bis 2010 nur noch Digital rüberkommen soll, lohnt sich bis dahin keine Anschaffung eines hochwertzigen FSG, auch wenn du evtl. den Fernseher nachrüsten kannst, da die heutige Lebensdauer eines FSG max. 8 Jahre beträgt!
    Die Dinger haben nämlich ab und an Chipsätze drin, die die Lebenszeit erfassen - warum? Wer weiß!

    matzelein
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen