CDex 1.51 Fragen zur "Qualitätseinstellung"

Dieses Thema im Forum "Audio" wurde erstellt von chr_krueger, 15. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chr_krueger

    chr_krueger ROM

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    3
    Habe leider probleme beim Rippen meiner CDs mit dem CDex Programm. Es liegt anscheinend daran, dass ich mit 128 Bit aufnehmen bzw. unter Optionen/Einstellung/Kodierer im Fenster Qualität bisher mit "alt preset standart" aufgenommen habe. Nun habe ich auf "normal q=5" umgestellt und die Bitrate auf "Min. 160" erhöht. So läuft es besser aber die Datenmenge ist nun auch doppelt so hoch!!!

    Was haben die Einstellungsmöglichkeiten unter dem pulldown Fenster von "Qualität " für Bedeutungen??? Mich irritiert die Masse an Möglichkeiten !!!
     
  2. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
  3. chr_krueger

    chr_krueger ROM

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    3
    Soweit war ich auch schon.Aber damit ist leider meine Frage noch nicht beantwortet. Ich wollte ja wissen wofür die ganzen anderen Einstellungen im Bereich "Qualität"sind. Deshalb auch mene ausführliche Fragestellung. ...
     
  4. playmobil

    playmobil Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    350
    Sie sind ein Erbe aus der Zeit als die Encoder noch mit einer Unzahl von Optionen versorgt werden mußten um zu funktionieren.

    Damals (ca. Jahrtausendwende) nutzte man entweder die Möglichkeit diese per Kommandozeile (wenn möglich) einzugeben oder eben durch *Klickie Klickie* in einem Interface.

    Heute benutzt man die sog. "Presets", die seitens der Entwickler eingebaut und empfohlen werden um alle Schalter und Optimierungen richtig zu setzen.

    Presets

    Früher haben sich halt sog. Experten hervorgetan und immens Verwiirrung geschaffen mit möglichst langen Parameter-Sätzen oder Schwachsinnskombinationen, sodaß Lame Entwickler wie etwa Dibrom diesem Treiben mit den Presets radikal ein Ende setzten mußten.

    Auch heute noch versuchen sich einige Leute mit solchen Dingen hervorzutun. Beispiel.

    Lange Rede kurzer Sinn:

    Bei Verwendung der Lame-Presets brauch Dich das alternativ angebotenene Gerümpel nicht zu kümmern, weil die Presets sie ohnehin übergehen.

    Wenn Dir nun die mp3 zu groß werden, dann nimm eben eines der anderen Lame-Presets. Über die verschiedenen Auswirkungen der Schalter kann man Unmengen im deutschen CDEX-Forum nachlesen.


    Presets

    weiteres zum Thema

    Wenn man Q5 nun in diesem "unsinnigen" Interface mit Min 160 kombiniert, so bedeutet das, daß LAME Q5 anwendet, aber (ähnlich einem ABR Preset) nie unter 160 kb/s verwendet. Das wären etwa ähnlich ABR min160/max320, und das ist Unfug.

    Die Vergrößerung der Dateien entsteht dadurch daß Stellen, die vielleicht nur 60 oder 80 kb/S oder weniger bräuchten durch den ABR Unfug immer mit min. 160 kb/s codiert werden.

    Was passiert denn wenn Du Dich mal exakt an den Screenshot hälst ?

    [​IMG]
     
  5. chr_krueger

    chr_krueger ROM

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    3
    Hey - sorry, dass ich mich jetzt erst melde!!! Ich bin es nicht gewohnt bei Einträgen im Forum NICHT informiert zu werden. Danke erst einmal für die ausführliche Erklärung. Ich glaube der Fehler lag doch bei mir. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass der Fehler auch bei mir lag (Asche auf mein Haupt). Vermutlich habe ich bei der Einstellung den max. Wert auch auf 120 kkps gestellt. Dann muß natürlich die Qualität schlecht sein!!!
    1000 Dank nochmals+ gegebenenfalls melde ich mich hier nochmals.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen