1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

cd-labels (aufkleber)

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von lewoe, 16. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lewoe

    lewoe ROM

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1
    Halloooo!

    Ich möchte gern was wissen, und zwar:
    Wer hat Érfahrung mit den CD-Labels (Aufkleber für CD?s)
    Beinträchtigen die Aufkleber die Qualität der CD?s un DVD?s

    Wer kann mir helfen ?!
     
  2. Franto

    Franto Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    104
    Hier werden nur die mechanischen Beschädigungen angesprochen.

    Vor ein paar Jahren hörte ich von einem Sony-Techniker, das eigentliche Problem mit den Klebeetiketten bei den CD für die Langzeitlagerung wäre die Migration von chemischen Verbindungen in Molekülgröße aus der Klebeschicht und auch aus dem Lack auf die Aluminiumlegierung, auf der die Information gebrannt/gespeichert wird. Dort würden sie im Zeitablauf die Molekularstrukturen und so auch die eingebrannten Informationen zerstören.

    Hat irgend jemand Näheres dazu gehört oder seriöse Literaturhinweise?
     
  3. soul115

    soul115 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    234
    Auch von mir vorsichtige Zweifel ... vorsichtig deshalb, weil ich die c?t für ein ziemlich seriöses Computermagazin halte (aber vielleicht ist auch im Datum der Heise-News nur eine "7" zuviel :D).

    Sollte ich irgendwann einen Film aus meiner relativ umfangreichen und komplett gelabelten Video-DVD-Sammlung (selbstgebrannte TV-Aufnahmen) nicht mehr lesen können, weil der Aufkleber den Rohling verbogen hat, werde ich das posten.

    Also morgen, äh heute mal einen Blick in die c?t werfen ...

    MfG Bernd
     
  4. Gast

    Gast Guest

    in dem heise-Art. geht?s auch um DVDs:

    "Während CDs gemäß ihrer Spezifikation diese Verformungen in der Regel tolerieren, liegen die Verformungen von DVDs nach dem Bekleben deutlich jenseits der zulässigen Werte. "

    cu
     
  5. tobiy

    tobiy Kbyte

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    370
    @ Sele
    Der Artikel ist zwar ganz nett, aber ich beklebe seit Jahren meine CDs und hatte bis heute noch keine schlechte Erfahrungen damit gemacht.
    Vor allen dingen hab ich noch nie erlebt das es beim bekleben Luftblasen gegeben hätte.
    Der Tipp mit den bedruckbaren Rohlingen ist sowieso der Hammer, erstens gibt es die nicht gerade an jeder Strassenecke zu kaufen, zweitens kostet ein drucker der CDs bedrucken kann eine schöne Stange Geld.:D
     
  6. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
  7. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Ja - weil auf der anderen Seite werden?s festgetackert :D
     
  8. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    @bobadilla

    ach, kommen die label nur auf eine seite?:p

    gruss ;)
     
  9. Gast

    Gast Guest

    :confused: kommt drauf an, auf welche Seite Du sie klebst ! :p

    Spaß beiseite: ich habe hier einige schon seit ein paar Jahren (als private Kopien noch kein Verbrechen waren ..) in Gebrauch - die sind weder besser noch schlechter, als CDs ohne Label !

    cu
     
  10. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    also ich habe ein paar cd's und dvd's gelabelt mit avery-zweckformetiketten und mit einem labelkit absolut mittig auf ungelabelte rohlinge aufgebracht.
    ich habe damit persönlich noch keine negativen erfahrungen gemacht, nur eben auch schon einiges drüber gelesen, was alles passieren kann.

    gruss
     
  11. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    also ich habe auch bei dvd's bisher nichts negatives festgestellt und luftblasen (!!!) hatte ich noch nie.
    wenn man das risiko dann doch eingeht, ist es meiner meinung nach wichtig, das man eine ruhige hand hat und ein vernünftiges labelkit als zentrierthilfe, markenlabel und ungelabelte rohlinge benutzt.

    gruss
     
  12. Hugoegelchen

    Hugoegelchen Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2003
    Beiträge:
    14
    Habe das Thema hier zu spät gesehen, Tschuldigung.

    Meine Meinung steht hier:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?p=966348#post966348

    Aus eigener Erfahrung !!!

    Ihr solltet das Labeln von DVD's tunlichst sein lassen. Habe diverse DVD's mühevoll gestaltet und allesamt laufen nach etwa einem halben Jahr (vermutlich Klebereinwirkung etc.) stotternd oder meißt gar nicht. Auf verschiedenen DVD-Geräten getestet und auch den gleichen Effekt von Freunden gehört. CD's sind da wahrscheinlich etwas unempfindlicher. Die laufen alle noch.
    Jetzt gestalte ich nur noch das Cover, die Rohlinge bleiben unberührt !!!

    Habt Ihr ähnliche Erfahrung?

    Hugoegelchen
     
  13. raven01

    raven01 Kbyte

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    151
    Dasselbe Problem kann ich nur bestätigen!! Habe meine gelabelten mittlerweile alle auf bedruckbare Verbatim-Rohlinge überspielt. Hätte ich das nur vorher gewusst.
    Erfahrung kostet halt immer was.....meistens Geld!

    Bedruckbare Verbatims kann ich überrings nur empfehlen! Sind zwar etwas teurer, halten dafür aber auch.
    Und die Aufdrucke (Foto) sehen echt Top aus.


    MfG

    Raven
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen