1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Canon PIXMA 4200 - Fremdtinte???

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von robhh, 20. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robhh

    robhh Kbyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2000
    Beiträge:
    135
    Hallo!

    Die Tintenpatronen für meinen Canon Pixma 4200 sind sehr teuer.
    Gibt es für diesen Drucker schon Fremdpatronen bzw. lassen sich die Patronen nachfüllen? (Oder hat die Original-Patrone einen Chip, der eine leere Patrone meldet und der erst gekrackt werden muss?)

    Kann jemand helfen? Aber bitte keine "Religion"!

    Gruß!

    Robby, Hamburg
     
  2. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
  3. robhh

    robhh Kbyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2000
    Beiträge:
    135
    Danke für die schnelle Antwort!
    Ich gucke mal!

    R.
     
  4. tuni

    tuni Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    163
    Das bezog sich auf den IP6000d.Für den IP 4200 gibts noch keine Kompatiblen Patronen und keine auf den Drucker abgestimmte Nachfülltinte.Erstere wurden für den 31.1.angekündigt.Ob es tatsächlich so ist wird man sehn,angekündigt wurden sie schon mehrmals.
    Die Patronen haben einen Chip für den es noch keinen Resetter gibt und warscheinlich auch keinen geben wird weil es nicht so zwingend notwendig ist wie bei den Epsondruckern.Im Gegensatz zu Epson kann man mit dem Canon nach dem refillen weiterdrucken muss aberauf die Tintenstandsanzeige verzichten
     
  5. robhh

    robhh Kbyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2000
    Beiträge:
    135
  6. tuni

    tuni Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    163
    Wobei ich das für ein Windei halte,die haben bereits Patronen im November und Dezember angekündigt.Die Frage ist ob Canon Rechte auf die Patronen hat und deshalb nicht nachgebaut werden dürfen wie bei HP.
     
  7. robhh

    robhh Kbyte

    Registriert seit:
    25. Dezember 2000
    Beiträge:
    135
    Na - mal abwarten - erstmal ist noch Tinte da! :)

    Bei compedo.de gibt es aber Nachfüll-Tinte für den 4200
     
  8. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Soweit ich mitbekommen habe, ist der Canon IP 4200 einer der ersten Canondrucker dieser Serie, die mittels Chip in der Patrone diese auf Echtheit überprüfen. Ob es dafür Patronen von anderen Anbietern geben wird, wage ich daher zu bezweifeln.
     
  9. Deutschland

    Deutschland ROM

    Registriert seit:
    16. Juli 2005
    Beiträge:
    3
    bei www.krauss-tinte.de steht, daß für februar/märz kompatible patronen für den ip4200 erwartet werden.

    deutschland
     
  10. tuni

    tuni Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    163
    Wobei da steht alternative Patronen.Durchaus möglich das das nur wiederbefüllte sind.Pelikan sagt das ein Hochleistungsrechner 10 jahre bräuchte um die Verschlüsselung des Chips zu verstehn und Jettec meint das es nahezu unmöglich ist den Chip zu knacken.Canon hat sich da echt was einfallen lassen.
    Ich denk mal sieht schlecht mit Nachbauten aus
     
  11. skaworell

    skaworell ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich habe seit 2 Monaten den IP 4200. Als erste große Aktion hatte ich 600 Präsentationen mit Fotos zum Drucken. Die Qualität der Drucke ist super gut. Nur die Orginaltinte wird dann auf die Menge sehr teuer. Also habe ich mir im Internet kompatible Patronen bestellt. Ist auch ohne Weiteres möglich. Sind super günstig, nur muss man von den Originalpatronen den Chip entfernen und auf die kompatiblen aufsetzen. Das ist kinderleicht und erfordert kein sonderliches Geschick. Am besten macht man das mit Kleber. Nur zeigte meine Erfahrung, dass schon nach dem 2. Wechsel, die Ausdrucke an Brillianz verloren. Die Farbe wurde blasser und auf einmal hatte ich einen Grünstich. Nach einem Testmusterausdruck konnte ich feststellen, dass die helle M-Spur fast gar nicht mehr vorhanden war. Also, eine Druckkopfreinigung! Dann eine Intensivreinigung, alles hat nichts genützt. Dann war ich in der Tintentankstelle, ließ den Druckkopf professionell reinigen. Auch nichts anderes als wie ich schon zu Hause gemacht hatte. Die Farbe kam einwandfrei raus, nur der Druck war immer noch nicht in Ordnung. Wollte schon einen neuen Druckkopf bestellen, hab dann aber noch mal drüber geschlafen. Wieder Originalpatronen eingesetzt. Alles in Ordnung. Jetzt hab ich mir ein Refillset gekauft, setze keinen Chip mehr um, sondern befülle nur noch die Originalpatronen und alle Probleme sind behoben. *freu* Mit ein bisschen Übung klappt es sogar, ohne dass die Finger dreckig werden.
    Kann ich jedem nur empfehlen.
    skaworell
     
  12. gerdgaebler

    gerdgaebler Byte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    92
    Hallo skaworell,

    was für eine Tinte verwendest Du und wo kann man die kaufen? Meine Patronen sind nämlich auch bald leer.

    Gruß Gerd
     
  13. pcgrufty

    pcgrufty Byte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    10
    Danke für den Re-Fill Tipp.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen