1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Brennergeschwindigkeit / Konfiguration Lg Gsa 4166B

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von frnaz, 13. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. frnaz

    frnaz ROM

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6
    Ich hab den Gsa 4166b gekauft und dachte mit 48x CD geschw. kann ich nix falsch machen. Jedoch dauert jetzt ne Daten-Cd ca. 20min und ne Direktkopie ca. 35min! Da stimmt doch was nicht.
    Kann das an der Master Slave Config bzw. am Kabelanschluss liegen? Kauf mir doch keinen neuen Brenner, wenn der alte 24x schneller ist.

    Duron 1200
    Win 2000
    Samsung SP0812N
    Nero
    LG 4166B (Master)
    Toshiba SD M-1212 (uralt DVD Laufwerk / Slave)

    Hatte bisher nur die Möglichkeit Verbatim CD-R Rohlinge zu testen...
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Wenn Leselaufwerk und Brenner an einem IDE-Strang hängen, kommen die sich bei einer Direktkopie schon einmal ins Gehege. Desweiteren ist denkbar, das da das eine oder andere Laufwerk nur im PIO-, anstatt im UDMA 2 Modus läuft.
     
  3. frnaz

    frnaz ROM

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6
    Hi,
    wie stell' ich den Modus den fest bzw. wo kann ich das ändern?
    -->Bios?

    Darüberhinaus fällt mir grad ein, dass bei manchen Bootvorgängen die Laufwerke gar nicht erkannt werden. Hat das vielleicht etwas mit dem Mainboard (Gigabyte GA-7N400S-L) zu tun?
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Gerätemanager; IDE ATA/ATAPI Controller; einfach einmal durchklicken bis zu den Erweiterten Einstellungen der beiden dort zu findenden Controller.

    Steht da irgendwo unter "Aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit" etwas von PIO, den betreffenden Controller komplett deinstallieren und neu starten.
     
  5. frnaz

    frnaz ROM

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6
    Tatsächlich ist im sekundären Ide Kanal der Modus Pio ausgewählt.
    Nach deinstallation ändert sich aber daran nichts. Pio bleibt ausgewählt und Dma ist auch nach neuinstallation nicht möglich.
    Was macht man jetzt? Also wie bereits oben gesagt, werden oftmals (auch bei den letzten beiden Restarts) die Laufwerke zuerst gar nicht erkannt. Erst nach strg+alt+entf, also dem 2ten versuch klappts dann.
    Danke für jede Hilfe
     
  6. frnaz

    frnaz ROM

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6
    liegt hier vielleicht die lösung begraben?
    wie kann ich denn jetzt sichergehen ob das laufwerk mit udma66 läuft oder immer noch pio? wie lässt sich das udma- interface eines wechsellaufwerks feststellen?
     
  7. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Dass die Geschichte aus dem Link nur für Win2000 zutrifft, ist Dir bewusst?
     
  8. frnaz

    frnaz ROM

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6
    ja schon klar
    hab win2000pro drauf...
    also mit dem reg-entry bleibt die udma-auswahl drin.
    Läufts dann aber jetzt wirklich auch über udma66?


    Tja, jetzt wird zwar udma angezeigt, nero will jetzt aber die cd-r rohlinge nicht mehr erkennen mit denen ich vorher "gebrannt" habe. super
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen