1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Canon Lide 500F

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von saiman3600, 30. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. saiman3600

    saiman3600 ROM

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    3
    hallo,
    habe einen canon lide 500F scanner erfolgreich auf XP installiert.
    folgendes problem: der scanner verfügt über keine eigene stromversorgung. durch den einschaltstrom von >500mA schaltet die überstromschutzeinrichtung des usb ports den port ab. d.h. der scanner funktioniert nur ca. 1 von 20 mal. beim booten des rechners hört man nur ein kurzes zucken des schrittmotors. danach kommt beim versuch zu scannen die fehlermeldung "scanner nicht angeschlossen oder verrigelungsschalter aktiv" (so in der art).
    kann ich die überstromschutzeinrichtung irgendwie deaktivieren? bin ja bestimmt nicht der einzige mit diesem problem.....:aua:
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Nein kannst du nicht - das ist auch gut so denn sonst heist es beim nächsten posting: Hilfe mein usbPort ist kaputt!

    Da der Scanner ohne stroversorgung auskommen will muss sich der Hersteller an die möglichkeiten der versorgung über den usbport halten.

    vielleicht ist der Scanner kaputt....
     
  3. saiman3600

    saiman3600 ROM

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    3
    der scanner ist nicht kaputt. hier eine kundenbewertung eines käufers des scanners von amazon.de:

    Mein Scanner funktioniert, aber nur unter ganz bestimmten Bedingungen. Meinen ersten Lide 500F habe ich an Amazon zurückgeschickt da ich zunächst davon ausgegangen bin, das der Scanner defekt sei. Beim zweiten hatte ich allerdings dann das gleiche Problem. Die Canon Hotline hat mir empfohlen die Treiber des Mainboards zu aktualisieren, hat aber nicht geholfen. Ich habe ein Marken-Mainboard von MSI K8T-Neo-Serie mit USB onboard. Mit einem alten USB 1.1 - Hub funktionierte der Scanner aber dann, es liegt also kein Installationsfehler vor.

    Das Problem ist, dass der USB-Anschluss auf dem Mainboard kurzschlusssicher ist und bei einer Stromstärke > 500mA die Stromversorgung über das USB-Kabel unterbricht. Da der Scanner scheinbar wenigsten kurzzeitig mehr Strom aufnimmt, hört man bestenfalls ein kurzes Zucken des Schrittmotors und der Treiber meldet dass der Scanner nicht betriebsbereit ist.

    Um die schnelle USB 2.0 - Schnittstelle des Scanners zu nutzen habe ich mir dann einen aktiven USB 2.0-Hub mit 500mA Stromversorgung pro Port gekauft. Leider hat auch hier die automatische Kurzschlusssicherung zugeschlagen und der Scanner hat keinen Ton von sich gegeben.


    da muss es doch eine möglichkeit geben....
     
  4. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Automatische Kurzschlußsicherung = Schutz fürs Mainboard!
    Wenn du die ausschalten könntest würde das über kurz oder lang einen Schaden fürs Mainboard bedeuten.


    Ich würde den Scanner zurückgeben und einen mit externer Stromversorgung kaufen.

    Eine Schande das Canon sowas verkauft...
     
  5. Tripko

    Tripko ROM

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo Leute!

    Also ich hatte ein ähnliches Problem.

    Ich hatte mir vor kurzem den "Canon LIDE 60" gekauft.

    An meinen Laptop angeschlossen - und Windows XP ist dann andauernd abgeschmiert - mittendrin eingefroren, im wahrsten Sinne das Wortes "einfrieren".
    Nur als ich alle anderen USB-Komponenten (Maus, Tastatur, Bluetooth, etc.) entfernt habe lief er dann ganz normal, aber erst nachdem ich komplett XP restartet habe, ohne dass jetzt Windows XP "eingefroren" ist, wie ständig vorher.
    Ich hatte die neuesten Treiber installiert, dann einmal die englischen, etc. also alles probiert. Half leider alles nichts.


    So jetzt das interessante:
    Zufällig hatte ich aber eine silberne USB-Verlängerung (also eine bei der man die silberne Schirmung sieht, sieht dem beiliegenden Canon Anschulss-Kabel sehr ähnlich) von ca. 1m bei mir und habe mal den Scanner - jetzt an dieser mit dem Canon Anschlusskabel und zusammen mit den anderen Komponenten - angeschlossen.

    Jetzt, anscheinend alleine wegen dieser zusätzlichen komischen Verlängerung, läuft der Scanner problemlos! Mitsamt allen Komponenten. Er scannt, kopiert, etc. Ist kein Witz, ich verstehe aus auch nicht?

    Vielleicht steigt der Widerstand bei einer Längeren Leitung oder ähnliches?

    Es läuft jetzt, wenn XP wieder abschmieren sollte, melde ich mich wieder. Und ich bin vorerst einmal happy.

    Grüsse
    Tripko
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen