1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Catalyst 4.12

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von kaper, 1. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaper

    kaper ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Habe mir gestern den neuen Treibersatz ATICatalyst 4.12 installiert, was für meine Radeon 9800pro einen deutlichen Zugewinn brachte.
    Allerdings ist bei jedem Neustart das ATI-Setup am Werk und installiert den schon installierten Treibersatz erneut.
    Auch die komplette Deinstallation(???) aller ATI-Komponenten brachte keine Änderung des Problems!

    Hat einer von Euch Profis 'ne Ahnung, was wann machen kann?
    :(
     
  2. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Hatte diesen Fall zwar noch nicht, würde aber an deiner Stelle mal im Autostart-Ordner, in den RUN-Schlüsseln der Registrierung als auch unter den Diensten nach einer ATI-Anwendung suchen, welche diesen Setup losbricht.
    Gruß Eljot
     
  3. kaper

    kaper ROM

    Registriert seit:
    18. Dezember 2004
    Beiträge:
    3
    Gut gesagt, aber wie findet ein PC-Blindfisch wie ich, diese Schlüssel und was mache in dann damit?
     
  4. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Es ist allerdings schwierig, einen Blinden die Stecknadel im Heuhaufen suchen zu lassen. Trotzdem, drücke mal nach dem Neustart, bevor du dem Treiber-Setup von ATI folgst, die Tasten Stgr+Alt+Entf gleichzeitig. Da muss dann diese Setup.exe oder so ähnlich unter Prozesse auch erscheinen. Diese merkst du dir genau, da du dann nach dieser suchen musst. Mit Regedt32.exe öffnest du die Registrierung und gehst zum Schlüssel '[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run]'. Dort versuchsweise nach dieser Anwendung im rechten Fenster suchen. Ist diese tatsächlich dort, dann den Eintrag mit rechter Taste markieren und Ändern wählen. In dem Änderungsfenster vor der Befehlszeile einfach ein Semikolon setzen. Damit ist der Eintrag nicht verschwunden, nur deaktiviert und kann jederzeit wieder 'belebt' werden. Registrierung schließen und PC neu starten. Diese ist nun eine von vielen Möglichkeiten. Vorab wichtig ist jedoch, sich mal auf den Hosenboden zu setzten und in einschlägiger Literatur die Windowskenntnisse anzuheben.
    Gruß Eljot
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen