Britisches Unternehmen verbietet Mitarbeitern Mail-Kommunikation

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Dokwood, 23. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThorstenBerlin

    ThorstenBerlin Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    66
    Ich habe mich auch schon immer gefragt, warum soviele SMS mögen, obwohl sie teurer sind als Gesprächskosten und man in einem Gespräch die zigfache Information rüberbringen kann, als in einer SMS - bei dessen Eingabe man sich die Finger bricht.

    Naja, Handies sind sowieso ein Phänomen für sich... strahlen, sind teuer... und man wird von Klingeltönen (mit der Qualität der ersten Heimcomputer) genervt.

    Und ob es wirklich ein Fortschritt ist, 1 Minute bevor man bei Frau/Mann bzw.Freund/Freundin ist, dort anzurufen und zu sagen, man sei gleich da?!
     
  2. Dokwood

    Dokwood Byte

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    88
    ...mehr kann man nicht zu solch einem Typen sagen!
     
  3. Blööödsinn

    Blööödsinn Byte

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    22
    ja genau, Fingerbrechen tut man sich...
    und blööd dastehen weil man etwas länger hat beim eintippen.
    (als ungeübter Daumenakrobat)

    wenn das 4Jahre alte Natel mal ein klizekleines problemchen mit einigen Tasten hat, gehts noch länger *grins*

    Muss man den immer erreichbar sein und all seine unwichtigkeiten der Welt mitteilen?

    Grüsse
     
  4. pausenclown

    pausenclown Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    564
    Also ich denke das beides seine Vorteile hat da man ja auch nicht jede Antwort sofort braucht. Dennoch geht über den Telefonweg alles schneller und unkomplizierter. Bei einer modernen Telefonanlage kommen auch selten probs durch besetze Leitungen vor.
    Aber auf eine Mail hat man nicht unbedingt immer Lust sofort zu Antworten. Da bleibt sicher öfter was liegen
     
  5. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Zitat:
    "Die Argumente die er vorbringt sind doch ganz plausibel und stimmig."

    Jau, alles klar !
     
  6. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Zitat:
    "...Ob es Sinn macht, eMails komplett zu verbieten sei mal dahingestellt..."

    Alles klar?
     
  7. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Es sei denn Dein gewünschter Gesprächspartner telefoniert gerade mit jemand anderem ne halbe Stunde lang.......

    Ausserdem ist es manchmal von grossem Nutzen etwas schriftlich zu haben, nicht nur um irgendwas nachweisen zu können sondern auch im Sinne von

    ...." da war doch noch was"....

    oder

    ...."was sollte ich da jetzt nochmal genau machen?"....
     
  8. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Wieso ist er ein "Spinner"?
    Die Argumente die er vorbringt sind doch ganz plausibel und stimmig.
    Ob es Sinn macht, eMails komplett zu verbieten sei mal dahingestellt, aber das es teilweise zu einer echten Seuche ausgeartet ist ist doch wohl unbestritten.
    Bei uns auf Arbeit wird alles über LoNo gemacht, und ehrlich, manchmal wäre ein kurzer Anruf wirklich sinnvoller als eine ellenlange Korrespondenz über eMail, eben weil Mißverständnisse sofort geklärt werden können und man sofort eine Antwort bekommt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen