CD/DVD-Laufwerke unsichtbar: So holen Sie sie zurück

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Pee Gum, 21. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pee Gum

    Pee Gum Byte

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    16
    Diesen Eintrag {4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002B-E10318} finde ich nach Inst. eines Brennprogramms durchaus in der registry. Meine Frage bezüglich des Satzes:
    "Wenn Sie unter Windows XP ein Brennprogramm neu installieren, kommt es ab und an aus unerfindlichen Gründen zu einem fehlerhaften Eintrag in der Registry. Wird der durch einen Neustart gültig, zeigt der Windows-Explorer kein installiertes CD- und DVD-Laufwerk mehr an. Sie müssen den Eintrag per Hand entfernen":
    Ist die Tatsache an sich, dass dieser reg-Eintrag existiert, schon "entfernenswert", oder kann dieser Eintrag auch "nicht fehlerhaft" in der reg. eingetragen sein? Da ich die CD- und DVD-Laufwerke ja durchaus sehen kann, scheint ja alles in Ordnung zu sein. Etwas irritierend ist daher der Ratschlag: "Sie müsen den Eintrag per Hand entfernen".
    Ich werde zunächst mal nichts entfernen. Aber Näheres wüsste ich gerne schon.
    Wer kann weiterhelfen? Danke schon mal im Voraus.
    Pee Gum
     
  2. Pee Gum

    Pee Gum Byte

    Registriert seit:
    16. April 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo Lenny,

    Danke !

    Pee Gum
     
  3. Lenny K.

    Lenny K. Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    105
    Der Schlüssel ist unter der gegebenen Konfiguration (Brenner)immer vorhanden. Manchmal kann wohl nach Installation eines Brennprogrammes ein fehlerhafter Eintrag in diesem Schlüssel vorhanden sein. Nur dann soll er gelöscht werden. Er sollte sich anschließend (nach dem nächsten Starten) korrekt wieder aufbauen.
    Ergänzung : Die ClassID ist im Artikel mit einem Leerzeichen zwischen 08002B und E10318 versehen, den der Schlüssel nicht enthält. Das kann Probleme beim Suchen des Schlüssels bereiten (vor allem, wenn man ihn kopiert.) Im ersten Beitrag oben ist das Leerzeichen durch einen Bindestrich ersetzt, was auch das Auffinden des Schlüssels erschweren dürfte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen