1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Canon i550

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von HLange, 15. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Canon hat sich was neues ausgedacht. Nach dem nachfüllen der Tinte wird bei den neuen Druckern (i550, S750 etc.) dennoch "leer" angezeigt. Im Internet soll berets eine Lösung stehen, aber wo?

    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten, meine Fehlinformation war vom Media-Markt. Jetzt werde ich diesen Drucker kaufen.
    [Diese Nachricht wurde von warumbitte am 16.02.2003 | 11:58 geändert.]
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Uta,

    Farbpatrone je Farbe für den i550 "Original" ~ 10 - 11 ?, "NoName, z.B. Geha" ~ 6 ?, Schwarz "Original" ~ 12 ?, "NoName" ~ 7 ?

    Andreas
     
  3. Uta

    Uta ROM

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    da ich am überlegen bin, mir auch einen Canon Drucker zuzulegen, würde mich mal interessieren, was eine einzelne Farbpatrone im Schnitt kostet, einmal das Original sowie ein preiswerteres Erzeugnis.
    Vielen Dank für eine Antwort.
    Gruß, Uta
     
  4. warumbitte

    warumbitte Byte

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    16
    Sehr gut und preiswert ist Tinte von Fa. Com-Service. Emailadresse ist comservice@cityweb.de.

    Diese Tinte führt auch Fa. Conrad-Electronic (hat in vielen Städten Läden und Bestellung über Internet www.conrad.de

    Helmut Kastner
     
  5. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Hallo!

    Die Tintenpatronen haben keinen Chip oder soetwas ähnliches. Das heißt der Drucker kann die einzelnen Patronen nicht voneineinder unterscheiden, was ein Mitzählen seitens des Druckers (s. o.) und ein entsprechenden Cracken überflüssig macht.

    Die von Dir beschriebene Methode, die Kunden zum Kauf einer neuen Patrone zu nötigen, findet sich bei den aktuellen Canon Druckern ausdrücklich nicht - sehr wohl aber bei HP und insbesondere bei Epson.

    Henning
     
  6. Stressfisch

    Stressfisch Kbyte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    247
    Hi,
    der Tintenzähler misst die mit der Patrone gedruckten seiten. Nach einer bestimmten anzahl an Seiten deaktiviert der Drucker diese Patrone. Ziemlicher beschiss oder? Man kann dann im Internet irgndwo einen Crack herunterladen der die Tintenpatrone wieder freischaltet.
     
  7. olfuss

    olfuss ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Hab bei mir im Treiber auch keine Option zum Tintenstandszähler einstellen.

    Habt Ihr noch einen Tip wo}s Günstige Tinte fürn Canon i550 gibt !?

    Ölfuß
     
  8. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Hallo!

    Bei mir tauchen im Treiber des i550 unter Wartung keinerlei Optionen für einen Tintenstandszähler auf. (Treiberversion 7.30DE, Win98)

    Ich wüßte auch nicht, wofür das gut seien sollte! Die Tintenpatronen haben im Boden ein kleines Prisma, das wie eine Lichtschranke funktioniert. So kann der Drucker feststellen wenn eine Patrone (fast) leer ist - ohne mitzählen zu müssen. Ein Tintenzähler im Drucker oder Treiber ist jedenfalls überflüssig.

    Lediglich die kleineren Druckern von Canon ohne SingleInk (S300, i320) haben einen eingebauten Tintenzähler, weil die Patronen bzw. Drucker keinen Tintensensor in den Patronen bzw. im Drucker besitzen.

    Henning
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    klick mal den Drucker an zum Markieren, dann ein Rechtsklick, Eigenschaften anklicken und ganz rechts erscheint ein Registerreiter "Wartung". Dort kann mann verschiedene Optionen aktivieren/ deaktivieren wie z.B. autom. Ausschalten oder Einschalten, Geräuschloser Modus, Tintenzähler aktivieren und zurücksetzen, etc.. Dazu solltest du dir auch mal das elektron. Handbuch welches du hoffentlich mit installiert hast genauer durchlesen. Wenn nicht installiert, es befindet sich auf der Treiber CD zum Drucker.

    Warum ich den Tintenzähler zurücksetze, damit ich früh genug informiert werde, wann welcher Tank bald leer wird um ggfs. Tinte nach zu kaufen, sofern noch nicht geschehen.

    Andreas
     
  10. olfuss

    olfuss ROM

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo, Du schreibst das Du den Tintentankzähler des i550 zurücksetzt. Wie meinst Du das und was bringt das.

    Bis dann Ölfuß
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich betreibe selber den i550 bei mir im Geschäft und habe ihn auch Privat. Mit nachgefüllten Patronen habe ich bisher keinerlei Probleme gehabt. Den Tintentankzähler zurücksetzen übers Wartungsmenue und das war}s dann.
    Druckqualität hat durch die nachgefüllte Tinte nicht gelitten.

    Andreas
     
  12. HLange

    HLange Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    183
    Hallo

    Canon hat derzeit keinerlei Schutzfunktionen gegen das Nachfüllen. Ich wüßte daher nicht, warum der Drucker bemerken sollte, wenn die Patrone zwischenzeitlich leer war. Schließlich arbeiten die Patronen ohne einen elektronischen Chip, auf dem Informationen gespeichert werden wie bei Epson oder HP.
    Einzig bei den kleineren Canon (S3x0, i320) kann dieses vorkommen, da die Patronen kein Auslesen der Tintenfüllmenge ermöglichen, so daß hier der Treiber mitzählt und nach einer entsprechenden verdruckten Tintenmenge zum Wechsel der Patrone auffordert und den Zähler zurücksetzt.

    Ich konnte die Patronen vom S750 jedenfalls ohne Probleme nachfüllen.
    Auch ist es fraglich, warum das Problem nur beim i550 und S750 auftauchen sollte, nicht aber bei den älteren Modellen, die die gleichen Patronen verwenden.

    Henning
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen