1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bremst ein ATA33 Lauferk ein ATA66 aus?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von motorboy, 17. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    Hi Leute!

    Wollte mir demnächst ein Pioneer 16 fach DVD mit ATA66 Schnittstelle und den 24fach Plextor Schreiber mit ATA33 Mode 2 Schnittstelle zulegen. Da ich bislang immer nur SCSI hatte und mir eigentlich auf die Interrupts jetzt teilweise schon doppelt belegt sind bin ich mir noch nicht ganz schlüssig was ich machen soll.

    Da IDE doch deutlich billiger ist als die SCSI Geräte wollte ich früher oder später auch meine Festplatte ersetzen. Obwohl das eigentlich wäre, da ich auch noch einen SCSI Scanner habe und ich daher die Scsi-Karte so oder so brauch. Da die neue Platte dann logischerweise eine ATA100 wäre, wollte ich diese dann an einen einzelnen Kanal hängen.

    Wie stark wird mir der Brenner mit ATA33 das DVD mit ATA66 ausbremsen? Wird man es überhaupt merken?

    Würde ja bei SCSI bleiben. Aber mann bekommt die Geräte dafür meistens immer nur so schwer.

    Danke im Vorraus

    Stefan
     
  2. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Danke an Euch 3. Den Brenner hab ich mir inzwischen schon zugelegt. Kann das Teil übrigens nur wärmstens empfehlen. Ist absolut megafett. Macht jetzt richtig Spaß. Und noch ein Tip: Die Tevion-Rohlnge vom Aldi sind zwar als 16 fach angegeben. Aber die lassen sich absolut sauber mit 24 fach beschreiben. Hab die gebrannten Scheiben nach dem brennen mal mit NeroCDSpeed testen lassen. Absolut top.

    Gruß an alle und danke nochmal

    Stefan
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Naja, wenn Du eine UDMA100 Festplatte und ein PIO3 Laufwerk an einem Controller hättest, würdest Du auch einen Unterschied merken. Ansonsten stimme ich Dir aber zu, bei UDMA fähigen Laufwerken sollten es keine Performaceverluste geben.
     
  4. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    Nein, es darf nicht ausgebremst werden. Laut den Spezifikationen darf es keinen Leistungseinbruch beim potentiell schnelleren Laufwerk geben, auch wenn beide an einem Kanal des IDE- Controllers hängen.
    Im übrigen ist es relativ unerheblich bei CD-ROMs und Verwandten, ob sie jetzt im DMA33 oder 66 Laufen, die Gewschwindigkeit wird sowieso nicht erreicht.
     
  5. motorboy

    motorboy Megabyte

    Registriert seit:
    16. April 2001
    Beiträge:
    1.707
    aber bin mir nahezu sicher, das du das überhaupt nicht merkst - da ja brenner und DVD langsam sind im vergleich zu festplatten - im idealfall bremst das sowiso nicht

    ich hatte mal am meiner UDMA100 platte ne UDMA33 dran, das bremste meine UDMA100 nur 2% herunter --> unmerklich

    f.grüsse
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen