Bug in Norton PartitionMagic?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von matti98, 9. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matti98

    matti98 Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    36
    Hallo,

    auf meinem M-Board A7N8XE deluxe habe ich 2 baugleiche SATA HDD und eine
    IDE-HDD als prim. Master installiert, sowie zwei optische LW.
    Alles unter WXP Pro SP1.
    Bisher hatte ich als Partitionierungs-Tool Acronis DiskDirector Suite installiert.
    Ein Bekannter gab mir den Hinweis, Norton PatitionMagic zu verwenden, da es
    über eine Vorschaufunktion verfügt.
    Leider wird offensichtlich die IDE-HDD nicht richtig erkannt und als fehlerhaft ausgewiesen.
    Dies ist jedoch nicht der Fall. Ich habe die Platte mit WXP überprüft und auch neu
    formatiert. Dabei wurden keinerlei Fehler festgestellt.
    Ausserdem wird die Platte vom Acronis-Tool richtig erkannt und verwaltet.
    Ist es möglich dass das hochgelobte Norton (ehem. Powerquest) - Tool einen Bug hat?
    Auch mit einer anderen probehalber aufgespielten englischen Version von PM
    tritt der gleiche Fehler auf!

    Gruss Matti.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Es gibt die alte Regel, dass man bei einem Partitionierungstool bleiben soll, weil es durchaus Inkompatibilitäten zwischen ihnen geben kann, indem z.B. ein Bit in der Partitionstabelle anders gesetzt wird, und schon wird diese Partitionstabelle vom Konkurrenten als fehlerhaft interpretiert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen