1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Canon PIXMA IP 4000/5000 Unterschied?

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von Sev7eNup, 26. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sev7eNup

    Sev7eNup Kbyte

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    222
    Ich hab den IP 4000 ner und bin sehr zufrieden. Hab jetzt aber gesehen, dass der 5000ner im Durchschnitt 30-50€ teurer ist als sein Vorgänger. Was ist an dem 5000ner besser bzw anders als bei dem 4000ner?
     
  2. mschuetz

    mschuetz Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    267
    Ein Unterschied ist, dass der 5000er sehr viel kleinere Tintentröpfchen produziert und damit ein schärferes Schriftbild/Fotos und auch weniger Tinte verbraucht.
    Ob es noch weiter Unterschiede gibt, weiß ich nicht.
     
  3. Fleedy11

    Fleedy11 Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    57
    Hallo,

    ....und die Auflösung ist wesentlich höher: IP-5000 = 9.600 x 2400dpi, IP-4000 = 4.800 x 1200dpi.
    Die hohe Auflösung wird derzeit aber nur mit original Photopapier (annähernd) erreicht.
    Mit deinem 4000er machst du also fast genauso gute Ergebnisse.

    Gruß Fleedy11
     
  4. schntho

    schntho Kbyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    242
    bin mit dem 4000 voll zufrieden
     
  5. hako_01

    hako_01 Guest

    Ich bin auch mit den Ausdrucken des iP4000 sehr zufrieden. Leider gelingt es mir aber nicht, den Drucker auch im parallel installierten Betriebssystem Suse 9.1 einzubinden. Kann mir da jemand weiterhelfen?
     
  6. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    Linux scheint für die meisten Hersteller nicht zu existieren, es gibt für Tintenstrahldrucker auch kaum Linux-Treiber.
    Eigentlich schade, am ehesten kann man noch Laserdrucker in Linux einbinden (die allerdings keine GDI-Drucker sein dürfen!) In der letzten c't stand da ein interessanter Artikel drin.

    Gruß Cheetah

    Nachtrag: habe neulich für eine gute Bekannte den Canon IP Pixma 4000 installiert und angeschlossen. Respekt, Respekt, da stimmt die Verarbeitung, die Druckqualität und das Handling. In einer halben Stunde war das alles erledigt. Hätte ich von Canon nie gedacht, super Drucker!!!!!!
     
  7. Snert

    Snert ROM

    Registriert seit:
    17. September 2001
    Beiträge:
    2
    Ich habe gestern den Pixma IP4000R (R wegen drahtlos drucken) endlich geschickt bekommen. Leider habe ich totale Probleme bei der Installation. Wenn ich den Drucker anschließe (ganz nach Anleitung) wird er überhaupt nicht erkannt. Klicke ich dann auf die Hilfe des Installationsprogamms, muß ich jedesmal feststellen das die CD an immer der gleichen Stelle abstürzt. Dies habe ich mehrfach versucht.

    Danach habe ich mir den Druckertreiber von Canon runtergeladen und versucht den Drucker manuell zu installieren, aber Windows erkennt nicht das der Drucker über USB angeschlossen ist bzw. werden soll. Habe ich da was generell falsch gemacht?

    Ich habe schon gut ein halbes Dutzend Drucker bei mir angeschlossen und noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Daher verstehe ich nicht warum der Drucker nicht erkannt werden kann.

    Gruß
    Snert
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo hako_01
    Vielleicht hilft Dir Turboprint weiter:
    http://support.canon.de/produkte/drucker/ip4000/ip4000_sw.htm
    http://www.turboprint.de

    Ich habe allerdings keine eigenen Erfahrungen mit diesem Treiber.

    MfG
    Rattiberta
     
  9. schntho

    schntho Kbyte

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    242
    HAllo!

    Wusste garnich das es einen Drahtlosen auch gibt hab mit dem 4000 noch keine Probleme gehabt.

    LG Thomas
     
  10. Cheetah

    Cheetah Kbyte

    Registriert seit:
    28. September 2000
    Beiträge:
    456
    @Snert
    Ich gehe doch richtig in der Annahme, daß die USB_Funktion im Bios aktiviert ist. Vielleicht ist das System einfach nur ausgelastet, ich täte einmal alle Hintergrundaktivitäten abschalten einschließlich Bildschirmschoner. Außerdem täte ich einmal versuchen den Drucker von der Installations-CD direkt zu installieren (nicht die Option Drucker hinzufügen). Bei meiner Installationsaktion hat sich der Rechner nämlich auch aufgehängt. Erst das Direkt-Setup von der CD brachte den gewünschten Erfolg.

    Gruß Cheetah
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen