Britische Firma beansprucht Patente für Update-Downloads

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 16. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Also erstmal halte ich das für einen Witz. Updates gehören zu Programmen wie der Lüfter zum Prozessor. Ich finde, sowas sollte man nicht patentieren können, weil es zum Alltag gehört. Somit wären wir bei der diskussion "Softwarepatente, ja oder nein"
     
  2. Sveni2211

    Sveni2211 Kbyte

    Wann hört nur dieser Unsinn auf. Das ein Programm sich Aktualisierungen aus einem Netzwerk holt (und das Internet ist auch ein Netzwerk) gab es z.B. bei Novell schon lange vorher. Nur mal zum Beispiel.
    Das sind doch Trivial- Sachen. Sowas zu patentieren gehört verboten. Wo ist denn dabei der schöpferische Wert? Da gibts nur einen schröpferischen, nämlich andere Unternehmen abzocken ohne selber was gekonnt zu haben.

    Ich werde gleich mal ein Patent per Fax anmelden. Ich hab was tolles erfunden. Nämlich ein Computertaste. Diese erschafft beim drücken einen Leerraum zwischen zwei beliebigen Zeichen. Und dann gehts den Tastatur- Herstellern dreckig... :D

    Wenn das so weiter geht, werden bald alle Dinge patentiert sein, was die ganze Entwicklung lähmt. Und ein, zwei Generationen später sitzen die Menschen dann in Höhlen und werkeln mit ihren Faustkeilen. Ähm, falls Fauskeile auch weiterhin nicht patentierbar sind....
     
  3. Don Jonz

    Don Jonz Kbyte

    ... patentiere mir jetzt das Furzen, da werd ich der reichste Mann der Welt. Diese Gesellschaft treibt doch nur noch die Geldgeilheit an, sonst nichts. Patente auf Doppelklicks, auf genmanipulierte Pflanzen, Tiere, demnächst auch Menschen. "He, das ist mein Mensch, den hab ich patentiert, das ist jetzt quasi mein Sklave." Demokratie war mal ein schöner Traum, grad so wie der Kommunismus. Wenn nur noch das Geld regiert, werden wir schön langsam dran ersticken.
     
  4. schenke

    schenke Byte

  5. c2j2

    c2j2 Byte

    Ohne daß der genaue Text zitiert bzw. verlinkt ist, kann man eh nichts sagen. Und das PC Welt das nicht mitteilt, ist die Meldung bestenfalls ein Witz.

    Ch.
     
  6. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Ähhh....gabs da nicht ein Patent auf: "....Nutzbarmachung von Felsgestein im Sinne handwerklicher Erleichterung...." ....oder so ? :aua:
     
  7. Archimedix

    Archimedix Byte

    Wie wärs mit einem Patent für eine
    "Verteilte selbstorganisierende und autoregulatorische Vorrichtung zur biochemischen Katalyse von frei beweglichen dimeren Sauerstoffatomen auf Basis von Kohlenstoffverbindungen" ?

    Dann können wir alle und in Zukunft auch jedes arme Schwein (im wörtlichen Sinne) Lizenzgebühren dafür bezahlen, um zu atmen.

    Und wenn wir schon dabei sind, das nächste Umwelt-Unternehmen kann sich dann auch gleich das Gegenstück patentieren lassen:
    "Photonische, energetisch effiziente, verteilte selbstorganisierende und autoregulatorische Vorrichtung zur biochemischen Katalyse gewisser treibhausaktiver gasförmiger Verbindungen"

    1998, Mann, was sind das für Hinterwäldler, die erst 1998 auf so ein Feature kommen und es dann auch noch patentieren lassen, ohne es entwickelt zu haben ? Und erst recht krank sind jene, die so etwas für neu halten.
     
  8. ... die habe ich mir patentieren lassen.

    Ich kriege Euch alle dran !:D
     
  9. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    der sasser-autor hätte sich den virus patentieren lassen sollen, dann hätte er keine probleme die strafe zu zahlen :D

    aye, ich kann zu dem ganzen zeug einfach nur lachen. die welt ist sowas von krank...

    wie wärs denn mit nem patent auf die farbe blau? :aua:
     
  10. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    ... Gibts schon lange, man nennt das "Markenschutz": Lila Kuh, Goldiger Sprüngli-Osterhase, ... Grüne Minna...
     
  11. pixel

    pixel Kbyte

    ... aus dem Herzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen