1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CD- (bzw. DVD-)Brenner als virtuelles Laufwerk

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jamke, 19. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jamke

    jamke Byte

    Registriert seit:
    6. Dezember 2001
    Beiträge:
    19
    Bei IBM Thinkpad Notebooks gibt es ein Programm, mit welchem man das optische Laufwerk so verwalten kann, als wäre es ein virtuelles Laufwerk, vergleichbar etwa einem USB-Memory-Stick.. Dieses Programm heißt IBM DLA (DLA steht für "Drive Letter Access"). Man kann damit auf der (beschreibbaren CDROM oder DVD) direkt durch Drag&Drop Dateien ablegen (und sofort brennen lassen). Man kann aber auch Dateien von dieser CDROM wieder löschen. Ob das allerdings nur bei CD- und/oder DVD-Rewritables funktioniert, weiß ich (noch) nicht. Es arbeitet also wie ein normales zusätzliches Laufwerk. Angeblich sollen die mit IBM DLA erstellten CDROM bzw. DVD auf den Laufwerken anderer Computer auch gelesen werden können.

    Meine Frage nun: Kennt jemand ein Programm, welches diese oben beschriebenen Funktionen auf jedem beliebigen PC ermöglicht? Ich denke, diese Frage könnte für viele User interessant sein, viel interessanter aber qualifizierte Antworten.

    Danke sehr im Voraus und schönes Wochenende!
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    so etwas ist bei (fast) jeder bennsuite dabei. bei nero heisst es incd.
    suche mal bei google unter "packet writing". mit grösster wahrscheinlichkeit findet sich da noch mehr ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen