c partition läuft zu!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von superduper, 7. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. superduper

    superduper ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    meine c partition läuft innerhalb von drei bis vier stunden zu. Ich weiß nicht woran das liegen könnte. Ich habe es mit Norton Utilities probiert und mit ad-aware, hab auch schon zwei verschiedene virenscanner laufen lassen. Komme einfach nicht dahinter wieso das so ist. Nach dem hochfahren habe ich noch ungefähr 6 GB freien Speicher. Nach zwei Stunden nur noch 3 GB. Der temp Ordner zeigt keine Veränderungen. Ich habe auch schon alle cookies gelöscht. nix. Ich kann auch nicht herausfinden welcher Ordner so zuläuft. Komischerweise habe ich nach dem ich den pc runterfahre und dann wieder hochfahre wieder 6 GB frei. Ist doch komisch? Kennt sich jemand mit diesem Problem aus oder hat jemand ein verdacht woran das liegen könnte? Bitte helft mir, ich weiß nicht mehr weiter, und das ewige hoch und runterfahren habe ich auch schon satt. Danke vorab...
    Pawel
     
  2. superduper

    superduper ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ich weiß gar nicht wie der Dreck überhaupt funktionieren konnte. Denn das Bootvis Prog hatte ich zu dem Zeitpunkt schon deinstalliert. Aber irgendwie hat sich die Trace.log Datei trotzdem vergrößert, weiß der Geier wie? Ich habe dann Bootvis nochmal installiert, gestartet und abgewartet. Das Ding hat den Rechner zwei mal runter und wieder hochgefahren, danach habe ich es über Systemsteuerung deinstalleirt. Das hat funktioniert. Die übriggebliebene .log Datei habe ich dann löschen können. Die hatte sich allerdings irgendwie umbenannt und hieß 000000035.log und war im Norton Protetet Abfalleimer, denn ich dann hab leeren müssen, dann hatte ich wieder meine 6 GB freien Speicher. Dieses Misttool rühre ich nie wieder an! Und diesen Rat kann ich nur jedem geben..
    Danke für eure Mithilfe, alleine hätte ich das nie geschafft.
    Pawel
     
  3. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Das ist ja genau, was ich gemeint habe: ich habe - wie Jörn das sagte- Bootvis nochmal installiert, den trace zu stoppen versucht, aber es ging um's Verrecken einfach nicht. Ergebnis: siehe oben. Haben Deine Google-Forschungen, auch siehe oben, was Neueres gebracht? Meine Begegnung mit diesem Schrott war vor etwa einem Jahr - vielleicht ist ja jemand auf eine wirkungsvolle Idee gekommen mittlerweile....
    PS: Das mit den Suchergebnissen ist vielleicht einfach eine Frage der Suchkriterien, erweiterte, Systemdateien anzeigen, die ganze Palette muß es halt schon sein, sonst findest Du sowas nie im Leben. Bei mir war er irgendwo in System32 - zu lange her.
    Gruß :D
    Henner
     
  4. Rolandinho

    Rolandinho ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Ich hab auch dasselbe Problem jedoch hab ich bootvis nicht mehr drauf und trotzdem wird mein speicherplatz immer geringer!!!

    Kann mir jmd helfen!! wie hast du die trace.log gefunden, ich hatte leider keine suchergebnisse!
     
  5. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Starte Bootvis -> Trace -> Stop Tracing

    J3x
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi,
    so recht bekommen wollte ich ja eigentlich nicht...Hoffentlich hast Du ein besseres Schicksal als ich, denn ich konnte BootVis zwar entfernen, aber das Log nicht am weiterhin Daten sammeln hindern. Im Endeffekt mußte ich dann neu installieren - google mal nach BootVis, vielleicht gibt es mittlerweile effektivere Methoden zur Entfernung.
    Gruß :)
    Henner
     
  7. superduper

    superduper ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    4
    Ich habe mit dem SequoiaView Programm die Ursache gefunden! Es lag wirklich wie von euch vermutet an Bootvis. Das Prog hat eine Trace.log Datei angelegt, die mit jeder Minute um ca. 100 MB wuchs!!! Hab den Schei....dreck gleich wieder deinstalliert. Hab das Problem nicht mehr, allerdings konnte ich vor dem deinstallieren die Trace.log Datei nicht löschen. Nach der Deinstallation fehlen mir ungefähr 5 GB Speicher. Die kann ich leider nirgendwo ausmachen. Die Trace.log Datei existiert nicht mehr. Ich weiß nicht wo die 5GB geblieben sind? Mit SequioView konnte ich die Datei auch nicht finden, irgendwie ist die spurlos verschwunden. So ein Mist aber auch. Na ja, wenigstens habe ich noch ungefähr 2 GB frei auf dieser Partition. Wenn jemand ne Idee hat, wie ich den restlichen Speicher freibekommen kann, bitte hier schreiben. Aber nichts desto trotz, vielen Dank für eure Hilfe,
    Das finde ich Superduper...
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
  9. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Was meinst Du mit der Formulierung "zulaufen"? Soll das heißen, daß anscheinend Daten ohne Dein Zutun entstehen?

    Falls ja: hast Du mit BootVis rumexperimentiert? Such mal alle Dateien mit der Endung .log und guck', ob Du die zuordnen kannst.
    Außerdem könnte es helfen, wenn man erstmal weiß, wo die entstehen, dafür kannst Du Tools wie Sequoia View verwenden oder Tree Size oder Beyond Compare (sind alle entweder sowieso frei oder jedenfalls als Shareware erhältlich).
    Meinen Verdacht hast Du ja schon gehört - aber erstmal muß bewiesen sein, woher das überhaupt kommt.
    Gruß :D
    Henner
     
  10. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Wenn das mal nicht ein seeehr gefräßiger Wurm ist -
    aktuallisiere dein Virenprogramm; ein Versuch mit "Stinger" könnte auch nicht schaden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen