1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Brother MFC-465CN druckt nur bei abgeschaltetem "Druck in beide Richtungen" sauber

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Iljuschin, 2. Januar 2017.

  1. Iljuschin

    Iljuschin Kbyte

    Ich habe ein Brother MFC-465CN. Nun habe ich auch kompatible Tinten benutzt und war auch zufrieden mit den Ergebnissen. Bis ich einmal Pech hatte und kompatible Tinte genommen habe, die das Druckbild verwischt aussehen ließ. Ich habe die Tinte gleich weggeschmissen und originale verwendet. Aber eshalf nichts mehr, seid dem ist das Druckbild immer verwischt. Nur wenn ich "Druck in beide Richtungen" rausnehmen, druckt er wieder sauber. Das Problem ist aber das man das jedesmal abstellen muss und beim Kopieren kann man es garnicht abstellen. Nun meine Frage: Kann man den "Druck in beide Richtungen" für immer abschalten? Vielleicht im Maintenance-Modus?

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus
     
  2. Silvester

    Silvester Viertel Gigabyte

    Ich würde erst mal den Kopf unten sauber machen. Wenns dann immer noch it, und der Drucker hat noch Garantie, reklamieren.
     
  3. Cold Steel

    Cold Steel Megabyte

    Ist evtl. über den Druckertreiber einstellbar.
     
  4. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Kompatible Tinte führt bei den Geräten in über 80% über kurz oder lang zum Kopftod (100.- EUR Materialkosten).

    Eventuell kann man eine Ausrichtung der Düsen durchlaufen lassen und mehrere Bilder mit der höchsten Auflösung drucken.
    Die Garantie ist sicher schon längst abgelaufen.
     
  5. Iljuschin

    Iljuschin Kbyte

    Also ich habe jetzt nochmal die Druckkopfausrichtung durchgeführt. Wobei ich sagen muss, das sie etwas unverständlich formuliert ist. Je 9 Testmuster für 600 DPI und 9 Testmuster für 1200 DPI. Wobei Testmuster 0 als Referenz dient. 0 sind allerdings lauter Striche und die anderen Muster haben lauter kleine Quadrate aus Strichen. Muster 5 soll dem Refernzmuster 0 entsprechen. Ich habe nun gedacht, man soll das Muster nehmen wo die wengisten Kästchen zu erkennen sind (wie bei 0). Aber weit gefehlt, neben den Testmustern sind noch auf jeder Seite 2 Striche und da wo die Striche am Geradesten, ohne Verschiebung sind ist die optimale Einstellung. Wirklich sehr verwirrend.
    Also um wieder auf den punkt zu kommen, das Druckbild auch beim Kopieren ist jetzt ganz o.k.
    Vielen Dank nochmal
     
  6. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Stimmt.
    Das können andere Hersteller wesentlich besser, teilweise auch automatisch.
     

Diese Seite empfehlen