CDDB - findet Titel nicht!

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von gojj, 20. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gojj

    gojj ROM

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    kennt jemand einen einfachen weg musik titel von einer unbekannten audio-cd zu finden?

    erklärung: ich habe diverse audio cds die ich mit itunes importieren möchte. bei manchen die auch zum teil aus diversen quellen von mir zusammengestellten titeln besteht kann ein cd titel nicht gefunden werden. das problem besteht auch wenn ich z.b. den komponisten eingebe.

    ich hab gehört/gelesen das es ja eine schnittstelle für handys gibt wo man den telefon hörer kurz an die lautsprecher box hällt und man dann per sms den titel gesendet bekommt. gibt es so eine schnittstelle auch über das internet? man importiert einen titel und lässt in dann analysieren?

    danke
     
  2. schnulli60

    schnulli60 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2002
    Beiträge:
    310
  3. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
  4. gojj

    gojj ROM

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    hi, danke euch für die antworten! leider ist kein programm/lösung dabei gewesen mit der ich die audio-titel nach dem namen und interpreten analysieren lassen kann. ich hab gehört das die technik die such u.u. vom frauenhofer entwickelt wurde und nun von vodafone übers handy funktioniert.

    vielleicht fällt euch ja noch was ein...

    danke
     
  5. gojj

    gojj ROM

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    das beste bsp. für das was ich suche ist:

    http://www.musicline.de/de/melodiesuche/input

    nur funktioniert das frondend so das man etwas einsummen soll, bzw. lalala-len usw...
    da ich aber die titel ja eh schon als digitale form komplett auf dem rechner habe währe es ja sehr umständlich für mich. ausserdem gibt es noch viel zu wenig bsp. in der datenbank! ich suche gerade titel die aus dem italo-pop bereich kommen und da dürfte es schon sehr schwer sein einen datenbakserver zu finden der mir weiter hilft...
    ich denke das es bald eine schnittstelle änlich der von cd-db gibt wodurch es dem user dann noch einfacher gemacht wird bestimmte titel automatisch bennen zu können. es ist ja auch nichts exotisches wenn man sich eine cd kopiert und dann um nicht den restlichen platz auf der cd zu verschenken einfach noch ein paar titel einer anderen cd draufpackt...
     
  6. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
  7. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    also soweit ich weiss, funktioniert das benennen einer audio-cd über CDDB so, dass die cd anhand einiger merkmale identifiziert wird, wie gesamtlänge, anzahl der titel, länge der titel. also kann eine selbst zusammengestellte cd nicht gefunden werden.

    oder war das nicht die frage ?
     
  8. gojj

    gojj ROM

    Registriert seit:
    20. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    hi playmobil,

    genau das hab ich gesucht! :bet:

    die funktionen sind übersichtlich und leicht anwendbar. die db umfasst eine große libary mit sogar meinen benötigten italienischen tags! ein super teil so wie ich finde.

    danke
     
  9. wutzbaer

    wutzbaer Byte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    106
  10. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    Ey mach mal langsam, ich hab's nicht selber programmiert. Also halt mal die Bälle flach.

    @Wutzbär, Du solltest mal Deine Ansprüche an kostenlose und quelloffene Software überprüfen. Wenn Du die Erkennungsrate verbessern möchtest, wäre es nett wenn Du alle Deine gefundenen Titel eingibt's, dann hast Du persönlich zukünftig auch eine Erkennungsrate von 100%.

    Zu MB:
    Sie existiert seit etwa 2-3 Jahren, zum Vergleich CDDB (heute Gracenote) seit Mitte der 90er, FreeDB infolge des CDDB-Skandals seit Ende der 90er. Die dahinterliegende Datenbank kann logischerweise nur das enthalten, was Nutzer eingeben. Mal ganz abgesehen davon, daß Microsoft,YADB und Gracenote auch nicht alles im Programm haben können, was so kursiert. Ich finde Musicbrainz eine tolle Sache, zusammen mit FreeDB eben auch die einzigen beiden kostenlosen nichtkommerziellen frei zugänglichen Datenbanken für Linux, Windows, MAC, Solaris, Unix ... .

    Und wenn wir schon dabei sind, MB ist die einzige Datenbank, mit der man EinzelTitel identifizieren kann, die komplett ohne Dateinamen und Tags daherkommen, also die berühmten

    "unknown artist - Track 01.*"

    das kann keine andere Datenbank, weder von Apple, Microsoft, Adobe, Musicmatsch und wer noch alles kommerzielle Datenbanken anbietet. Wenn der Ausbau so weitergeht, wird es wohl auch die einzige Datenabnk sein, in zukünfig die Inhalte selbszusammengestellter Sampler überhaupt für Dritte identifizierbar sind. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen