Canon Pixma MP760

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von BLUE-SKY, 16. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    Der Canon Pixma MP780 ist baugleich mit dem Getesten Model verfügt aber Zusätzlich über eine Fax Funktion Und lässt sich wie Alle Modelle der Pixma MP Serie als Stand-Allone Fax und Kopiergerät einsetzen.
     
  2. sierra1875

    sierra1875 Byte

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    HI,

    die Geräte sind nicht ganz baugleich!
    1. Sie verfügen über unterschiedliche Gehäuse.
    der 760 hat "nur" eine Vorlagenklappe, der 780 hingegen einen Einzelblateinzug zum Scannen und Kopieren.
    2. Der 760 hat eine Durchlichteinheit für Filmnegative und DIas, der 780 nicht.
    3. Dafür kann der 780er faxen (was der 760 aber über entsprechende ZUsatzsoftware wie z.B. Teledat RVS Com oder ähnliche auch kann - nur daß man dann den PC mitbenutzen muß. In Zeiten von Email sicher zu verschmerzen...)
    4. Der 760 hat ein "Vorlagenglas" aus Kunststoff !!!! Möglicherweise ist dies kratzanfälliger, als das der 750/780er Serie (das soweit mir bekannt ist aus Glas ist!)
    5. Der 760 hat EInschübe für Speicherkarten, 750/780 nicht!

    Da der 760 gegenüber dem 750 auch die Durchlichteinheit hat, ist er für Fotofreunde ggf. besser geeignet. ;)
    Die 750/780er Serie hat auch nur ein Textdisplay, der 760 ein farbdisplay, welches beim Speicherkartenausdruck auch die Fotos anzeigen kann.

    Gruß
    Sierra1875
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen