1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Bringt mehr Ram höhere Frameraten?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von chrissg321, 28. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Frage siehe im Betreff
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Was mir noch aufgefallen ist: Meine jetzige Version von WinXP Home ist/war ein Update von Win98FE. Win98FE lief unter FAT32 und mein jetziges WinXP Home logisch auch. Davor hatte ich WinXP Prof. auf NTFS. Wäre es sinnvoll, FAT32 mit dem Festplattenmanager von PowerQuest auf NTFS zu konvertieren? Datenverlust gibts da ja nicht. Unter FAT32 lädt meine Festplatte sich zu Tode und NTFS hat sie nicht mal halb so viel gearbeitet
     
  3. Xaero3k

    Xaero3k Kbyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    446
    Also bei windows xp empfehle ich dir min. 512 MB RAM, um Spiele und andere anwendungen gut nutzen zu können. mehr als 512 MB ist nur in wenigen Fällen nötig, z.B. wenn du mit Photoshop etc. große Fotos bearbeitest, wenn du z.B. Grafiker wärst, was ich nicht glaube. ansonsten reichen derzeit 512 MB vollkommen aus.

    MFG Xaero3k
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ganz einfach: Jedes Spiel hat seinen eigenen Speicherbedarf, um Texturen und den Rest der Welt z.B. von der AGP-Karte in den RAM zu schaufeln und dann das folgende Planquadrat zu laden, das nicht im Videospeicher war.

    Manche Spiele brauchen da schon gut und gern mal 300MB für sich (Rune in Linux-Version ist so ein Beispiel), dann kommen noch OS und geladene Trayprogramme dazu.

    Mit 512MB klappt das schon ganz gut, so dass mehr als 256MB z.B. Ruckler verhindern, aber dann läuft dein System optimal und noch mehr Speicher bringt nur noch Caching-Vorteile.

    Also wenn du z.B. mit dem Spiel aufhörst, 20 min Mails liest und dann dein Spiel wieder aufrufst, wird das Spiel ohne grossen Plattenzugriff aus dem RAM gestartet.
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    AMD Athlon XP 1700+, ASRock K7VT2, WD 4,1GB 5400U/min, 24x Toshiba CD-Rom, 12x10x32 Lite-On Brenner, 256MB DDR-Ram PC-266 Apacer CL2. Im BIOS: AGP Apeture Size 128MB, Ram 266Mhz, CL2. Also Ram Werte sind auf maximum
     
  6. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Also, ich habe WinXP Home mit 256MB DDR-Ram PC-266 (mehr geht) Apacer CL2. Bei aktuellen Spielen, wie Battlefield 1942 und Jedi Knight 2, habe ich die Details nach Einbau einer neuen Grafikkarte voll aufgedreht. Das Laden geht sehr lang und am Angang vom Spiel muss mein Computer jede zweite Bewegung die Landschaft nachladen. Nach ner Zeit geht das zwar weg, aber es nervt. Soll ich mir 256MB oder 512MB holen? Die Grafikkarte ist eine Apollo GF4 MX 440SE mit höheren Takten als eine GF4 Ti4200. Wenn die Ruckler weg sind, läuft das Speiel auch mit 60-70FPS
     
  7. Chris3k

    Chris3k Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    421
    hi cheffe,

    du hast recht, aber prinzipiell würde ich keine pauschalantwort darauf geben. kommt wie du gesagt hast auf das gesamtsystem an.

    gruß
    chris
     
  8. dopecheffe

    dopecheffe Byte

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    12
    haengt von der anwendung ab ......wenn du windows xp ,aufwaedige spiele oder grafikprogramme nutzt (spielst)

    ist viel ram von vorteil und bringt auf jeden fall (bei spielen ) heohere frameraten allerdings solltest du erstmal dein system preisgeben damit ich beurteilen kann ob und wenn wieviel ram du benoetigst ...des weiteren waere interresant was du damit machst ist natuerlich auch entscheidend dafuer :)

    mfg dopecheffe

    ps....mehr ram beschleunigt deinen pc , zuviel ist aber auch nicht gut ,verlangsamt dein system ...darum muss ich wissen was du feur ein system hast
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen