1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

brauche leise Festplatte - Seagate oder Samsung?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von darkthrone, 10. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. darkthrone

    darkthrone Byte

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    97
    Ich brauch ne neue Festplatte, bin bis jetzt mit Seagate Barracuda ATA IV zwei Jahre relativ gut gefahren.

    Sind Samsung Festplatten auch leise oder sogar noch leiser?

    Wird ne 80gb oder 120gb mit 8mb cache sein.

    Danke im Voraus! =)
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich habe mir vorige Woche eine Samsung 80 GB, 7.200 U, mit 8 MB Cache gekauft. Sehr, sehr leise, Temperatur angenehme 30 Grad .
    Gruß ossilotta
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    suchs dir aus, wirst kaum einen Unterschied finden:
    [ ] Samsung
    [ ] Seagate
    [ ] Hitachi
    [ ] WesternDigital
     
  4. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Sorry aber das stimmt so nicht. Ich hab ne 160er IDE von WD und ne 160er SATA von Samsung. Beide mit 7200Umdrehungen. Die WD ist ziemlich laut. Also wenn ich darauf zugreife ist sie deutlich hörbar. Die Samsung ist wirklich super flüsterleise. Von der hört man kein Ton.
    Außerdem ist sie auch angenehm kühl. Ohne direkte Kühlung hat sie maximal 26 bis 28°C. Da sie bei mir genau im Luftstrom ist bleibt sie auf Zimmertemperatur mit sehr geringer Drehzahl des Gehäuselüfters. Wenn ich den Lüfter schneller laufen lasse sinkt die Temperatur sogar auf 19°C bei ner Zimmertemperatur von 22°C.
    Die WD ist immer 5 bis 10°C heißer.

    Ciao
     
  5. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Kann aus eigener Erfahrung auch nur zur Samsung raten. Habe eine 80er im Rechner und noch eine 120er im ext. USB Gehäuse.
    Beide Platten sind nicht oder nur kaum hörbar. Ich bin sehr zufrieden damit.
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi, der Seagate Fan ist wieder da! :D
    Also ich hab eine 160er Samsung (SP1604N), die ist wirklich absolut leise! Ob die Seagate Barracuda jetzt lauter ist, kann ich schlecht beurteilen, denn so eine steckt bei mir in einem klapprigen uralt-Gehäuse das schon ohne Festplatten nervt, weil ständig irgendwas Geräusche macht! Ich weiss aber noch, dass ich die Barracuda mal zu Testzwecken in nem "stillen" Gehäuse hatte, und überrascht war, wie leise die war... Seagate halt ;)
    Was die Lautstärke angeht, würd ich mal sagen nehmen sich Seagate und Samsung nix, ich persönlich würde dann aber doch lieber die Seagate nehmen, wie gesagt, Fan :D Und 5 Jahre Garantie, kann auch nicht schaden... aber ist dein Ding, nimm eine von den beiden und du machst nix falsch! :)
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Da würde ich mir aber Gedanken machen, ob diese Angabe überhaupt irgendwie stimmt...
    Physikalisch gesehen geht es jedenfalls nicht (es sei denn da ist ein Verdunstungsvorgang beteiligt) :rolleyes:

    Ansonsten kann ich mich der Empfehlung bezüglich Samsung anschließen. Meine 80er mit 5400 U/Min höre ich überhaupt nicht drehen, nicht mal wenn ichs Ohr dran halte.
    Zugriffsgeräusche sind zwar leicht hörbar, aber das will ich auch so haben.

    Gruß, MagicEye
     
  8. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Auch wenn ich Dir zur Samsung rate was Lautstärke und Temperatur angeht, so muss ich an dieser Stelle doch mal eine Lanze für Maxtor brechen.

    Ich habe im vergangenen Jahr ungefähr 60-70 Maxtor Platten verkauft. Die meisten über Ebay, und nur eine von denen ist wirklich defekt gewesen. Ungefähr die gleiche Anzahl von Platten habe ich nochmal jeweils von Samsung und WD vertickt. Bei Samsung war auch eine defekt, bei WD dagegen aber 3!

    Und ein Positives hat die Maxtor dann doch noch, ausser das auch die dank Flüssigkeitslager (Wie Samsung auch) sehr leise ist.
    Denn die Garantieabwicklung per Web funktioniert sagenhaft gut.
    Man kann bei Maxtor den Garantiestatus der Platte anhand der Seriennummer online verifizieren und eine Austausch Platte ordern.
    Entweder inden man die defekte Platte erst einschickt und dann umgehend eine neue bekommt (Das dauerte im letzten Jahr nur 3 Tage) oder indem man eine Vorabaustausch Platte ordert.
    Dann bekommt maa erst die neue Platte zugeschickt und schickt seine defekte innerhalb von 30 Tagen zurück, was dann noch schneller geht. Allerdings braucht man dafür dann eine Kreditkarte als Sicherheit.

    Aber alles in allem habe ich mit der Gerantieabwicklung bei Maxtor die besten Erfahrungen machen dürfen.
     
  9. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    verdammt.... immer wenn ich Festplatten kaufe, sind die Maxtor (S-ATA) gerade ausverkauft :D

    jetzt hab ich nur samsung und wd.

    mfg
     
  10. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen, da ich nahezu die gleichen Platten verbaut habe. Meine Wahl: Samsung SpinPoint!
     
  11. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    @magiceye04:

    Biste schonmal Ski-fahren gewesen?! Da ist es auch kälter wenn man schneller fährt. Die Platte liegt direkt hinter nem 92mm Lüfter von Papst der richtig viel Luft da durch fördert.
    Außerdem kommt noch die kühlende Eigenschaft von Metall hinzu. Mein Case steht auf nem Alu-Sockel der durch den kalten Boden dauerhaft eiskalt ist. Das heißt mein Case und die Halterung der Festplatte kühlt auch nochmal mit.

    Und zur absoluten Beruhigung: Ich hab schon mit Hansauflegen getestet und seit neuestem auch mit dem Temperatursensor meiner Lüftersteuerung nachgeschaut. Die Werte stimmen.

    Wieso da aber en Verdunstungsvorgang hinzukommen soll, musste mir mal näher erklären.

    Ciao
     
  12. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    @ardy
    es gibt ein paar recht grundlegende sätze in der physik, die sich hauptsätze der thermodynamik nennen. einer der folgerungen daraus lautet: "Wärme kann nicht von selbst von einem Körper niedriger Temperatur auf einen Körper höherer Temperatur übergehen. Dazu ist eine Kompensation durch andere irreversible Prozesse notwendig (z. B. Kühlschrank, Wärmepumpe)."
    bedeutet: solange du nicht irgendwelche wärmepumpen (peltieelement, kompressorkühlung,...) einsetzt, dann kann die platte nicht kühler werden als das kühlmedium - in dem fall die luft.

    ad gefühlte temperatur: die haut ist nicht direkt der eiskalten luft ausgesetzt, sondern wird von einem mehr oder weniger dicken film aus warmer luft umgeben. wenn der wind diese schutzschicht dauernd wegbläst, dann fühlt sich das subjektiv kälter an, als man beim blick aufs thermometer vermuten würde.

    ad verdunstung: wasser braucht energie um vom flüssigen in den gasfürmige zustand überzugehen. diese energie wird der umgebung entzogen und wenn grade keine andere in reichweite ist, wird dafür die wärme verbrutzelt -> es wird kälter. ist übrigens der grund fürs schwitzen.
     
  13. angelshelter

    angelshelter Kbyte

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    458
    Also,
    ich habe eine 160 GB externe Hitachi und diese ist deutlich hörbar. Habe auch schon von Bekannten gehört, dass Samsung-Platten sehr leise sein sollen.
    Aber ich habe auch eine Frage: Kann ich externe flüssigkeitgelagerte Festplatten auch Hochkant in einem Ständer in Betrieb nehmen oder kann etwas kaputt gehen, weil die Flüssigkeit ganz unten ist?

    Vielen Dank für eine Antwort
     
  14. pinball

    pinball Kbyte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    Hatte ebenfalls 2 Samsung Platten mit 80 GB und 7200 rpm im Rechner beide sehr leise jedoch hat eine der Platten trotz sehr guter Kühlung nach 10 Monaten den Dienst quittiert.
    Eine direkte Garantieabwicklung mit Samsung ist nicht möglich man muß die Platte über den Händler tauschen das ganze hat dann mal 7 Wochen gedauert eindeutig zu lange für meinen Geschmack.
    Habe jetzt eine Seagate und eine Maxtor jeweils 160 GB 8MB Cache und 7200rpm die Seagate ist sehr leise bei der Maxtor bin ich am Anfang erschrocken nach dem jedoch mittels Acoustic Managment die Platte jetzt im Silent Mode läuft ist kein Unterschied zur Seagate mehr fest zu stellen.

    MfG pinball
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen