1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CD-ROM Laufwerk unter DOS

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Passi077, 30. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Hi.

    Ich hab hier ein ganz blödes Problem: Ein ziemlich alter PC, dessen BIOS natürlicht nicht von CD-ROM booten kann. Auf der Platte nichts ausser einer autoexec.bat, config.sys und mscdex.exe. Mit den 3 Dateien versuche ich hier verzweifelt das CD-ROM Laufwerk anzuisprechen, aber ich kriege es nicht hin.

    Meine Autoexec.bat sieht so aus:
    LOADHIGH=C:\MSCDEX.EXE /D:MSCD001

    Die Config.sys:
    DEVICEHIGH=C:\oakcdrom.SYS /D:MSCD001

    Wenn ich nun boote kommt immer die Fehlermeldung:
    "No valid CDROM device drivers selected"

    Dabei habe ich die Treiber (oakcdrom.sys) doch angegeben, und die existieren auch auf der Festplatte. Die Treiber sind nicht auf das Laufwerk speziell bezogen, da ich nicht mal weiss was das für eines ist, ausserdem ist es wahrscheinlich zu alt das es dafür überhaupt noch Treiber gibt. Ist ein Allgemeiner CD-ROM Treiber.

    Die Festplatte hat 8Gb, die ich vorher mit EZ-Drive von Western Digital in 5 fast 2GB Partitionen unterteilt hab, weil sonst der BIOS nicht malt die Platte erkennen würde. Format ist FAT32 und die Partitionen kann ich auch alle problemlos ansprechen.

    Wie kriege ich nun am besten das CD-ROM Laufwerk angesprochen?

    Grüße, Passi
     
  2. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Also, die Win98SE BootDisk habe ich ja. Mit der kann ich auch hübsch booten.

    Wenn ich ohne Diskette boote kommt so eine Auswahl die zuvor EZ-Drive erstellt hat, da kann ich nach C: booten, inklusive Zugriff. Aber eben kein CD-ROM.

    Wenn ich von Diskette boote -> mit CD-ROM Unterstützung auswähle, kommt das RAM-Drive auf / als C: und ich habe weder Zugriff auf Festplatte noch CD-ROM.

    Festplatte ist FAT32 formatiert worden...
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    er-Zeiten von Laufwerk A: gebootet;) Das "wirkliche" Laufwerk A: findet sich übrigens dann unter B:
    Also muß man von der CD booten um (ohne Spezialprogramme) an die Daten in der "Bootdiskette auf CD" zu gelangen.

    zu 2)
    Wenn Du von Diskette bootest kommst Du nicht auf Laufwerk C:,
    aber von Platte booten geht (inklusive Zugriff auf C: )? Oder hab\' ich da was missverstanden?
    Welches Dateisystem hast Du auf C:? FAT, FAT32, ???
    Welche DOS-Version ist auf der Bootdiskette?
     
  4. Passi077

    Passi077 Kbyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    151
    Hi!
    Zum 1. Post: Wo genau finde ich denn den Ordner mit dieser "BootDiskette" auf der Win98 CD-ROM?

    Zum 2.: Habe die oakcdrom.sys auf der Festplatte, ja. Mit einer Win98 BootDisk kann ich zwar booten, allerdings bekomme ich dann ein Ramdrive (keine ahnung was das is), jedenfalls is das dann C:\ und meine restliche Festplatte ist nicht mehr anwählbar, genauso wenig das CD-ROM Laufwerk...
     
  5. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Hallo Passi!

    Möglicherweise passt der oakcdrom-Treiber einfach nicht zu Deinem Laufwerk.
    Hast Du eine Windows98-CD zur Hand? Da sind ein paar gute CD-Treiber drauf - allerdings in der Boot-Diskette (oder wie man das nennt) versteckt. Boote mal einen "moderneren" Rechner von der CD-Rom und kopiere alle Dateien der Boot-Diskette und die Datei <Momentanes-CD-Laufwerk>\TOOLS\OLDMSDOS\mem.exe auf eine Diskette und anschließend auf den widerspenstigen Rechner. (vorher alte config.sys und autoexec.bat sichern!)

    Starte nun den Rechner neu und wähle "mit CD Unterstützung starten". Gib Nach dem booten "mem /C /P" ein und Du erhältst eine Liste mit den aktiven Programmen. Darunter sollte auch ein CD-Treiber sein, der mit Deinem Laufwerk zusammenarbeitet.

    mfg KazHar
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Der Download der Win98SE-Diskette geht hier los : http://www.bootdisk.info/modules.php?name=Downloads&d_op=getit&lid=22

    MfG Steffen
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hast du es mal mit einer Windows98-Startdiskette versucht ?http://www.bootdisk.de/

    Hast du die oakcdrom.sys auf der Festplatte ?

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen