CD-Laufwerke vertauscht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von ecki4, 15. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ecki4

    ecki4 Byte

    Aus verschiedenen Gründen habe ich mein DVD-Laufwerk (vorher Slave jetzt Master) und den CD-Brenner (vorher Master jetzt Slave – beide am 2.Controller) vertauscht. Unter Windows gab es keine Probleme – es brauchte bloß der Laufwerksbuchstabe geändert zu werden. Doch unter Linux gibt es Ärger. CD-Roast erkennt den Brenner nicht mehr, und wenn ich auf dem Desktop die Laufwerke einbinden will, zeigt das DVD-Laufwerk die Dateien der CD, die sich im Brenner befindet an und umgekehrt. Gibt es einen Linux-Experten, der mir helfen kann? Vielen Dank!
     
  2. rapmaster

    rapmaster Halbes Gigabyte

  3. tux71

    tux71 Byte

    Oder als Alternative, schraubst Du den Rechner wieder auf und tauscht das jetzige MASTER in SLAVE und umgekehrt.
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Ach dafür brauchst du keinen Experten.
    Der Brenner wird SCSI-emuliert, damit er von xcdroast erkannt wird.

    hdx=ide-scsi

    steht in der /etc/lilo.conf

    Dabei steht
    hda für Primary Master
    hdb Primary Slave
    hdc Secondary Master
    hdd Secondary Slave

    Nach dem Editieren der Datei Speichern und lilo aufrufen.

    Auch das DVD-LW kann man scsi-emulieren. Dadurch ändert sich die Laufwerksbezeichnung von /dev/hdx zu /dev/scdx.

    Alle scsi-emulierten Laufwerke werden durch

    cdrecord --scanbus angezeigt.

    mit
    ln -s scd1 dvd kannst du z.B. das zweite scsi-emulierte Laufwerk nach dvd linken. (Das erste scsi-LW ist scd0).

    Dann passt du nur noch die /etc/fstab an und alles ist beim alten!.

    Ich finde es viel praktische, immer /dvd anzusprechen, als mich durch irgendwelche Laufwerksbuchstaben zu suchen....

    MfG
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen