canon drucker unter linux

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von linuxpaule, 2. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. linuxpaule

    linuxpaule Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    da ja canon deutschland sich um linuxer ja einen feuten kericht schert mal so ein kleiner tipp am rande.
    man suche auf der japanischen canon seite und :guckstdu:
    ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/linux/
    ein ganz schöner fundus an linuxtreiber für diverse canon drucker!!!
    ich betreibe einen pixma5000 mit dem 4000er treiber der für standartdrucke (a4) top futzt
    auf alle fälle ein versuch ist es wert!!!!!!:cool: :cool:
     
  2. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    [Zitat=linuxpaule]Da ja Canon Deutschland sich um Linuxuser ja einen feuchten Kehricht schert, mal so ein kleiner Tipp am Rande:
    Man suche auf der japanischen Canon-Seite und :guckstdu:
    ftp://download.canon.jp/pub/driver/bj/linux/
    ein ganz schöner Fundus an Linuxtreibern für diverse Canon-Drucker liegt bereit!!!
    Ich betreibe einen Pixma5000 mit dem 4000er Treiber, der für Standartdrucke (a4) top funzt.
    Auf alle Fälle ist es einen Versuch wert!!!!!:cool: :cool:[/Zitat]

    Hi!
    Erstmal Danke für den Tipp. Wahrscheinlich geht das bei anderen Hardware-Herstellern ähnlich.

    Aber Du würdest der Menschheit wirklich einen Gefallen tun, wenn Du Deine Postings nochmal durch irgendeinen Rechtschreib-Filter jagen könntest. Permanente Kleinschreibung ist ja nun schon eine gewisse Zumutung, die ich auch noch zu tolerieren bereit bin, aber wenn dann noch ein paar Auslassungen dazukommen, wird der Sinn Deiner Worte zeitweise schwer verständlich. Das hier ist wirklich kein Philologen-Forum, aber wenn da ein Beitrag irgendwo oben festgepinnt wird, dann sollte darauf doch ein wenig mehr Mühe verwendet werden.

    Es steht Dir frei, die korrigierte Version als Deine zu übernehmen, danach kann ich auch mein Gemecker wieder löschen.

    MfG Raberti

    PS: "Quote" hab ich extra gegen "Zitat" ausgetauscht, ich hab nicht im Kopf, wieviele Instanzen da möglich sind... R.
     
  3. biker7

    biker7 Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    112
    Hallo linuxpaule,

    da dieses Thema hier auch schon angeschnitten wurde, verstehe ich nicht ganz, was du damit bezweckst.

    Eine Anleitung oder das Update der seinerzeitigen Anleitung (die galt nur für Suse Linux 9.0 und 9.1) bleibst du uns schuldig. Ich habe es mit V.9.3 nicht mehr geschafft, wegen der fehlenden Abhängigkeiten (aber das ist ja kein Massstab).

    Ehrlich gesagt, ich hätte da schon etwas mehr erwartet als einfach den mittlerweile bestens bekannten Link.

    Kommt da noch mehr?
     
  4. biker7

    biker7 Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    112
    Hallo!

    Man soll ja nicht nur kritisieren, sondern auch selber etwas bieten!:rolleyes:

    Scheinbar ist der japan. Treiber für Canon i560 älteren Datums und folglich auch nicht für neuere Distris vorgesehen.

    Mit Suse Linux 9.1 läuft ja der japan. Treiber wunderbar, mit 9.2 und 9.3 nicht, zumindest beklagt sich Yast über fehlende Abhängigkeiten. (Bei Suse V9.2 muss noch ein Patch (popt) eingespielt werden, bei V9.3 tritt wenigstens dieses Problem nicht auf).

    Auftreten tut aber die Fehlermeldung "libpng.so.2 nicht gefunden". Ich habe mich mal rumgetobt im Netz und einige Vorgehensweisen gefunden:

    1.) Das Kopieren von libpng.so.2 dürfte nicht weiterhelfen, da es in der Paketverwaltung nicht registriert ist. Vermutlich müsste da noch ein Konsolenbefehl (lconfig?) kommen, der das dem Yast mitteilt.

    2.) Dasselbe Problem tritt beim Einfügen eines Links, der auf libpng.so.3 zeigt auf: Das System erkennt den Link nicht, solange er nicht in der Paketverwaltung eingetragen wurde.

    3.) libpng.so.2 ist u.a. in compat.rpm enthalten. Ich habe somit die aktuelle Version von compat in Suse Linux 9.3 mit Yast entfernt und jene von Suse 9.1 eingespielt. Bis jetzt läuft die Sache!:bussi:^

    Gruss
    biker7
     
  5. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Leider ist auch da mein Canon i965 nicht dabei! Aber es giebt ja TurboPrint! Ist zwar nicht Kostenlos, kann aber fast alles, was mann braucht, inklusive Treibern! Nur für meinen Canon Scanner 9900F schaut es schlecht aus, da habe ich noch niergends einen Treiber gefunden!

    Und wie es der Threadstarter nicht besser sagen konnte, schert sich Canon keinen Finger für Linux! Das hatte ich sogar mal von Canon selber Schriftlich bekommen, auf meine Linux-Treiber Anfrage!
     
  6. Steffifant

    Steffifant Byte

    Registriert seit:
    8. Oktober 2002
    Beiträge:
    12
    Fazit: Keine Canondrucker kaufen
     
  7. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Sicherlich bleibe ich Trotzdem bei Canon, da ich ansonnsten mit Canon sehr Zufrieden bin. Ich habe ja noch nen Canon i850, der auch unter Linux mit den Japanischen Treibern super Läuft.

    Oder zum nicht Kostenlosen Program TurboPrint greifen, das Unterstützt so ziemlich jeden Canondrucker!
     
  8. Gany

    Gany Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.580
    Hallo,

    ich benutze Ubuntu 7.04 und habe da einen Canon i560 dran, ohne externen Treiber, einfach in der Druckerverwaltung eingerichtet fertig. Bei mir läuft der ohne Probleme, Schrift, Grafik alles soweit ok.

    Gruß
     
  9. Masterpurzel

    Masterpurzel Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    69
    Ich bekomme meine Canon-Drucker auch ohne zu laufen, mit fast besserer Qualität als mit Windows-Treiber.
     
  10. Robert-Diego

    Robert-Diego Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    18
    Mein ip4200 läuft unter Ubuntu auch ohne speziellen Treiber ohne Probleme!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen