Catalyst-Treiber 4.7 mit Temporal Anti-Aliasing

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Nameless23, 8. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Schön, dass sich ATI so um Besitzer von Radeon-Grafikkarten, die unter Windows ME laufen kümmert. Viele Grafikfehler mit dem Catalyst 4.3 in Spielen, aber ATI ignoriert das getrost.
    Jede E-Mail an ATI -> umsonst.

    Für Spieler die kein Betriebssystem mit dutzenden von Spionagefunktionen betreiben wollen, ist Windows ME die einzige Alternative.


    NIE WIEDER GRAFIKKARTEN MIT ATI-CHIPS!
     
  2. :heul:

    Hätte doch die PC Welt noch dazu geschrieben, dass das ganze nur unter englischem Windows funktioniert...
     
  3. cf11

    cf11 Kbyte

    wie wärs mit Windows 2000????

    Welches Betriebssystem hat denn Spionagefunktionen??????
     
  4. ThadMiller

    ThadMiller Guest


    WindowsME ist nie eine Alternative...



    gruß
    Thad
    dann noch lieber 98SE
     
  5. Wenn schon sollte man dann jawohl Win98SE einsetzten - ist stabiler und schneller (verzichtet halt auf den halbherzigen Mutimediakram von WinME)
    Dennoch denke ich das man heutzutage in der WinWelt mit Win2000 oder WinXP schon ganz gut fahren kann - man muss halt nur wissen, was man wo und wie konfigurieren kann (dafür gibts auch jede Menge Software und Scripte...) Und Microsoft hat oder will den Support für ME und co. ja wohl auch einstellen. Sei wenigstens froh, dass du überhaupt noch einen Treiber bekommst. Ich habe z.B. für meinen Agfa-Scanner keinen Treiber mehr für XP-bekommen. Da halfen nur zusammmengebastelte Treiber...

     
  6. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    was passiert denn wenn man es auf deutschem Windows installiert.
     
  7. Dann geht das temporal Anti-Aliasing nicht :eek:

    Aus den Release Notes von ATI:

    This release introduces a new feature called Temporal Anti-Aliasing. OpenGL and Direct 3D applications will benefit from this feature when custom settings for Anti-Aliasing are used, and Temporal Anti-Aliasing is enabled. The feature provides higher Anti-Aliasing quality when an application frame rate is 60 frames per second or higher. This feature will be located within the ATI 3D tab and will be supported under the English edtion of Windows XP and Windows 2000. Localized support for this feature is expected in the next release of CATALYST?.

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen