1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Brenner brennt CDs plötzlich zu langsam...

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von iqiq, 8. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo,
    auf einmal brennt mein IDE-Brenner (48fach Brenner) CDs nur noch mit maximal 24facher Geschwindigkeit unter Nero 6.
    Bis gestern brannte er noch CDs (aus derselben Spindel) mit 48facher Geschwindigkeit - in einem anderem Brenner werden die CDs nachwievor mit 48facher Geschwindigkeit gebrannt.
    Starte ich Nero, so kann ich unter "Brenn-Geschwindigkeit" zwar 48fach auswählen, erhalte aber dann als Statusmeldung, Nero müsse die Geschwindigkeit auf 24fach "drosseln" - hat jemand vielleicht eine Idee, woran das liegen mag?
    Mein Rechner läuft unter Windows 2000 mit SP4.
    Gruß
    IQIQ

    P.S...das Fabrikat des Brenners kenne ich nicht, bzw. kann mich nicht mehr daran erinnern - unter Windows 2000 wird er als ""ATAPI CD-RW 48*16" angezeigt.
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Und was ist mit DMA? Das wäre doch erstmal das Naheliegendste.
    Gruß :)
    Henner
     
  3. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo Henner,
    den DMA-Modus überprüfte ich bereits - Platte, Brenner und CD-Laufwerk laufen alle im U-DMA-Modus.
    Am 1. IDE-Kanal laufen 2 Seagate Barracudas, am 2. IDE-Kanal der Brenner und das CD-Laufwerk. Ich klemmte auch schon das CD-Laufwerk ab - aber dennoch brennt CD-Brenner "nur" 24fach.
    Hast Du vielleicht noch einen Rat?
    Gruß
    IQIQ
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Ja: nagelneue Kabel zum Test einbauen, bei mir hat sich ein 6 Monate altes Kabel schon mal verabschiedet - ich konnt's nicht glauben.
    b) Gerät per Systemsteuerung entfernen (nicht bloß deaktivieren!),beide IDE-Controller ebenfalls raushauen, Brenner physisch ausbauen bzw. alle Kabelverbindungen trennen, Wiederherstellungspunkte komplett löschen, nach Möglichkeit in Windows selbst im .inf-Ordner auch Treiber löschen, mehrmals neu starten - dann wieder anschließen. Damit müßten eventuell vermurkste Treiber aus dem System entfernt sein und der Brenner als nagelneu erkannt werden. Die IDE-Controller werden sowieso neu erkannt und vermutlich will er die Board-CD bzw. neue andere Treiber dafür (z.B. nVIDIA bei mir).
    Wenn dann wieder Schrott ist - beten oder auf besseres Wetter/bessere Tips warten...
    Was ist mit Firmware-Update?
    Abgesehen von dem: wieso meinst Du, er brenne nur soundsoviel-fach - ist das ein zuverlässiges Messprogramm gewesen oder am Ende bloß ein Meß-Fehler?
    What about testweise mal am anderen Controller als Slave laufen lassen?
    Ganz einfach: welchen DMA fährst Du überhaupt - hast Du mindesten DMA-66, besser DMA-100 oder besser-Kabel für beide Controller?
    Viel Spaß beim Werkeln einstweilen!
    Gruß :)
    Henner

    Nochwas: notfalls mit der Lupe gucken, ob alle Boardseitigen bzw Geräteseitigen Anschlüsse hunderprozentig ok sind, nix verdrückt/abgequetscht/komplett fehlend - Dir wird dabei auffallen, daß nicht alle Pins überhaupt besetzt sind, aber das hat gefälligst an jedem Anschluß identisch zu sein- am Besten mit einem nagelneuen Kabel vergleichen.
    Noch einer: nimm das! http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=12952
     
  5. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Hallo Henner,
    danke für Deine umfangreiche Antwort - leider aber half sie mir auch nicht weiter.
    Ich fand nun auf einer Rechnung die Bezeichnung des Brenners.....der Brenner heißt "BenQ CDRW 4816".
    Hat vielleicht noch jemand einen Rat?
    Gruß
    IQIQ
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Hab' ich doch schon gesagt: jetzt wo Du die genaue Bezeichnung weißt --> Firmwareupdate. Falls Mißerfolg (bei kontrollierten Kabeln/Boardanschlüssen!) --> Win-Neuinstallation. Mißerfolg --> Laufwerk in die Tonne treten, neuen kaufen, Lächeln (hoffentlich).
    Manchmal ist das Leben einfach.
    Gruß :) , wie Raberti1 immer sagt: Lächle - morgen wird es schlimmer. Ist was dran.

    Henner
     
  7. iqiq

    iqiq Kbyte

    Registriert seit:
    22. Februar 2004
    Beiträge:
    433
    Warum ein Update, wenn der Brenner davor tadellos lief? Und warum wegwerfen, wenn er doch seinen Zweck erfüllt...?
    Vielleicht liegt es ja doch an den Rohlingen - ich las nun im Internet, manche Brenner haben Probleme mit Rohlingen...vielleicht beinhaltete ja die Spindel unterschiedliche Pressungen der Rohling.
     
  8. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi iqiq!
    Hast Du das Ganze von vorn gelesen? Glaub' ich nicht, denn wenn er auf Fehlersuche war, ist das das einzig Ökonomische (zeit-ökonomische), außerdem bleibt mit Logisch Denken und gründlicher Fehlersuche sonst keine Möglichkeit mehr.
    Gruß :)
    Henner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen