1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Brennerlaufwerk fehlt im Explorer

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von wildensteiner, 6. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wildensteiner

    wildensteiner Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    29
    Aus dem Explorer (Arbeitsplatz) ist seit kurzem das Laufwerkverzeichnis „DVD-Brenner (G:)“ verschwunden. In der „Computerverwaltung“ müsste ich das Laufwerk doch wieder einfügen können. Leider habe ich keine Ahnung wie das geht. Kann mir da jemand weiterhelfen – möglichst mit einer ausführlichen „Dummiebeschreibung“? Dankeschön schon im Voraus.
    Gruß wildensteiner
     
  2. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.478
    Hi,
    geh mal in den "Gerätemanager" auf "Aktion" und auf "nach geänderter Hardware suchen". Dann dürfte das Laufwerk wieder erscheinen, sowie im Explorer.

    Snake
     
  3. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Q: Nach der Installation eines Brennprogramms, oder anderer Software sind meine Laufwerke nicht mehr vorhanden. Auch in der Systemsteuerung werden sie nicht mehr angezeigt. Oder: Die Geräte werden in der Systemsteuerung mit gelben Ausrufezeichen und Fehlermeldung geführt:

    Mögliche Fehlercodes:

    1) Das Gerät funktioniert nicht ordnungsgemäß, da Windows die für das Gerät erforderlichen Treiber nicht laden kann (Code 31).

    2) Ein Treiber für dieses Gerät wird nicht benötigt und wurde daher deaktiviert (Code 32 oder Code 31).

    3) Es kann auch eine Code 39-Fehlermeldung angezeigt werden, die besagt, dass der Treiber beschädigt ist.

    4) Die Registrierung ist eventuell beschädigt (Code 19).

    Start > Ausführen > regedit
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E965-E325-
    11CE-BFC1-08002BE10318}

    Nach Auswahl des Schlüssels, stehen rechts die Einträge dazu. Hier nun alle Einträge mit dem Namen Lower oder UpperFilter löschen.

    Führe anschließend einen Neustart durch.
     
  4. wildensteiner

    wildensteiner Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    29
    Hallo erstmal besten Dank für eure Hilfe
    Hab nun erst mal in „HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Contro l\Class\{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}” LowerFilters rausgelöscht.
    (siehe LowerFilters1.jpg)

    Dann hab ich neu gestartet. Nach dem Neustart kam die Meldung: „Pinnacle..“
    (siehe Pinnacle Meldung.jpg)
    Wird die Meldung mit „ja“ quittiert wird der LowerFilter wider angelegt.
    Deshalb wählte ich beim 2.Versuch „Nein“.

    Dies ändert aber nichts dass das Brennerlaufwerk im Gerätemanager immer noch durchgestrichen ist (siehe Gerätemanager.jpg)

    Was hat mein Graphikprogramm (Pinnacle Studio Plus V9.4) mit dem LowerFilter bzw. mit dem Brenner zu tun?

    Warum wird der Brenner immer noch nicht erkannt obwohl kein LowerFilter mehr da ist?
     

    Anhänge:

  5. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Lösche den Pinnacle-Eintrag aus dem Autostart, dann kommt diese Meldung nicht mehr.

    Pinnacle Studio ist ein Videobearbeitungsprogramm (kein Grafikprogramm!), dass aud den Brenner zugreifen und auch brennen kann, und bringt zudem noch einen unnützen eigenen Treiber mit.
     
  6. wildensteiner

    wildensteiner Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    29
    Im Autostart steht nichts außer desktop.ini
     
  7. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Start ---> Ausführen ---> msconfig
    +OK

    Im Reiter "Systemstart" ist der Eintrag garantiert zu finden. Wenn Du nichts sicher sein solltest, was da gehauen und gestochen ist, installiere die Trial-Version von TuneUp Utilities und benutze den darin enthaltenen Autostart-Manager. Auch der listet den fraglichen Eintrag auf.
     
  8. wildensteiner

    wildensteiner Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    29
    hoffentlich ist da kein virus dabei ?!?
    von pinnacle lese ich nichts
     

    Anhänge:

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen