1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Canon i865 druckt nur mehr blau

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von mautschi, 16. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mautschi

    mautschi ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    hi leute!

    ich hab einen canon i865 zu hause stehen und verwnde nachbaupatronen - hatte bis jetzt auch kein problem damit.

    seit neuestem zeigt mir der druckermonitor immer eine leere schwarze patrone an, auch wenn ich diese patrone gerade erst gewechselt habe.

    und heute hab ich wieder mal was gedruckt, aber der drucker hat einfach die cyan verweigert - hat also ohne cyan gedruckt, mir aber auch keine fehlermeldung gebracht, dass die patrone leer wäre.
    ich hab dann alle patronen kontrolliert und auch den druckkopf rausgenommen und geputzt -> patronen wieder rein und mal die ganzen tests der software durchlaufen lassen (druckkopfreinigung- und ausrichtung, intensiv reinigung, usw) mit dem Ergebnis, dass jetzt NUR MEHR in blau und schwarz gedruckt wird, ohne eine andere farbe.

    bei den patronen sind ja auf der oberseite so kleine plastikstreifen zum entfernen, bevor die patrone wirklich drucken kann, die sind übrigens auch schon weg...

    hat jemand von euch vielleicht dasselbe problem mal gehabt bzw. sonst einen tip, was da los ist und wie ich das wieder in den griff bekomme?

    lg
    mautschi
     
  2. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Hi,
    Druckkopf "geputzt" ?? Etwa mit 'nem Tuch ?? Nee, oder?
    Falls "ja", dann kannst Du den Druckkopf gegen einen neuen austauschen. Druckköpfe darf man in 2 mm dest. Wasser oder eine spezielle Reinigugsflüssigkeit stellen (Eine Art Tinte ohne Pigmente). Aber gewiss nicht berühren, oder daran "wischen/putzen".

    Unabhängig davon beschreibst Du gleich mehrere Fehler:

    1) Volle schwarze Patrone wird als "leer" angezeigt. (Ich unterstelle, Du hast immer die richtige der beiden Schwarzpatronen getestet.)

    Ich meine zu wissen, dass im Drucker von unten mit einem kleinen Lichtstrahl in den Boden der einzelnen Patronentanks hineingeleuchtet und der Absorbtionsgrad bzw. die Menge des zurückgeworfenen Lichts gemessen wird. Daran wird erkannt, ob die Patrone noch voll ist. --> Klebt am Patronenboden noch irgend ein Stück Folie? (Sonst wäre ggf. der Lichtstrahl bzw. der Sensor ausgefallen. Hab ich bei 3 benutzten Canon-Druckern aber noch NIE gehabt)

    2) Druck von Cyan verweigert, aber Patrone ist nicht leer. --> Typischer Fall von Eintrocknen. "Eintrocknen" geht auf zwei Arten: Entweder lange nicht drucken, oder (Sünde!) trotz Tintenstandswarnung weiterdrucken, bis der Druckkopf trockenläuft. --> Druckkopf paar Stunden in einen Teller/Schale oder Deckel vom Einmachglas mit 2 mm destilliertem Wasser stellen, (oder mindestens auf ein mit dest. Wasser gut befeuchtetes Taschentuch), oder statt dest. Wasser in Reinigungs-"Tinte" stellen. Ob sich ein trocken gelaufener Druckkopf wieder reanimieren lässt, sei mal "leicht" in Frage gestellt. Kann klappen.

    3) Nach der "Putz-Aktion geht nur noch Blau und Schwarz --> entweder doch noch eingetrocknet, (dann weiter unter 2) oder einfach durch tatsächliches „Putzen“ Druckkopf zerstört.

    Kurzum: wenn "putzen" zutrifft, dann versuch's erst mal mit dem dest. Wasser. Entweder klappts noch, oder ein neuer Kopf muß her.
    DOMMY
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen