1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Brauche Hilfe bei neuem PC

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Ubatl, 16. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ubatl

    Ubatl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    16
    Hi! habe noch nicht so richtige ahnung welche hardware ich reinnehmen soll... es wäre toll wenn ihr mir hier ein bischen helfen könntet.. :)
    Was haltet ihr von folgendem system :
    CPU : Intel Pentium IV 3,0 GHz 800MHz (BOX)
    Mainnboard : Gigabyte GA-8KNXP i875P
    DVD-Rom von Plextor
    Grafik : Sapphire 9800Pro DDR2 Ultimate Edition
    Festplatte : 2* Maxtor Diamond Max 120GB S-Ata im raid
    oder 2* Western Digital Raptor WD360GD 10000upm
    Speicher : 2* 512MB Infineon+Infineon PC400 CL3 DDRAM
    Turm : Silentmaxx big tower mit silent pro netzteil @ 550W

    Soll ich den 3,0ghz nehmen , den 2,8 oder den 3,06 ?
    Ist das Mainboard gut?
    Die Grafikkarte bereitet mir die grössten bedenken da ich gehört habe das man mit ati mehr probleme haben soll , z.b. in bereichen kompabilität , open gl und treiber allgemein . wäre eher eine 9800xt zu empfehlen? wäre auch bisl billiger. kann man die nachträglich auch noch gut passiv per zalman kühlen?oder sollte ich doch eher einen nvidia chip wie z.b. den 5950ultra nehmen? kann man de auch passiv kühlen?
    Das 2. Problem stellt sich mit der platte,sie sollte zuverlässig und schnell sein.. gedämmt ist sie ja mit dem turm .
    wäre ein anderer speicher als infinion zum empfehlen? will dual channel betrieb machen.
    Was haltet ihr von dem System? gibt es da probleme mit der kompabilität der komponenten oder kann ich das alles problemlos miteinander laufen lassen...?
    Tut mir leid wenn ich euch n bisl "zuspamme" , aber hab echt keine ahnung und würd mich über antworten freuen
    Danke im Vorraus
     
  2. Ubatl

    Ubatl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    16
    ein athlon wäre finanzierbar.... aber nur ein 3200+ 64 , nicht der fx ;) der is mir doch n bisl zu teuer? empfehlt ihr mir doch eher den athlon?vom speed her?das mainboard is da auch billiger... ich habe jedoch gehört das die rams für den 64er teurer sein sollen,was für welche wären das und was kosten die ungefähr?
    Hat der Athlon nicht mehr hitzeentwicklung , bekomme ich probleme im gedämmten gehäuse?wird er daher nicht lauter wie ein P4? wie ist die reife der chips sowohl beim prozi als auch beim mainboard anzusehen?
    danke für eure antworten :)
     
  3. sunzi

    sunzi Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    31
    @Ubatl

    Das mit den Graphikkarten und anderen Komponenten ist echt eine Wissenschaft für sich!

    Pass auf, dass du den Graphikchip nicht mit dem Kartenproduzenten verwechselst! Es ist sehr wahrscheinlich, dass jeder Hersteller einen anderen Lüfter benutzt.

    Leider kann ich dir in puncto Erfahrungsberichten nicht weiterhelfen. Mein Rechner ist eher ein gerade noch so praktikabeles Museeumsstück (bin mich auch gerade am umhören, wegen einer neuen Kiste). Da ich mir eh bisher keinen neuen leisten konnte, war das auch nicht aktuell für mich. :-(((

    Hilft leider nur selber nachlesen ...

    Wenn du dir eine GraKa mit Radeon 9800XT leisten kannst, stelle dir doch mal die Frage, ob ein Athlon Prozessor neuester Bauweise finanzierbar wäre. Die haben in Tests Spitzenwerte ...
    L.G.
    sunzi
     
  4. Ubatl

    Ubatl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    16
    die seite ist echt gut von den tests her..
    zur lärmenden grafikkarte WD raptor 10000upm , es geht nicht um zugriffszeiten, ich brauche eine sehr zuverlässige für lange betriebszeiten und auch weil ein gedämmtest gehäuse nicht all zu gut gelüftet ist.... welche marke ist da gut? habe gehört maxtor wäre super!
    Zur Grafikkarte, die 9800xt soll ja im normalbetrieb leise sein aber bei spielen lauter werden.... was sind denn diese oft genannten probleme bei Ati mit open gl und sonstigen kompabilitätsproblemen?
    die von sapphire auf passiv getrimmte 9800pro ist nicht zu empfehlen?die sollte dann doch eigentlich so ausgelegt sein das sie sehr stabil läuft,oder?
    bei den rams bin ich mir auch nicht sicher, der eine sagt kingsdom,der andere corsair , ich habe für ca 320? von corsair 2*512ram gesehen die speziell für dual channel gemacht sind.. bringen die mir im vergleich zum einzelkauf wesentliche vorteile?
    danke für eure antworten
     
  5. sunzi

    sunzi Byte

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    31
    @KuSamato
    Kann dir da nur voll zustimmen! Gerade bei Aldi-Angeboten ist interessant, was nicht erwähnt wird (SIS chipset ...).

    Außerdem: Jeder fängt mal mit kleinen Brötchen an.

    @Ubatl
    Beim Zusammenstellen würde ich besonders darauf achten, dass die FSBs der Komponenten synchron laufen.
    Der engste Flaschenhals im System bremst alles.
    Die Stabilität eines MoBos sollten bei deiner Kaufentscheidung auch eine Rolle spielen, ebenso wie die Qualität des Arbeitsspeichers.

    Wenn du dich selbst schlau machen willst, schau mal auf folgenden Seiten nach:

    http://www.tomshardware.de/

    oder
    (Englisch)

    http://www.upgradesource.com/advice/cpus-busspeeds.html

    Wenn die Komponenten zueinander passen, kannst du damit andere Systeme mit vielleicht stärker CPU aber disharmonischer Komponentenauswahl toppen oder mindestens leistungsmäßig gut mithalten (bei wesentlich geringerem Preis!).

    @magiceye04
    Kann dir mit dem "rausgeschmissenem Geld" nur zustimmen!!

    Grüße,
    sunzi
     
  6. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi ubatl,

    das mit den komplettrechnern ist für mich auch nichts, da gibt es ausschlusskriterrien.

    1. windows recovery versionen

    2. manche hardware, wie z.b. mainboards mit sis chipsatz bei aldi pcs.

    von den künstlich auf passivkühlung getrimmte grafikkarten hat mir mein händler um die ecke abgeraten. bei markenkarten wie denen von sapphire oder hercules kannst du damit rechnen, dass du dich deswegen nicht mit oropax an den rechner setzen musst.

    die fsb 800 modelle sind schneller, weil die effektiv 267 mhz schneller mit der aussenwelt kommunizieren, daher keinen fsb 533 prozessor mehr nehmen.

    du willst deine grafikkarte möglichst passiv kühlen, dann wundere ich mich, dass du eine turbine in form einer 10000 rpm festplatte nehmen willst.

    wenn du das geld hast, schlage ich dir folgendes vor:

    p4 3 ghz
    mainboard mit 865 pe chipsatz (msi neo 865, asus p4p800)
    ati radeon xt von hercules oder sapphire
    2 mal 512 mb kingston hyper x ram cl2 pc 3200
    2 mal 120 gb festplatte für s ata raid, marke ist egal

    das wären die hauptkomponenten, mit denen du lange spass haben wirst.

    denk dran, dass dein netzteil s ata anschlüsse hat.
     
  7. Ubatl

    Ubatl Byte

    Registriert seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    16
    Also Geld is da nicht so wichtig, vielleicht nehm ich doch den 2,8er pentium,aber mal sehen ;)
    was bringt mir denn der FSB533 bei dem 3,066 mehr? der 3,066 ist laut benchmark langsamer wie ein 3,0 FSB800...
    welche grafikkarte soll ich denn nehmen?radeon9800pro passiv gekühlt , eine aktiv gekühlte 9800xt oder eine nvidia 5950ultra (wenn ja welche) ?Probleme mit den atis soll es ja geben , open gl etc. ...?
    bei der Festplatte S-ata soll ich da eine maxtor,seagate western digital,..., nehmen?
    also die raptor mit 10000upm nicht?eher dann eine 120gb?
    Naja ganz ahnungslos bin ich net aber ich kenn mich halt net so arg gut aus... :)

    Danke für eure antworten :)
     
  8. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    magic ^^

    das mit dem maßgescheidert is natürlich was anderes... nur ich hab nurnoch 3 originale teile des aldi pcs... festplatte ramriegel und fernsehkarte... den rest hab ich durch bessere hardware ausgetauscht (was dringend nötig war)
     
  9. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    viele ausrufezeichen sind was schönes aber zeig mir einen komplett pc der besser als der aldi oder volks pc ist und was taugt... denn die beiden sind schon obergrenze an vertretbarem... saturn? mediamarkt? vielleicht leb ich im falschen land aber die ham hier nur noch größeren schrott
     
  10. Lars_Lang

    Lars_Lang Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    668
    Hi Ubatl

    Was willst du denn mit deine Pc machen?
    Meinst du wirklich das du einen 3Ghz rechner brauchst??
    Und wiso kein AMD???

    Mfg Lars Lang
     
  11. quicknik

    quicknik Guest

    aber wenn es sich nicht auskennt? wenn er sich irgentwelche schrotteile kauft, die nur Konflikte miteinander haben.
    dann spart er sich ein haufen nerven!!!
    es gibt auch gescheide komplett-pcs!!!!!!!!!
     
  12. KuSamato

    KuSamato Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    116
    weil er sich damit vielleicht wie ich nur scheisse kauft... (aldi titanium md 8000)

    schmeiss dein geld auf keinen fall für irgend einen komplett pc raus das hab ich hintermir letzendlich hat mich das ding 2500 euro gekostet statt 1200 und das netzteil fehlt noch...
     
  13. quicknik

    quicknik Guest

    Wie viele Eus willst du denn ausgeben???
    Wenn du keine Ahnung hast, warum kaufst du dir dann keinen Komplett-PC????
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Ich kann mich Karl nur anschließen, 3GHz sind rausgeworfenes Geld.
    Und ein Nachdenken zwecks AMD-System kann der Geldbörse auch nicht schaden.
    Eine Passiv-Kühlung kannst Du bei den genannten Grafikkarten wohl vergessen. ca. 70W müssen da irgendwie schon zuverlässig abgeleitet werden, mittels Hitzerohr kann man vielleicht noch was machen, um einen großen und damit leisen Lüfter einzusetzen.

    @KuSamato:
    Was hast Du mit dem armen ALDI-PC gemacht?? Und warum Du 2500 ? ausgegeben hast, will ich lieber gar nicht wissen...
    Es gibt da sogenannte PC-Händler, die bieten auch Komplett-PCs an, meist sogar individuell maßgeschneidert nach eigenen Wünschen.

    Gruß, Andreas
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Meines Erachtens sind die gewählten Komponenten zu teuer für das was sie bringen. Lieber einen P4 2,8 GHz. Grafikkarte: da empfehle ich Dir eine mit Garantie übertaktbare Radeon 9800 SE von radeon-shop.de .

    Auch ein AMD-System wäre absolut denkbar - das Preis/Leistungsverhältnis ist dort noch besser.

    Wenn Du das teuerste kaufst, dann bezahlst Du immer massiv zu teuer. Eine kleine Stufe drunter - und alles ist viel billiger. Ein Athlon XP 2600+ bietet genug Saft für Games - warum denn mehr nehmen?

    Gute Komponenten findest Du übrigens hier.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen