1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Canon S520

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von JanPS, 30. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JanPS

    JanPS Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    16
    Hallo, habe als Ergänzung zu meiner IXUS V2 mir einen Canon S520 Drucker zugelegt. Mit den Ausdrucken auf Fotopapier bin ich nicht so zufrieden. Man sieht die kleinen Tintentröpfchen bei genaueren Hinsehen doch recht stark.

    Meine Frage:
    Habt Ihr ähnliche Erfahrungen mit dem Drucker oder sehen Eure Ausdrucke besser aus?
    Muß man spezielle Einstellungen machen?

    Bei den Aufnahmen mit der IXUS habe ich folgende Einstellungen:
    Pixelauflösungen: Large
    Kompression: S

    Druckereinstellungen:
    Fotopapier
    Druckqualität: hoch
    Format:10x15

    Ein Bekannter gab mir den Tip das Foto vor dem Drucken als Tiff abzuspeichern mit 300dpi.

    JanPS
     
  2. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Wenn mir die Marke mal über den Weg läuft :-) Bin auch zufrieden mit meinem Papier . Danke !

    MfG Florian
     
  3. Triskal

    Triskal ROM

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    5
    Hi,
    natürlich hast du recht, es kommt immer auf das Papier an, sowohl bei Normal, wie auch bei den besseren Papiersorten. Danke für deine Papiertips! Ein Tip von mir für den reinenTextdruck von der Firma REYjet: Es heißt "Inkjet", ist 90g/qm schwer und wird beschrieben mit "Ungestrichenes Inkjetpapier Präzise Drucke" es kostet ca. 7? / 500Blatt und liefert einen nahezu laserscharfen Schwarzdruck (den besten, den ich bisher auf Normalpapier hatte).
    Gruß Triskal
    [Diese Nachricht wurde von Triskal am 03.10.2002 | 12:42 geändert.]
     
  4. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Auch die Drucke auf Normalpapier sind von der Papiersorte abhängig , hatte am Anfang immer das Billig-Papier von Media-Markt , mit dem 1.5? pro 500 Blatt teureren Herlitz Office Papier sah es dann etwas besser aus . Aber grundsätzlich hast du Recht , Photos auf Normalpapier sind nicht die Welt , hätte mich aber gewundert .

    Für Grafiken verwende ich deshalb Herlitz Office Color&Print 170gr. Papier (beschichtet) , ist nicht so teuer (5c pro Blatt) und
    darauf kommen matte Photos und Grafiken richtig gut . Da ich in einer Firma jobbe , die auch mit Grafik und Druck (Katalogerstellung) zu tun hat , schicken die Hersteller wenn man anfragt gerne Warenproben , deshalb hatte ich einiges zum ausprobieren :-)

    Ich bin darauf angewiesen , ab und an 100-250 Seiten Schwarz/Weiß schnell drucken zu müssen (Uni) , aber auch Farbgrafiken (sonst hätte ich nen Laser) , Photo}s sind eher ein Hobby , da kann ich auf die ultimative Photo-Qualität verzichten , bzw. bring dann meine Photos auf CD zum Händler .

    MfG Florian
     
  5. Triskal

    Triskal ROM

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    5
    Hi,
    ich kann das nur bestätigen! Ich habe auch den S750 und meine, dass ein gedrucktes Foto, im normalen Abstand betrachtet, schon ziemlich stark nach einem "echten" Foto aussieht (getestet auf Aldi-Hochglazpapier). Ich finde, dass die große Schwäche des S750 (wohl auch beim S520) im Foto- und Grafikdruck auf Normalpapier besteht, diese Drucke sind wirklich nicht besonders gut.
    Gruß Triskal
     
  6. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Habe einen S750 (+S450) und hab mir gerade nochmal ein paar Fotos angeschaut , die mit einer Digikamera (3.3MP) gemacht wurden . Hmmmmm.... gut , echter Photodruck ist es keiner , wenn ich meine Nase auf unter 10cm an das Papier halte , sehe ich die Punkte obwohl man das im Alltag selten tut , ich zumindest.
    Der S520 (wie der S750) ist kein Photodrucker , wenn er es wäre , warum noch 400? für nen S900 ausgeben , da würde sich Canon böse ins eigene Fleisch schneiden .

    Bei fast jedem Test wird geschrieben , das es für Photo}s bessere Drucker gibt (z.B. Epson) , er ist eher ein Office-Drucker für viel Schwarz/Weiß und Grafiken . Ich habe noch keinen Test gelesen , wo er als Photodrucker gelobt wird .

    Allerdings könnte deine schlechte Quali auch an was anderem liegen , mein S750 ist wählerisch bei Photopapier , ich habe hier zwei Sorten (Canon + DataBecker) und eine davon mag er nicht : Canon ! Auf dem normalen Canon FotoPapier (nicht dem High-Glossy-Ultra Dingens , das schweineteure!) sieht der Ausdruck pixeliger aus als auf dem Data-Becker PhotoPapier obwohl in der gleichen Auflösung gedruckt .

    Ausserdem habe ich bei meinem S750 gleich 5 Einstellungen für Photopapier , hat der 520er nur eine ? Auf jedenfall (bevor du ihn in die Ecke trittst) würde ich mal anderes Druckerpapier ausprobieren . Vielleicht bessert es sich ja ....

    Ich habe hier bei mir auch ein DinA4-Bild meiner Freundin hängen (gerahmt hinter Glas) und das sieht ab ca. 10cm aus wie ein Photo , bin jetzt kein Spezialist aber das mit dem "doch recht stark" kann ich dir nicht bestätigen , aber das liegt sicher auch im Auge des Betrachters .

    MfG Florian
     
  7. JanPS

    JanPS Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2001
    Beiträge:
    16
    Klasse, bin also doch nicht unfähig. Für mal eben einen Fotoausdruck reicht die Qualität. Um es jedoch ggf. zu Rahmen sollte man halt doch besser über das Fotolabor ausdrucken lassen.
     
  8. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    endlich hab ich mal was richtig gemacht. ich hab nen hp und die ausdrucke meiner digiphotos find ich spitze.

    nur mal so bemerkt

    UWE
     
  9. netzschleicher

    netzschleicher ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Ich kann deinen Eindruck nur bestätigen. Die gedruckten Fotos sehen schlecht aus. Man kann die einzelnen Tropfen deutlich erkennen. Das Bild wirkt dadurch unscharf. Aber auch Symbole aus TTF-Fonts sehen schlecht aus. Es gehen viele Details verloren. Ich habe einen Testausdruck mit einem HP940 auf hochglanz Fotopapier gemacht. Dann zum Vergleich auf dem Canon S520. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Ausdruck des HP ist um Längen besser. Nicht nur bei den Fotos. Eine Druckkopfausrichtung und das Ausprobieren sämtlicher Einstellungen hat nichts geändert.
    Soviel also Testberichten in Computer-Zeitschriften "Platz 1".
    Der einzige Vorteil ist die Single-Ink-Technik, also die Sparsamkeit.

    NONAME
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen