Bringt der VIA-Treiber eigentlich was?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von KelzO, 4. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. KelzO

    KelzO Byte

    Registriert seit:
    31. August 2002
    Beiträge:
    99
    Hi!

    Wie der Betreff ja schon sagt, wollte ich mal fragen, ob der Treiber von VIA eigentlich irgendetwas nützt? Ich habe das EpoX 8K3A+ Board!

    MfG, KelzO
     
  2. GM

    GM Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    307
    Unter win2000 verlängern sie deulich das starten und beenden des betriebssystemes. Während des betriebes fallen sie weder negativ noch positiv gegenüber den standardtreibern auf. Es gab aber auch mal via4in1 treiber mit denen nach der inst. das system nicht starten konnte. Eine andere version ging nicht zu deinstallieren. Bei via hat man entweder glück oder pech. Man kann sich aber zb. die AGP treiber einzeln herunterladen.
    gm
    [Diese Nachricht wurde von GM am 04.01.2003 | 14:37 geändert.]
     
  3. KelzO

    KelzO Byte

    Registriert seit:
    31. August 2002
    Beiträge:
    99
    Tach!

    Ich hab natürlich WinXP, und ich habe auch schon lange meinen PC ohne 4-in-1 Treiber laufen lassen, ohne dass sich irgendetwas bemerkbar gemacht hat. Als ich die Treiber dann mal installiert habe, hat sich ungefähr gar nichts getan...

    ThX, KelzO
     
  4. Froggie

    Froggie Kbyte

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    242
    Hi,

    generell ist es sicherlich empfehlenswert, die Treiber vom eigentlichen Chipsatzhersteller zu verwenden.
    Ich persönlich habe mit und ohne 4in1-Treibern gute Erfahrungen gemacht. Mein altes Biostar M7VKB mit VIA KT 133 Chipsatz lief fast 2 Jahre auch ohne 4in1-Treiber stabil. Heute benutze ich sie auf 3 Systemen ( KT 133 , KT 266 A , KN 133) und alle 3 Systeme sind absolut stabil.
    Von daher denke ich mir : empfehlenswert sind sie durchaus ,aber solange keine Instabilitäten oder Probleme auftauchen , kann man sicher auch ohne leben ... ;)

    Gruß...
    [Diese Nachricht wurde von Froggie am 04.01.2003 | 01:40 geändert.]
     
  5. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Prinzipiell nutzen Treiber immer was. Bei VIA ist das aber immer so eine Sache, die funktionieren nicht immer so wie sie es sollen. Das hat sich - laut VIA - aber geändert.

    Wenn dein Board also ein VIA-Chipsatz hat, dann ist es ratsam einen Treiber für einen VIA-Chipsatz zu nutzen, wenn dein Betriebssystem nicht schon einen eigenen Treiber mitbringt.

    Ciao it.
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.996
    Moin!
    DEN Via-Treiber an sich gibt es nicht. Aber falls Du den 4in1-Treiber meinst, der bringt das System überhaupt erst richtig zum Laufen (agp, dma, ...). Lediglich bei WindowsXP kann man auf den verzichten, aber er schadet auch nicht wirklich.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen